Archiv-Dezember

Münster und die Welt

Dezember

*
Betreff: [Caravane-info] Aufruf!
KAPITALISMUS = RAUB UND DIEBSTAHL…ENTWEDER WERDEN WIR PASSIV ZUGRUNDE GEHEN ODER WIR WERDEN IHN KÄMPFEND BESEITIGEN!
Wir möchten nicht mehr durch eure Lügen, euren Diebstahl und eure Spielchen regiert werden. Eure ganze Verfaultheit hat sich noch einmal gezeigt. Ihr ruft uns zur Wahlurne – um etwa die Kartons, in denen ihr das Geld steckt, das ihr uns stehlt, wieder aufzufüllen? Schluss damit! Der Gezi-Widerstand hat euch eine Lektion erteilt, und wird es weiterhin tun! Schluss mit euren Wahlurnen und euren Kartons! Wir brauchen eure Regierung nicht…wir können uns selbst regieren.
Ort: Kottbusser Tor (Vor der Türkiye-Is Bank)
30.12.2013 17:30
Revolutionäres Proletariat
*
*[plataforma] Internationale Vernetzung der Refugee-Proteste – Marsch nach Brüssel 2014 – Vorbereitung 4.1. in Freiburg
Internationale Vernetzung der Refugee-Proteste – Marsch nach Brüssel 2014
Einladung nach Freiburg am 4. und 5. Januar 2014

*

*31.12.2013- Von Velten Schäfer

Vom Schweigen der Deutschen

Von der »Normannentheorie« bis Wolgograd: Warum niemand vor Russlands Botschaft Blumen niederlegt

http://www.neues-deutschland.de/artikel/919411.vom-schweigen-der-deutschen.html

*

*30.12.2013

Münsteranerin Sylvia Zayer behandelt Taifun-Opfer

Philippines leiden fast alle unter Hunger und Husten

http://www.wn.de/Muenster/Muensteranerin-Sylvia-Zayer-behandelt-Taifun-Opfer-Philippinos-leiden-fast-alle-unter-Hunger-und-Husten

*
* Thomas Eipeldauer, Istanbul

27.12.2013

»Wir werden nicht aufgeben«

In der Türkei begann ein Terrorprozess gegen 22 Menschenrechtsanwälte

In Silivri nahe Istanbul findet seit Dienstag ein weiterer Massenprozess gegen fortschrittliche Anwälte statt, denen langjährige Haftstrafen drohen. …

http://www.neues-deutschland.de/artikel/919080.wir-werden-nicht-aufgeben.html

*

* So., 29.12.2013 – Nächtlicher Polizei-Einsatz in Dülmen

Schwere Anschuldigungen: Rechte Parolen und Hitlergruß von Kneipengästen

http://www.wn.de/Muensterland/Naechtlicher-Polizei-Einsatz-in-Duelmen-Schwere-Anschuldigungen-Rechte-Parolen-und-Hitlergruss-von-Kneipengaesten

*

* Korruptionsaffäre

KMW-Führung war in Panzergeschäft wohl nicht verwickelt

29.12.2013 ·  Krauss-Maffei-Wegmann muss sich in der Korruptionsaffäre über ein Panzergeschäft mit Griechenland für ihre Vorgänger-Gesellschaft verantworten. Der griechische Beamte, der die Verfehlungen gestand, wurde wohl vor der Gründung geschmiert.

Von ULRICH FRIESE

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/korruptionsaffaere-kmw-fuehrung-war-in-panzergeschaeft-wohl-nicht-verwickelt-12730932.html

*

* Der lange Arm des Imam – Das Netzwerk des Fethullah Gülen – WDR

http://www.youtube.com/watch?v=xXYPDK-8UJ8

* Der Machtkampf zwischen Teilen der türkischen Regierungspartei und dem islamistischen Netzwerk Fethullah Gülens eskaliert –

Von THOMAS EIPELDAUER, 20. Dezember 2013 –

http://www.hintergrund.de/201312202930/politik/welt/der-sultan-und-der-puppenspieler.html

*

*Wasserwerfer und Tränengas gegen Demonstranten in Istanbul

27.12.2013,  Istanbul (dpa) – Im Korruptionsskandal in der Türkei ist die Polizei am Freitagabend mit großer Härte gegen regierungskritische Demonstranten im Zentrum von Istanbul vorgegangen. Die Sicherheitskräfte setzten schon vor Beginn der Demonstration Wasserwerfer, Tränengas und Plastikgeschosse ein.

weiter lesen:

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/46azt9i-korruptionsskandal-tuerkei-akp-kritiker-ausschliessen#.A1000146

 

