Archiv-Oktober

stop_repression1340357547_thumb_other250_170

*Solidarität ist unsere Waffe!

ScanImage001

 Freiheit für alle Plitische Gefangenen Weltweit!

gefangeninfo_logo

rote-hilfe-logo

logo-Dialog

»Dialog«

*****

OKTOBER

*

* Wende bei Ermittlungen zur Erschießung dreier kurdischen Politikerinnen in Paris

Newsticker

Geschrieben von: AW
Sonntag, den 27. Oktober 2013 um 08:07 Uhr
Täter hatte intensive Kontakte in die Türkei
http://www.linkezeitung.de/index.php?option=com_content&view=article&id=17102:wende-bei-ermittlungen-zur-erschiessung-dreier-kurdischen-politikerinnen-in-paris&catid=271&Itemid=314
*
IRAN
* Pressemitteilung: Die Hinrichtung 18 politischer Gefangener im Iran ist nicht hinnehmbar
Mi., 30.10.2013:
Im Iran sind am 26. Oktober insgesamt 18 politische Gefangene in unterschiedlichen Gefängnissen hingerichtet worden.
http://www.ulla-jelpke.de/news_detail.php?newsid=2774
Ulla Jelpke, Mitglied des Bundestags, MdB DIE LINKE
*
* Stoppt Folter, Knast und Hinrichtungen im Iran!
Die Nachrichten sind sehr kurz und heimlich: Im Iran sind am Samstag, den 26. Oktober 2013 zwei kurdische politische Gefangene, Habibollah Golparipur und Reza Esmaiili, nach jahrelanger Folter zum Tode verurteilt und gehängt worden.
27.10.2013

*
* Repression gegen linke MigrantInnen aus der Türkei in Griechenland
von Sükriye Akar
Am 30.7.2013 hat die griechische Regierung eine breit angelegte Razzia gegen MigrantInnen aus der Türkei durchgeführt.

*

*Deniz frei – Prozess wird neu aufgerollt

http://denizk.blogsport.de/2013/07/28/deniz-frei-prozess-wird-neu-aufgerollt/#more-48

*

*Urteilsverkündung im RZ-Prozess gegen Sonja in Frankfurt (Main)
Bildet revolutionäre Fahrgemeinschaften!
Am 12. November wird das Landgericht Frankfurt (Main) nach über einem Jahr Prozess das Urteil gegen Sonja Suder verkünden. Diesen Moment  wollen wir auf keinen Fall verpassen und rufen zu revolutionären Fahrgemeinschaften auf, um gemeinsam unsere Solidarität zu zeigen

27.10.2013

*

*Broschüre zum Sonderrechtssystem der §129 StGB erschienen

25.10.2013- hiermit wollen wir Euch eine neu entstandene Broschüre zum Sonderrechtssystem der § 129, a und b vorstellen.

Die Broschüre entstand als Ergebnis der Diskussion und Kooperation unterschiedlicher Antirepressionsstrukturen und stellt, unter anderem anhand verschiedener Fälle der vergangenen Jahre, politische Hintergründe, die Art und Weise, sowie den Umfang des Einsatzes der Paragraphen 129 ff. dar. Ihr Anspruch ist es bisherige Erfahrungen im Kampf gegen Repression zu teilen

Ihr könnt Sie im Internet unter http://broschuere129.blogsport.eu/   ansehen

Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen

als Teil des Redaktionskollektives

*

*Özgür Aslan wird nach Deutschland ausgeliefert

Urteil bei der Übergabeverhandlung von Özgür Aslan
Dienstag, 22.10.2013
Heute fand vor dem OLG Wien die Übergabeverhandlung von Özgür Aslan statt. Seit 17. Juli befindet sich der politische Migrant in Auslieferungshaft, weil die deutschen Behörden
seine legalen Aktivitäten als „Terrorismus-Unterstützung“ auslegen.

