ArchivMS.Oktober.2014

Einstein

Wenn Einstein sich getraut hat der Welt die Zunge heraus zu strecken.Werden wir uns doch wohl trauen eine dicke Lippe zu riskieren!

Nie Wieder Krieg , Nie wieder Faschismus!Weltweit!

Freiheit für alle politische gefangene! Weltweit!

Hoch die Internationale Solidarität!

data

PROFIT-GÜL

Sherei

*****

niewiekk

*November

*

* Mahnwache in Berlin für verschwundene Studenten in Mexiko

01.11.2014- Von Eva Haule

Berlin. Mexikanische und deutsche Aktivisten führen seit Freitagmorgen eine 43-stündige Mahnwache an der mexikanischen Botschaft in Berlin durch.

https://amerika21.de/2014/10/109010/mahnwache-berlin

*

*Fr., 31.10.2014 – 4000 Euro in 2009 und 2010

 Armenstiftung spendete für die CDU  

Münster – Eine dubiose Parteienspende sorgt für Wirbel in der Region. Die in Münster und im Münsterland tätige Armenstiftung Rudolph von der Tinnen hat in den Jahren 2009 und 2010 insgesamt 4000 Euro an die CDU in Münster gespendet. Die Spendenquittungen sowie weitere Unterlagen liegen unserer Zeitung vor.

http://www.wn.de/Muensterland/1775219-4000-Euro-in-2009-und-2010-Armenstiftung-spendete-fuer-die-CDU

*Oktober

*karaman-maden-kazasi-20141029

*Wieder 18 Arbeiter in Bergwerk verschüttet. Lastet weiteres Grubenmassaker auf den Schultern der AKP?

Der von Bergarbeitern in Kinik gegründete „Verein der Solidarität und des Kampfes“ veröffentlichte eine Erklärung zu dem Zwischenfall, der sich vor einigen Tagen in einem ‚Has Sekerler‘ zugehörigen Bergwerk in Karaman ereignete.

*

*Präsident Compaoré tritt zurück

http://www.zeit.de/video/2014-10/3868931530001/burkina-faso-praesident-compaor%C3%A9-tritt-zurueck

*

* Aufstand in Ouagadougou

 http://lowerclassmag.com/2014/10/aufstand-in-ouagadougou/

*

* Ermittler durchsuchen Stadtdirektor-Büro

30.10.2014- Münster – Unangemeldeter Besuch für den Stadtdirektor: Ermittler durchsuchten dessen Büro im Stadthaus sowie das Privathaus.
Von Dirk Anger
http://www.wn.de/Muenster/1772583-Verdacht-der-Vorteilsannahme-Ermittler-durchsuchen-Stadtdirektor-Buero
*

*Los von Madrid

30.10.2014 – BARCELONA/BERLIN
(Eigener Bericht) – Kurz vor der unverbindlichen Abstimmung über die Abspaltung Kataloniens von Spanien am 9. November fordern Berliner Außenpolitik-Spezialisten Madrid zur Zustimmung zur Sezession auf. Die Loslösung Kataloniens, einer der wohlhabendsten Regionen des Landes, werde zwar zu gravierenden Problemen vor allem für die ärmeren Gegenden Spaniens führen und neue Spannungen im Sezessionsgebiet selbst auslösen, heißt es in einem aktuellen Papier aus der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58980
*

*Kommentar: Das Handelsblatt beklagt Berichte über Ausbeutung als langweilig.

Es ist natürlich eine Unverschämtheit immer mit dem gleichem Leid um die Ecke zu kommen.

H&M in der Kritik„Wir haben nie vor 22 Uhr Feierabend“

30.10.2014, 07:01 Uhr
H&M ist bekannt für preiswerte Mode und wirbt mit einem fairen Image. Nun ist ein ZDF-Team dorthin gereist, wo der Moderiese produziert. Offenbar sind die Produktionsbedingungen schlechter als behauptet.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/hundm-in-der-kritik-wir-haben-nie-vor-22-uhr-feierabend/10908754.html

*

*Hallo und guten Tag,

dies ist ein Newsletter der

Interventionistischen Linken Düsseldorf [see red!]