*

* HH: Hunderte Verletzte, Festnahmen & Demonstrationsverbote

Publiziert am 23. Dezember 2013 von Rote Hilfe OG Kiel

Was die bürgerlichen Medien schon Wochen vorher heraufbeschworen haben, setzte die Polizei konsequent um: Die Großdemonstration für die Rote Flora, das Bleiberecht für Flüchtlinge und die Esso-Häuser am 21.12.13 in Hamburg wurde von der Polizei kurz nach dem Start von Hundertschaften und Wasserwerfern  mit äußerster Gewalt verhindert und auseinandergeprügelt. Es gab hunderte leichtverletzte und viele schwerverletzte Demonstrant_innen.

http://rotehilfeogkiel.gaarden.net/

*

* Debatte um Rote-Flora-Proteste Den Krawallen folgen die Wortgefechte – Panorama

23.12.2013 Die Wasserwerfer sind abgestellt, doch die Debatte um die Rote-Flora-Krawalle reißt nicht ab: Ein Polizeigewerkschafter bezeichnet die Demonstranten auf Twitter als „Abschaum“, CDU-Politiker fordern die Einführung von Gummigeschossen und einen erschwerten Zugang zum Abitur für Randalierer. sueddeutsche.de

http://www.sueddeutsche.de/panorama/debatte-um-rote-flora-proteste-gewaltige-wortgefechte-folgen-gewalttaetigen-krawallen-1.1850664

*

* Eskalation in der Schanze

21. Dezember 2013 –  Mehrere Tausend Menschen haben sich am Sonnabend im Hamburger Schanzenviertel versammelt, um für den Erhalt der Roten Flora und der “Esso”-Häuser auf der Reeperbahn zu protestieren. Doch die Polizei ließ den Demonstrationszug nur wenige Meter gehen. Die Begründung und der Einsatz an sich geben Grund zur Annahme, dass es sich um ein geplantes Ende handelte

Von Patrick Gensing (Text) und Felix M. Steiner (Fotos)

http://www.publikative.org/2013/12/21/eskalation-in-der-schanze/

*

*KRAWALLE IN HAMBURG

Schuld sind immer die anderen

In Hamburg eskaliert eine Demonstration, bevor sie beginnt. Autonome und Polizei liefern sich Straßenschlachten. Eigentlich sollte es um die Zukunft der Stadt gehen. VON KERSTEN AUGUSTIN

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-12/Rote-Flora-Hamburg-Demonstration-Bericht?google_editors_picks=true

*

*Einige Gedanken zur Einschätzung der Unruhen gestern Nacht

Verfasst von: Anarch@. Verfasst am: 22.12.2013

Nach den Unruhen gestern Nacht im Schanzenviertel und St. Pauli habe ich einige meiner Gedanken die im Eindruck der auf Indymedia, You Tube den Kommentarspalten formulierten Worten und meinen eigenen Erfahrung entstanden formuliert….

https://linksunten.indymedia.org/de/node/101983

*

*Linke Organisation: 500 verletzte Demonstranten in Hamburg

Von Deutsche Presse-Agentur dpa |

22.12.2013 11:53 Uhr

Bei den Krawallen nach einer Kundgebung zum Erhalt des Kulturzentrums „Rote Flora“ in Hamburg sind nach Angaben linker Organisationen rund 500 Demonstranten verletzt worden.

http://www.kn-online.de/Schleswig-Holstein/Landespolitik/Linke-Organisation-500-verletzte-Demonstranten-in-Hamburg

*

* Konflikt in Afrika: Gefechte in Südsudans Hauptstadt Juba

Im Südsudan haben Bewaffnete versucht, das Verteidigungsministerium in der Hauptstadt Juba zu stürmen. Das vermeldet der Nachrichtensender al-Arabija. Bei den Angreifern könnte es sich um Putschisten handeln.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/suedsudan-bewaffnete-greifen-ministerium-an-a-939264.html

*

* »Rote Flora«: Polizei greift Demonstration an

nd/Rote Flora 21.12.2013

Kurz nach dem Start Wasserwerfereinsatz und Pfefferspray / Mehr als 7000 Menschen für Erhalt des linken Kulturzentrums in Hamburg…

http://de.indymedia.org/2013/12/351064.shtm

*

* GENTRIFIZIERUNG

Sonntag-22. Dezember 2013 : Ein Kampf um Hamburg

Von Christoph Twickel

http://www.berliner-zeitung.de/kultur/gentrifizierung-ein-kampf-um-hamburg,10809150,15240504.html

*

* Polizei greift große Solidaritätsdemonstration

 mit über 10.000 Menschen an

Verfasst von: florableibt. Verfasst am: 21.12.2013

Am heutigen Nachmittag hat sich die Linie der Hamburger Innenbehörde durchgesetzt, angemeldete Versammlungen unmöglich zu machen.  