*

*[plataforma] Programm Anti-Knast-Tage 2013

hier kommt das Programm für die Anti-Knast-Tage 2013, vom 15.-17. November im AJZ in Bielefeld:
23.10.2013

mehr :  > https://infoladenanschlag.wordpress.com/antiknast

*
*Datum: 21. Oktober 2013 um 17:29
Betreff: Übergabeverhandlung Özgür Aslan 22.10.2013 – 9:00 Uhr
Morgen Dienstag, am 22. Oktober 2013 wird um 9:00 Uhr die Übergabeverhandlung von Özgür Aslan im OLG Wien stattfinden. 

*
*Gerichtsprozess gegen Arash Doosthossein am 16.10.2013 im Amtsgericht Würzburg -Gedankenprotokoll von H. Stahl-
17.10.2013-

*

* Huber Ballesteros befreien

16.10.13 – Kolumbien ist das gefährlichste Land der Welt für Gewerkschafter_innen. Nach Zahlen der Vereinten Nationen sind seit 1986 fast 3000 Gewerkschafter_innen ermordet worden.

http://political-prisoners.net/item/2556-huber-ballesteros-befreien.html

*

*Gewerkschafter in Lebensgefahr

http://www.labournet.de/category/internationales/kolumbien/gewerkschaften-kolumbien/lebensgefahr/

*

* Aus einem Brief vom § 129b

-Gefangenen Muzaffer Dogan vom 30.09.13

*

*jetzt bestellen: Sonderausgabe zum 18.3. 2013

Ab sofort können Plakate, Aufkleber sowie die Sonderausgabe zum 18.3. (die
am 6. März u.a. als Beilage der jungen welt erscheint) von Euch bestellt
werden. Themen dieses Jahr sind u.a.

http://www.18maerz.de/web/index.php/77-artikel/93-jetzt-bestellen-rote-hilfe-plakate-aufkleber-und-sonderausgabe-zeitung-zum-tag-des-politischen-gefangenen-2011

*

*Festnahme und Auslieferungshaft in Kroatien – Freiheit für Kemal Kara

10.10.13 – Wir dokomentieren einen Aufruf der untenstehenden Organisationen:

Aufruf zur Solidarisierung mit Kemal Kara

Pressemitteilung vom 06.10.2013 zur Berichterstattung und Veröffentlichung

http://www.rote-hilfe.de/77-news/505-festnahme-und-auslieferungshaft-in-kroatien-freiheit-fuer-kemal-kara

*

*Die Rote Hilfe e.V. fordert das Recht auf Studium für inhaftierten Aktivisten Olli R

10.10.13 – Göttingen, den 09.10.2013

Für das sofortiges Ende von Arbeitszwang und Unterbezahlung in JVA

http://www.rote-hilfe.de/presse/bundesvorstand/504-pressemitteilung-die-rote-hilfe-e-v-fordert-das-recht-auf-studium-fuer-inhaftierten-aktivisten-olli-r

*

*Istanbul] Jagd auf Linke

Von Sükriye Akar und Thomas Eipeldauer / jw 09.10.13

Türkei: Hausdurchsuchungen durch Antiterroreinheiten in Istanbul. Dutzende Verhaftungen

http://political-prisoners.net/item/2543-istanbul-jagd-auf-linke.html

*

*(S) Offene Einschüchterung gegen Proteste

– Erklärung zur staatlichen Repression am 3. Oktober 2013 –

Am 3.10. führten zwei Bündnisse Demonstrationen gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Stuttgart durch. Die Proteste waren geprägt von willkürlicher staatlicher Gängelung und offener Repression. Die AktivistInnen der Proteste waren dabei mit der Einschränkung ihres Demonstrationsrechts, schikanösen Kontrollen, gewalttätigen polizeilichen Angriffen, Festnahmen sowie einer Nichtbegründeten Hausdurchsuchung mit anschließender präventiver Ingewahrsamnahme konfrontiert.