Pressekonferenz der Initiative

28. Oktober 2014

www.rojava-solidaritaet.net

Mehr Informationen über uns unter www.anti-kapitalismus.org

*
* Pressemitteilung Demo 1.11, Berlin „NSU: Staat und Nazis Hand in Hand – Rassismus in der Gesellschaft bekämpfen!“

PRESSEMITTEILUNG

DEMO AM SAMSTAG, 1. NOVEMBER 2014 DURCH BERLIN-WEDDING

TREFFPUNKT: 13:30 U-BAHNHOF GESUNDBRUNNEN/ HANNE-SOBEK-PLATZ

SCHLUSSKUNDGEBUNG: LEOPOLDPLATZ

NSU: STAAT UND NAZIS HAND IN HAND – RASSISMUS IN DER GESELLSCHAFT BEKÄMPFEN!

*

* Beim Start zur ISS: US-Raumfrachter „Cygnus“ explodiert

Aktualisiert am 29. Oktober 2014, Washington (dpa) –

Dramatischer Rückschlag für die US-Raumfahrt: Eine Rakete mit dem unbemannten privaten Versorgungsfrachter „Cygnus“ ist beim Start zur Internationalen Raumstation ISS explodiert.

http://www.gmx.net/magazine/wissen/start-iss-us-raumfrachter-cygnus-explodiert-30172992

*

*Urteil

 Sozialgericht erweitert Anspruch auf Hartz IV

Eine neue Belastung könnte auf deutsche Kommunen zukommen: Auch im Ausland lebende Kinder von Hartz-IV-Empfängern haben Anrecht auf deutsche Sozialleistungen. Das hat das Bundessozialgericht entschieden.

28.10.2014, von Alexander Haneke

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/hartz-iv-bundessozialgericht-erweitert-anspruch-13234668.html

*

*Zum 60. Jubiläum des Semesterspiegels laden wir euch herzlich ein:

30. Oktober 2014 . ab 19:30 Uhr

in der Baracke (Scharnhorststr. 100)

freier Eintritt – mehr info: http://semesterspiegel.uni-muenster.de/jubilaeum/

*Mehr über den SSP:
http://de.wikipedia.org/wiki/Semesterspiegel

*
*
Mumia Abu-Jamal

»Das Gesetz ist absurd«

Republikaner und die rechte Polizeibruderschaft FOP drückten im US-Bundesstaat Pennsylvania ein Redeverbot für Gefangene durch. Ein Gespräch mit Mumia Abu-Jamal

28.18.2014- Am 25. Oktober führte Amy Goodman vom US-Internetportal Democracy Now (www.democracynow.org) ein Interview mit Mumia Abu-Jamal, das wir in gekürzter Form dokumentieren:

https://www.jungewelt.de/schwerpunkt/%C2%BBdas-gesetz-ist-absurd%C2%AB

*

*[S] Solidarität mit Kobanê

– Filmvorführung und Infoveranstaltung | Bericht

28.10.2014-Im Rahmen der Kampagne Stoppt den IS – Solidarität mit Rojava gab es am 25.10.14 eine vom OTKM organisierte Filmvorführung im Delphi-Arthouse-Kino und am 26.10.14 eine Infoveranstaltung mit Haluk Gerger und Tobias Pflüger. Als nächstes wird es am Donnerstag den 30.10.14 eine Kundgebung und am 01.11.14 die Großdemonstration des Solitaritätsbündnisses geben.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/126069

*

*Senat will Mieter rauswerfen

27. Oktober 2014 – Weil sie dem Bau des neuen Teilstücks der Autobahn A100 im Wege sind, droht den beiden Häusern Beermannstr. 20 und 22 der Abriss. Die Bewohner sollen nun ihre Wohnungen räumen. Darüber informiert ein Artikel aus der Zeitung „neues deutschland“ vom 25. Oktober 2014:

http://nk44.blogsport.de/2014/10/27/senat-will-mieter-rauswerfen/

*

* Innenminister Mitglied in rechtspopulistische Gruppen!