https://linksunten.indymedia.org/de/node/101961

*

* Hamburger Polizei löst Demonstration nach Krawallen auf

Nach Krawallen hat die Polizei die Demonstration zum Erhalt des linken Kulturzentrums „Rote Flora“ in Hamburg aufgelöst. Grund waren massive Angriffe auf Beamte.

http://www.morgenpost.de/vermischtes/article123205824/Hamburger-Polizei-loest-Demonstration-nach-Krawallen-auf.html

*

* Mehrere Tausend bei Demo für «Rote Flora» in Hamburg

http://de.nachrichten.yahoo.com/hamburger-polizei-erkl-rt-innenstadt-zum-gefahrengebiet-071336565.html

*

* Randale vor Davidswache in Hamburg:(12.01 Uhr)

In Hamburg haben mehr als 300 Vermummte die Polizeiwache auf der Reeperbahn angegriffen. Laut Polizei setzten die Randalierer in der Nacht Mülltonnen in Brand und warfen Steine. Etwa 150 Polizisten rückten aus, um die Wache zu sichern. Sieben Streifenwagen wurden demoliert. Warum die Vermummten die Polizeistation angegriffen haben, ist unklar. Am Nachmittag werden in Hamburg Krawalle im Schanzenviertel befürchtet – am Rande einer geplanten Demonstration zum Erhalt eines linken Kulturzentrum

Stand: 21.12.2013, 12.01 Uhr

http://www1.wdr.de/radio/nachrichten/wdr345/radiohomepage55698.html

*

* [2112] Demoverbot in der Hamburger City

http://de.indymedia.org/2013/12/351039.shtml

*

* Einsturzgefahr an der Reeperbahn: Hamburger Esso-Häuser sind unbewohnbar

Jetzt steht fest, was schon befürchtet wurde: Die zwangsevakuierten Esso-Häuser an der Hamburger Reeperbahn können nicht länger bewohnt werden. Statiker haben die maroden Gebäude untersucht und neue Risse entdeckt.

http://www.spiegel.de/panorama/hamburger-reeperbahn-esso-haeuser-sind-unbewohnbar-a-939592.html

*

* Internationale Demo am 21.12. in Hamburg

media support 11.12.2013- Mit einer bundesweiten und internationalen Demonstration werden am 21. Dezember für die Verteidigung der Roten Flora, den Erhalt der Esso-Häuser und für ein Bleiberecht der Lampedusa-Refugees in Hamburg auf die Straße gegangen…

http://de.indymedia.org/2013/12/350814.shtml

*

* Globaler Aktionstag gegen Rassismus und für die Rechte von Migrant*innen, Geflüchteten und Vertriebenen!

Demonstration:18.12.2013  11 Uhr EU-Haus (Pariser Platz) 

17 Uhr Alexanderplatz (Neptunbrunnen)

*

*Belgien eine Stadt wird arbeitslos 

http://mediathek.daserste.de/suche/18142810_belgien-eine-stadt-wird-arbeitslos?s=ford

http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/europamagazin/sendung/wdr/sendung-vom-16112013-106.html

*

* Deutschlands außenpolitischer Pluralismus

02.12.2013- BANGKOK/BERLIN

(Eigener Bericht) – Ein enger Kooperationspartner der Friedrich-Naumann-Stiftung (FDP) forciert in Thailand die Proteste zum Sturz der demokratisch gewählten Regierung….

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58747

*

*ESSO-Häuser gehören in öffentlich-genossenschaftliche Hände

Heute Sonntag 15.12 ist eine Demonstration um 18 Uhr am Spielbundenplatz geplant

Hamburg, In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind die ESSO-Häuser inkl. der Gewerberäume präventiv durch die Polizei geräumt worden. Grund waren von MieterInnen gemeldete Erschütterungen in einem der Wohngebäude. Die MieterInnen wurden notfallmäßig evakuiert und in einer Turnhalle untergebracht.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/101492

*

*Prognose für ImmobilienmarktImmobilienpreise steigen weiter

Fr., 13.12.2013-  Münster – Die Preise für Immobilien in Münster sollen auch im kommenden Jahr weiter steigen. Die Vorhersage des Instituts für Wirtschaftsforschung bezieht sich sowohl auf Neubauten als auch auf ältere Immobilien. Ausgangspunkt für die Berechnungen ist erstmals eine Konjunkturprognose der IHK.

http://www.wn.de/Muenster/Prognose-fuer-Immobilienmarkt-Immobilienpreise-steigen-weiter

*

* Spendenaktion gestartet

Hans Georg Näder: „Kinder in Not – Hilfe für Syrien“ gegründet

13.12.2013 20:32 Uhr – „300 000 Euro, das schaffen wir bis Weihnachten.“ Hans Georg Näder ist zuversichtlich, dass diese Summe, die die Otto Bock Stiftung für den Start der Spendenaktion „Kinder in Not – Hilfe für Syrien“ benötigt, noch in 2013 zusammenkommt. Er selbst legt einen Scheck in Höhe von 100 000 Euro auf den Tisch.

http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Wirtschaft/Wirtschaft-vor-Ort/Hans-Georg-Naeder-Kinder-in-Not-Hilfe-fuer-Syrien-gegruendet

*

*Hiermit laden wir euch herzlich zu unsere Veranstaltung ein:

Situation der politischen Gefangenen, Garantien für eine politische

Opposition und eine soziale Bewegung in Kolumbien.