http://de.indymedia.org/2013/10/349194.shtml

*

* text von ralf binswanger zu isolationsfolter aus dem sommer 2009

erschienen im gi 349

Die Entwicklung und Anwendung der Isolationsfolter in den Ländern Westeuropas.
Aber der grösste Fehler der Behörden war es, uns zusammen zu lassen, weil zusammen unsere Entschlossenheit verstärkt wurde….
Dr. med. Ralf Binswanger, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Zürich

*

*Fwd: Erklärung der Volksfront über die Razzien und Massenverhaftungen von heute in Gülsuyu

08.10.2013  – International Platform Against Isolation

*
* Anti-Knast-Tage 2013 15. – 17. November / Bielefeld
Die Angst vor den fürchterlichen Konsequenzen, dem Knast,
hält den Hass auf die Barbarei in Gewaltfantasien gefangen.
Veranstaltungsort ist das AJZ (Heeper Str. 132, 33607 Bielefeld)

*

*Wu Guijun – seit 23. Mai ohne Begründung in Haft: LabourNet China ruft zur Solidarität auf

7. Oktober 2013 – erschienen in Rubrik-Wu Guijun war einer der Sprecher der Belegschaft der Diweixin Product Factory in Shenzen.

http://www.labournet.de/internationales/china/arbeitskaempfe-china/wu-guijun-seit-23-mai-ohne-begrundung-in-haft-labournet-china-ruft-zur-solidaritat-auf/

*

*[plataforma] Prozessbericht zu Mbolo Yafanyis Gerichtstermin vor dem Amtsgericht Tiergarten am 26.9.13

http://www.thevoiceforum.org/node/3351

*Stellungnahme und Auszug aus der Rede von Mbolo Yufanyi am 26.09.13, Amtsgericht Tiergarten Berlin

Submitted by Goettingen on Mon, 09/30/2013

http://thevoiceforum.org/node/3344

*

*Kundgebung und Veranstraltung für Özgür Aslan und Yusuf Tas

05.10.13

http://political-prisoners.net/item/2537-kundgebung-und-veranstraltung-fuer-oezguer-aslan-und-yusuf-tas.html

*

*[Istanbul] Massaker bei Protestmarsch gegen Banden, Drogen und Degenerationspolitik

03.10.13

http://political-prisoners.net/item/2533-istanbul-massaker-bei-protestmarsch-gegen-banden-drogen-und-degenerationspolitik.html

*

*UNO im Baskenland

Baskinfo 04.10.2013 –

UNO sammelt Zeugenaussagen über verschwundene BaskInnen seit 1936

Mehr als 8.700 Personen sind in Gipuzkoa, Bizkaia und Araba seit dem Beginn des Spanischen Krieges zwangsweise verschwunden, darunter erst kurz zurückliegende Fälle wie der von Jon Anza im Jahr 2009. Die UNO-Arbeitsgruppe zum zwangsweisen Verschwinden von Personen nahm nun zum ersten Mal Zeugenaussagen der Opfer und Angehörigen dieser Verbrechen entgegen.

http://de.indymedia.org/2013/10/349071.shtml

*

* Razzia gegen Herrira (Baskenland)

lagunak Hamburg 30.09.2013-  15 Verhaftungen, Schliessung der Büros, Blockade der Bankkonten, sowie der Twitter- und Facebook-Accounts und der Webseiten.