Edna Martinez: Frau, Afrokolumbianerin und Mitglied der sozialen und politischen Bewegung Marcha Patriotica erzählt uns über die Kriminalisierung der Dissidenz und des Protests in Kolumbien.

Datum: Dienstag den 17 Dezember um 19 Uhr

Ort: Allmende e.V Kottbusser Damm 25-26 10967 Berlin Ubhf. Hermann Platz

Organisatoren: politische und soziale Bewegung Marcha Patriotica in

Deutschland und Soli Red Netz Patria Grande

*

*Betreff: Leserbrief lustig

Im Leserforum der  Münsterischen Zeitung vom 12.12.013 fanden wir folgenden lustigen Leserbrief.

Für den wir uns recht herzlich bedanken möchten.

Freundliche Grüsse

Verein für politische Flüchtlinge

Leserforum

Hans Kriens aus Meteln zu linksextremen Straftaten

Gegen alle Gewalttaten vorgehen.

Es ist sicher notwendig, möglichst alle Gewalttaten von Rechtsextremen aufzudecken und zu verfolgen. Unvoreingenommenen Beobachtern fällt jedoch auf, dass von Aufdeckung und Verfolgungvon linksextremen Straftaten, sowihl in den Medien als auch bei den Politikern überhaupt nicht oder kaum die Rede ist. Dabei erleben wir fast tag-täglich, das Polizeibeamte und Andersdenkende von Linksautonomen und anderen politischen Gruppierungen massiv angegriffen und auch verletzt werden. Es wäre sicher an der Zeit, auch hiergegen mit allen gesetzlichen Möglichkeiten vorzugehen und nicht immer „auf dem linken Auge blind zu sein.“

*

*Mord an Burak weiter ungeklärt

Pres­se­mit­tei­lung, 13.​12.​2013

Er­füllt der Fall auch die Kri­te­ri­en der auf einen ras­sis­ti­schen Hin­ter­grund neu zu über­prü­fen­den Tö­tungs­de­lik­te?

http://burak.blogsport.de/

*

* Roma in Serbien – Von wegen „sicherer Herkunftsstaat“

Anwältinnen und Anwälte, Journalisten und Flüchtlingsorganisationen haben sich in Serbien über die Lage dort lebender Roma informiert. Während die Große Koalition plant, Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina als „sichere Herkunftsstaaten“ einzustufen, um Asylanträge aus diesen Staaten noch pauschaler ablehnen zu können, als dies ohnehin bereits Praxis ist, zeigen die Recherchen vor Ort : Von „Sicherheit“ kann für Roma in Serbien keine Rede sein.

*

*Große Koalition gegen Roma

02.12.2013 – Der Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD richtet sich offensiv gegen Roma, die aus Südosteuropa und dem Balkan nach Deutschland einwandern. Obwohl eine massive Diskriminierung von Roma in den Herkunftsländern gegeben ist, werden Roma pauschal legitime Migrations- und Fluchtgründe bestritten.

http://www.grundrechtekomitee.de/node/606

*

*JEMENUS-Drohne tötet 15 Hochzeitsgäste

13.12.2013-Ein tödlicher Irrtum der US-Armee schockiert den Jemen: Mit Raketen attackieren US-Drohnen einen Konvoi. Anstelle der vermuteten Al-Kaida-Terroristen handelt es sich aber um Gäste einer Hochzeitsgesellschaft. 15 Menschen sterben….

http://www.fr-online.de/politik/jemen-us-drohne-toetet-15-hochzeitsgaeste,1472596,25611696.html

*

*Island: Top-Banker muss wegen Finanzkrise ins Gefängnis

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 01.01.13

Erstmals ist in Island ein hochrangiger Banker im Zusammenhang mit der Finanzkrise verurteilt worden. Doch auch wenn er im Gegensatz Islands Ex-Premier Geir Haarde tatsächlich hinter Gitter muss, sind die Isländer mit dem Strafausmaß nicht zufrieden.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/01/island-top-banker-muss-wegen-finanzkrise-ins-gefaengnis/

*

*Betreff: Artikel für ‚Analyse & Kritik‘ über den IRAN und das Nuklear-Abkommen v. Genf

12.12.2013- Wenn in der „hohen Politik“ der Großmächte alle sich einig, hocherfreut und optimistisch zeigen, das zeigt die Lebenserfahrung, dann sollte man besser unter dem Teppich nachschauen…

*

*Stoppt die Zerschlagung der indischen Arbeiter durch die Rechtsbrecher von Frito-Lay!

Zu Beginn dieses Jahres gründeten 162 der insgesamt 170 Beschäftigten von drei Lagerhäusern in Westbengalen, die exklusiv bei PepsiCo unter Vertrag stehen, eine Gewerkschaft und legten ihre Forderungen vor.

http://www.iuf.org/cgi-bin/campaigns/show_campaign.cgi?c=819

*

*Unser Mann in Kiew

10.12.2013- KIEW/BERLIN

(Eigener Bericht) – Die Bundesregierung will den Box-Champion Witali Klitschko als Präsidentschaftskandidaten in der Ukraine platzieren und ihn in Kiew an die Macht bringen. Dies geht aus Medienberichten hervor.

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58754

*

*[plataforma] PE: Bundesregierung ignoriert Verbrechen deutscher Islamisten in Syrien

11.12.2013- „Es ist zutiefst unverantwortlich, dass die Bundesregierung zuerst innerhalb der EU für westliche Waffenlieferungen an die syrische Opposition votiert hat und dann beide Augen vor den Verbrechen von Djihadisten aus Deutschland an der syrischen Zivilbevölkerung verschließt“, beklagt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke zur Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zur „Reisetätigkeit von Djihadisten aus Deutschland nach Syrien“ (Drs. 18/35). Die Abgeordnete weiter:…

http://www.ulla-jelpke.de/news_detail.php?newsid=2809

*

*auf die folgende Veranstaltung möchten wir Euch hinweisen und laden Euch herzlich ein, daran teilzunehmen:

Vortrags- und Diskussionsabend zu Abdullah Öcalan

Am 15 Februar 1999 gerät der Vorsitzende der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Abdullah Öcalan, in einer Nacht- und Nebelaktion, unterstützt von einem staatlich gelenkten Bündnis von Geheim- diensten, in die Hände der Türkischen Republik….

12.12.2013

Einlass: 19.00Uhr

Ort: S6 ( im Schloss)

YXK- Münster

*

* Dringende Aktion

 Belegschaft von Gate Gourmet kämpft um ihren Kollektivvertrag

10-12-2013 – Die Gehälter und Arbeitsbedingungen der 122 von Gate Gourmet am Genfer Flughafen beschäftigten Arbeitnehmer/innen unterliegen seit 1997 den Bestimmungen eines Kollektivvertrags

http://cms.iuf.org/?q=de

*

*Die Demokratie verteidigen im digitalen Zeitalter

Von Writers Against Mass Surveillance

Berlin, Deutschland

Am Internationalen Tag der Menschenrechte haben sich 562 international anerkannte Autoren zu einer öffentlichen Intervention gegen die Gefahren der systematischen Massenüberwachung zusammengeschlossen. Diese einmalige globale Schriftsteller-Aktion wurde u.a. unterschrieben von….

https://www.change.org/de/Petitionen/die-demokratie-verteidigen-im-digitalen-zeitalter?utm_source=action_alert&utm_medium=email&utm_campaign=43188&alert_id=FzlCyNEVsV_DVHdOpdsxN

*

*Sri Lanka: Ansell muss aufhören, Gewerkschaften zu zerschlagen!

Unternehmen Ansell, Hersteller von medizinischen Handschuhen und Kondomen, attackiert Beschäftigte in seiner Lieferkette. Über 800 Gewerkschaftsmitglieder in Sri Lanka sind suspendiert und durch Werkvertrags-Streikbrecher ersetzt worden – ein schmutziger Fleck auf den Ansell-Produkten, die in die ganze Welt exportiert werden.

http://www.labourstartcampaigns.net/show_campaign.cgi?c=2087

*

* Korea: das Streikrecht für Eisenbahner unterstützen

Die Südkoreanischen Eisenbahnarbeiter_innen planen einen Streik – aber aufgrund ihrer Erfahrungen beim letzten Streik sind sie besorgt…

Seit Juni hat die südkoreanische Regierung gegen breiten Widerstand ein neues Restrukturierungs- und Privatisierungsprogramm vorangetrieben.

http://www.labourstartcampaigns.net/show_campaign.cgi?c=2086

http://www.itfglobal.org/

*

*[plataforma] PE:

Journalistenmord in Kurdistan-Irak vollständig aufklären

Mo., 09.12.2013:- „Mit Bestürzung habe ich von der Ermordung des Journalisten Kawa Germyani am Freitag 6. Dezember in der südkurdischen Stadt Kalar erfahren.