Die Razzia richtet sich gegen die Antirepressionsgruppe Herrira (baskisch “nach Hause”)…

.. seid kreativ und zeigt Solidarität! Die spanische Guardia Civil hat heute eine Großrazzia gegen die Organisation Herrira begonnen und insgesamt 15 Personen verhaftet, darunter Ekain Zubizarreta in Andoain, Imanol Karrera in Iruñea, Amaia Esnal in Donostia und Eneko Ibarguren in Azpeitia. Amaia und Eneko haben im Februar 2012 im Rahmen unserer Solidaritätswoche in Berlin und Hamburg über die Arbeit von Herrira berichtet.

http://de.indymedia.org/2013/09/348973.shtml

*

*Versuch1 Die Bundesrepublik Deutschland gegen Faruk Ereren
 – Prozessbericht vom 27.9.2013
Geschrieben von: Eugen Hardt  
Mittwoch, den 02. Oktober 2013- Am heutigen Tag hatten die Verteidigung von Faruk Ereren und dieser selbst Gelegenheit den Zeugen Gün zu befragen….
http://www.linkezeitung.de/index.php?option=com_content&view=article&id=16930:die-bundesrepublik-deutschland-gegen-faruk-ereren–prozessbericht-vom-2792013-&catid=20&Itemid=59

* Die Bundesrepublik Deutschland gegen Faruk Ereren – Prozessbericht vom 6.9.2013
Inland – Innenpolitik
Geschrieben von: Eugen Hardt
Mittwoch, den 11. September 2013 um 06:07 Uhr
In der Verhandlung ging es um die Befragung des Zeugen Gün durch die vorsitzende Richterin Havliza und die Bundesanwaltschaft. Der Zeuge kam in Begleitung von wechselnden Teams Zivilpolizisten und nahm im Zeugenstand Platz. Im Gegensatz zur Befragung des Zeugen Demir am vergangenen Verhandlungstag wurde er durch grosse schwarze Stellwände vor den Blicken der Öffentlichkeit abgeschirmt, weil er sich seit 1995 im Zeugenschutzprogramm befindet. Das ergibt nicht unbedingt Sinn, da man ihn beim Betreten und Verlassen des Saales genau sah.http://kultur-revolution.com/Die Bundesrepublik Deutschland gegen Faruk Ereren6.9.2013.doc
*
* Die Bundesrepublik Deutschland gegen Faruk Eren
– Prozessbericht vom 2.9.2013

*

* Prozessbeobachtung und Soli Veranstaltung für die Freiheit von Faruk Ereren und allen anderen politischen Gefangenen!

18-19.07.2013 – Weg mit den § 129 – § 129a – § 129b !
26.07.13
http://political-prisoners.net/item/2394-prozessbeobachtung-und-soliveranstaltung-fuer-die-freiheit-von-faruk-ereren-und-allen-anderen-politischen-gefangenen.html
*
* An: Benigno Simeon Aquino III and Armed Forces of the Philippines
Benigno Simeon Aquino III and Armed Forces of the Philippines: Surface Benjamen Villeno!

http://www.change.org/de/Petitionen/benigno-simeon-aquino-iii-and-armed-forces-of-the-philippines-surface-benjamen-villeno?share_id=rxKBWvTuhd&
http://www.change.org/de/Petitionen/benigno-simeon-aquino-iii-and-armed-forces-of-the-philippines-surface-benjamen-villeno?share_id=sDNiatnwWR&utm_campaign=signature_receipt&utm_medium=email&utm_source=share_petition

*
*Philippinen
30. September 2013 – erschienen in Rubrik [ Internationales » Philippinen » Gewerkschaften ]

Arbeiterführer Benjamen Villeno gewaltsam entführt

 http://www.labournet.de/category/internationales/philippinen/
*
* Wegen HungerstreikPussy-Riot-Musikerin in Spital eingeliefert

Publiziert: 29.09.2013 – MOSKAU – Vom Knast ins Krankenhaus: Knapp eine Woche nach Beginn ihres Hungerstreiks ist die inhaftierte russische Pussy-Riot-Musikerin Nadeschda Tolokonnikowa (23) heute in ein Spital verlegt worden.
http://www.blick.ch/news/ausland/pussy-riot-musikerin-in-spital-eingeliefert-id2459178.html
* 
*(Interview) Was macht eigentlich… die FREE MUMIA Bewegung?
Dienstag, 01. Oktober 2013.-
https://linksunten.indymedia.org/de/node/96403

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.