Ulla Jelpke, MdB
Innenpolitische Sprecherin
Fraktion DIE LINKE.

http://www.ulla-jelpke.de/news_detail.php?newsid=2808

*
* Solidarische Grüsse aus Münster und Hoch die internationale Solidarität
Ihr Freund/innen von Marcha Patriotica habt uns vom Verein für politische Flüchtlinge gebeten euch eine Solidaritätserklärung für den inhaftierten Gewerkschafter Huber Ballestro und die 9500 politischen Gefangenen in Kolumbien zu schicken.
08.12.2013

Verein für politische. Flüchtlinge
*
* 4. Dezember 2013
Gute Nacht Europa – die Große Koalition und ihre unzureichenden Pläne zur Beendigung der Eurokrise
Verantwortlich: Jens Berger
Im Kampf um die Zustimmung zur Großen Koalition behauptet die SPD-Spitze stolz, im Koalitionsvertrag das „soziale Europa“ gleichberechtigt neben dem „Binnenmarkt Europa“ verankert zu haben. Nun was steht da? Ein Kommentar von Orlando Pascheit.
Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.
http://www.nachdenkseiten.de/?p=19530#more-19530
*
* Gustl Mollath – „Macht braucht Kontrolle, wirksame Kontrolle“
Verantwortlich: Jens Berger
12. November 2013- Was in unserem Land in der Justiz, Politik, Bankenwirtschaft und der Psychiatrie abläuft, muss öffentlich werden. Wir dürfen darüber nicht länger schweigen. Hinter der Fassade unseres demokratischen Rechtstaates herrschen Zustände, die ihresgleichen suchen und die an die dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte gemahnen…..
Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.
 http://www.nachdenkseiten.de/?p=19225
*
*Neun Monate Haft für ehemaligen Börsenhändler von Goldman Sachs

http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/unternehmen-neun-monate-haft-fuer-ehemaligen-boersenhaendler-von-goldman-sachs_id_3465737.html

*
*6. Dezember 2013 um 12:04 Uhr
Mein Rat an SPD-Mitglieder: Sagt Nein zum Koalitionsvertrag.
Verantwortlich: Albrecht Müller
http://www.nachdenkseiten.de/?p=19565#more-19565

* Kolumbien: Bericht über Staatsverbrechen vorgelegt

Missbrauch gegen Zivilisten in Militärhandbüchern angeordnet. Staatsverbrechen seien bis heute Bestandteil der Politik

Von Hans Weber
amerika21.de  –    http://amerika21.de/2013/11/94770/movice-bericht
*

* Willkommen auf der Interpräsenz der Koordinationsgruppe Kolumbien von Amnesty International Deutschland.

Menschenrechte in Kolumbien

In Kolumbien gehören gravierende Menschenrechtsverletzungen zum Alltag. Die Zivilbevölkerung ist Angriffen, Massakern und Entführungen durch alle am bewaffneten Konflikt beteiligten Parteien ausgesetzt.
http://amnesty-kolumbien.de/
*

* Rettet die Gewerkschaftsfreiheit

– Kein Streikverbot per Gesetz!

Berlin, 28.11.2013 (aktiv bis 27.05.2014)
CDU, CSU und SPD haben sich in ihrem Koalitionsvertrag darauf verständigt, den „Grundsatz der Tarifeinheit“ per Gesetz festzuschreiben. Was so harmlos daherkommt, ist in Wirklichkeit eine Beschneidung von Grundrechten der Arbeitnehmer.
https://www.openpetition.de/petition/online/rettet-die-gewerkschaftsfreiheit-kein-streikverbot-per-gesetz
*

* JETZT handeln!

Kolumbien: Huber Ballesteros befreien

Kolumbien ist das gefährlichste Land der Welt für Gewerkschafter_innen. Nach Zahlen der Vereinten Nationen sind seit 1986 fast 3000 Gewerkschafter_innen ermordet worden.
http://www.labourstartcampaigns.net/show_campaign.cgi?c=2028
*
*[Muenster-alternativ] doku:
 „Blut muss fließen – Undercover unter Nazis“, 10.12.2013 im Cinema
Nach dem tollen Erfolg im letzten September sind der Berlinale-Film
und sein Produzent Peter Ohlendorf am 10.12.2013 noch einmal zu Gast
im Münsteraner Cinema!
2 Sondervorstellungen und im Anschluss die Gelegenheit zum Gespräch
mit dem Produzenten um 17.30Uhr und 20.00Uhr.
VVK im Cinema & Kurbelkiste Münster (Warendorferstr. 45): 4 Euro
*
* STREIK IM EINZELHANDEL 2013
29.11.2013 Berlin-Steglitz – Protestkundgebung der Streikenden des Einzelhandels in Berlin und Brandenburg
Vorgeschichte: Die Arbeitgeber haben zum Jahresbeginn 2013 den Manteltarifvertrag und die Entgelttarifverträge gekündigt. Sie verlangen eine weitere Flexibilsierung und Deregulierung der Arbeitszeiten, die Streichung des Zuschlags für Kassier_innen, Einführung von Leichtlohngruppen für Warenverräumer und Auffüller_innen, und die Streichung von Spät und Nachtzuschlägen für dieselben. 25.000 Beschäftigte im Einzelhandel sind seitdem in die Gewerkschaft eingetreten mit dem Ziel, den Manteltafrifvertrag zu erhalten und einen Euro mehr Lohn pro Stunde zu erkämpfen.
Die nächste Verhandlungsrunde für Berlin-Brandenburg findet am 17. Dezember statt.
http://de.labournet.tv/video/6627/streik-im-einzelhandel-2013
*
*Von Hamburg bis Frankfurt – Kein Mensch ist illegal!
12.12.2013   17 Uhr
Uni Campus Bockenheim
Am 12.12. wird es in Frankfurt eine von Schülerinnen und Schülern organisierte Demonstration geben, die sich für Flüchtlingsrechte einsetzt und mit dem Refugee Schulstreik Hamburg und der Gruppe Lampedusa in Hamburg solidarisiert!

*
MEDION Digital Camera
MEDION Digital Camera

 

 

 

MEDION Digital CameraText un Bild : Ingo Giesen

Bild Maya Allende spicht auf dem Podium  Gewerkschafter C: Cuevas im Gespräch mit Maya Allende Maya Allene setzt sich ins Publikum und hört C.Cuevas zu

40 Jahre nach Ende des Putsches in  Chile
Veranstaltung
Die Veranstaltung besuchten mindestens 100 Menschen. Manche alten Solidaritätskämpfer/innen aus der sehr aktiven Münsteraner Bewegung  für Veränderung in Chile  und gegen den Putsch.

http://kultur-revolution.com/Chile veranstaltung 40 Jahre.doc

MEDION Digital Camera

* Text und Bilder:Ingo Giesen* Kurz-Bericht über eine Demo gegen Mietwucher in MünsterAm kommenden Samstag demonstrierten 250 Menschen „Gegen Wohnungsnot und Mietwahnsin

*
* 05.12.2013, 23:09 Uhr
Nelson Mandela: Südafrikas Nationalheld stirbt mit 95 Jahren
Pretoria (dpa) – Seil letzter Kampf ist zu Ende. Nelson Mandela, der große Freiheitsheld Südafrikas, stirbt im Alter von 95 Jahren.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/46ayg42-suedafrikas-nationalheld-mandela-tot#.A1000146
*
* Dauerkampange für der Rechte der Arbeitenden weltweit
Sehr geehrte Damen und Herren des DGB
Wir möchten uns herzlichst für ihre Menschenrechts -Kampagne betreffend unserer Kollegen in Khtar bedanken. Und ihnen den Vorschlag machen diese Kampagne in ein Dauerkampagne für die Menschenrechte der arbeitenden Menschen weltweit umzuwandeln.
Ingo Giesen
Verein für politische Flüchtlinge

http://kultur-revolution.com/DGB Dauerkapange.doc

*

*Global Solidarity1386004588

Kolleg_innen aus aller Welt treffen

– LabourStart-Konferenz in Berlin, 23.-25.Mai 2014
http://www.labourstart.org/2014/?lang=de
*
*11. Internationales Symposium gegen Isolation
Amsterdam – 24.-26. Januar 2014
FÜR BROT, GERECHTIGKEIT UND FREIHEIT
Übertragen wir den Widerstandsgeist vom Gezi-Park auf die ganze Welt.
Den Aufruf

und Programm

*
*Packpapierverlag liefert Utopien statt Wahlversprechen (3,12,13)
03.12.2012- liebe Leser!
die Realpolitik in Europa ist ziemlich an der Realität vorbei, oder?
Deshalb ist es gut weiterzudenken!
* 04.12.2013

*

Daimler-Werk in Esslingen: 27 Verletzte bei Chemie-Unfall

Bei einem Chemie-Unfall in einem Werk des Autoherstellers Daimler in Esslingen bei Stuttgart sind 27 Menschen verletzt worden. Wie die Polizei am frühen Mittwochmorgen mitteilte, kam es anscheinend zu einer chemischen Reaktion bei einer Reinigungsanlage für Metallteile.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/94ayaqy-daimler-werk-esslingen-27-verletzte-chemie-unfall#.A1000146
*

*Japan/China: Der neue Kalte Krieg im Pazifik

02.12.2013-US-Vizepräsident Joe Biden soll in der Krise zwischen Japan und China vermitteln. Doch beim Konflikt geht es mehr als um Territorialstreitereien – es geht um Vorherrschaft in der Region.
http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1493465/JapanChina_Der-neue-Kalte-Krieg-im-Pazifik
*

*Biden-Besuch: China zeigt Härte im Inselstreit

China reagiert unterkühlt auf US-Vermittler Biden
Johnny Erling aus Peking
4. Dezember 2013- US-Vizepräsident will den Konflikt im Ost- und Südchinesischen Meer deeskalieren – China warnt vor falschen Schritten
Die neue chinesische Militärzone sei rechtmäßige Selbstverteidigung – US-Vizepräsident rief in Peking zu mehr gegenseitigem Vertrauen auf
http://derstandard.at/1385169774621/China-warnt-Japan-und-USA-wegen-Militaerzone
*

* Mercedes-Benz-Argentina

03. Dezember | ARD | 03:25 – 04:10 | Dokureihe
http://www.tvdirekt.de/tv-programm/sendungsdetails/5886683/mercedes-benz-argentina.html
*

* Weltmacht Ja, Weltpolizist Nein

Die USA haben ihr Selbstbewusstsein verloren
03.12.2013, 21:43 Uhr | t-online.de, dpa
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_66841574/die-usa-haben-ihr-selbstbewusstsein-verloren.html
*

*PRO-EU-PROTESTE IN KIEW

Dienstag, den 03. Dezember 2013 – Über 100.000 Demonstranten haben am Sonntag in der ukrainischen Hauptstadt Kiew den Rücktritt von Präsident Viktor Janukowitsch gefordert. Sie protestierten dagegen, dass Janukowitsch die Unterzeichnung eines Assoziierungsabkommens mit der Europäischen Union auf dem Ostpartnerschafts-Gipfel von Vilnius kurzfristig abgesagt hat.

http://www.linkezeitung.de/index.php?option=com_content&view=article&id=17353:pro-eu-proteste-in-kiew&catid=82&Itemid=248

*

*Hassprediger in der Stubengasse

Di., 03.12.2013

http://www.wn.de/Videos?bcpid=10032388001&bctid=2876449391001

*Stadtverwaltung prüft Verdacht

Ist Jugendrats-Mitglied für die Salafisten aktiv?

http://www.wn.de/Muenster/Stadtverwaltung-prueft-Verdacht-Ist-Jugendrats-Mitglied-fuer-die-Salafisten-aktiv

*

*Protest bei Primark Karlsruhe

Stefan iL KA 30.11.2013- Unter dem Motto „Über Geschmack lässt sich streiten, über Ausbeutung nicht“, hat die Blockupy –AG Karlsruhe am Samstag, den 30.11.2013 vor Primark eine Protest- und Öffentlichkeitsaktion durchgeführt. „Profit geht über Leichen“ – wer unbedingt bei Primark einkaufen wollte, musste u. A. an diesem Transparent vorbei und symbolisch über die am Boden liegenden AktivistInnen steigen.

http://de.indymedia.org/2013/11/350606.shtml

*

*260 junge Teilnehmer

Friedlicher Protest gegen IMK in Osnabrück

Vom 30.11.2013- Osnabrück. Begleitet von einem Großaufgebot der Polizei haben am Samstagnachmittag 260 überwiegend junge Leute gegen die Innenministerkonferenz demonstriert, die vom 4. bis 6. Dezember in Osnabrück tagt.

http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/432592/friedlicher-protest-gegen-imk-in-osnabruck

*

*Die Situation ist angespannt“

Krankenhaus-Mitarbeiter demonstrieren in Osnabrück

Vom 16.11.2013- Osnabrück. Etwa 2500 Demonstranten forderten in Osnabrück ein neues Finanzierungssystem für Krankenhäuser. Zwei Dritteln der Kliniken droht laut Niedersächsischer Krankenhausgesellschaft das Aus. http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/428832/krankenhaus-mitarbeiter-demonstrieren-in-osnabruck-1

*

* Neues vom Nieberding

26. November 2013- Was wird das werden?

Die BIMA hat am 18.11.2013 ohne Ankündigung und Vorwarnung damit angefangen,

http://www.sperre-online.de/?p=715

*

* Niedriglöhne

25. September 2013- Im Job alles geben – und trotzdem wenig dafür bekommen.

http://www.sperre-online.de/?p=434

*

* Zivilpolizisten bei Demos

26. November 2013- ● von Thomas Kollmann ●

Wohnsituation und Leiharbeit nehmen groteske Formen an. Eine Situationsbeschreibung aus Münster Kinderhaus – Brüningheide.

http://www.sperre-online.de/?p=727

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.