10. Januar 2012 – Der Bundesinnenminister ist der Hüter des Grundgesetzes und hat die Aufgabe über die Polizei und die innere Sicherheit zu wachen. Besonders inn Zeiten der zunehmenden Gewalt gegen Menschen mit anderen Religionen, verbietet es sich, dass der Innenminister rechtspopulistische Gruppen hoffiert.

http://diefreiheitsliebe.de/gesellschaft/innenminister-mitglied-in-rechtspopulistische-gruppen/

*

*NRW Innenminister vor Realitätsverlust: “Polizeikonzept hat funktioniert”

27. Oktober 2014 – Der Nordrheinwestfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) sieht die gestrige Demonstration und das Polizeikonzept als vollen Erfolg an. Die Demo, von rechten Hooligans organisiert, ist völlig außer Kontrolle geraten: Ein Polizeiwagen wurde umgekippt, PolizistInnen und GegendemonstrantInnen angegriffen, Raketen verschossen. Und was sagt der Innenminister: „Das Polizeikonzept hat funktioniert.“ Realitätsverlust per excellence.

http://diefreiheitsliebe.de/politik/nrw-innenminister-vor-realitaetsverlust/

*

*Köln ist nur die Spitze des Eisbergs

28.10.2014-Pressemeldung Liberale Vereinigung

Köln ist nur die Spitze des Eisbergs

Liberale Vereinigung sieht allgemeine Zunahme der Fremdenfeindlichkeit

Göppingen, 27. Oktober 2014 – „Ich bin entsetzt über die gestrigen Ereignisse in Köln“, erklärt Bouchra Nagla, Vorstandsmitglied der Liberalen Vereinigung.

http://de.indymedia.org/node/2442

*

* „Köln war erst der Anfang“

Neue Hooligan-Demos geplant – wie geht es jetzt weiter?

Aktualisiert am 28. Oktober 2014, 14:13 Uhr

„Hooligans gegen Salafisten“, kurz HoGeSa

– unter diesem Schlagwort hatten sich am Sonntag rund 4.800 Hooligans und Neonazis in Köln versammelt und sich Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. Das Entsetzen in Deutschland über diese Demonstration rechter Gewaltbereitschaft ist weiterhin groß und noch immer sind viele Fragen offen.

Wie viel hat die HoGeSa mit Fußball zu tun?

http://www.gmx.net/magazine/panorama/hooligan-krawalle-koeln/hooligans-salafisten-wichtigsten-fragen-30170560

*

*EU-Statistik: 13 Millionen Deutsche von Armut bedroht

Aktualisiert am 28. Oktober 2014, 11:40 Uhr

Fast jeder Sechste in Deutschland ist von Armut bedroht. Vor allem Kinder in Industriestaaten leiden massiv, wie eine neue Studie zeigt. Demnach nimmt Kinderarmut in den reichen Ländern zu.

http://www.gmx.net/magazine/geld-karriere/eu-statistik-13-millionen-deutsche-armut-bedroht-30170760

*

* Unicef: 2,6 Millionen Kinder durch Finanzkrise in Armut gerutscht

28.10.2014-  Rom (AFP) Die weltweite Finanzkrise hat für Kinder in den Industriestaaten verheerende Folgen: Laut einer Studie, die das UN-Kinderhilfswerk Unicef am Dienstag in Rom vorstellte, sind weltweit rechnerisch mindestens 2,6 Millionen Kinder seit der 2008 begonnenen Finanzkrise unterhalb die Armutsgrenze gerutscht. Die Zahl der in Armut lebenden Kinder in den 41 reichsten Industrieländern sei auf 76,5 Millionen angestiegen, heißt es in der Studie „Kinder der Rezession“. In vielen betroffenen Ländern sei das durchschnittliche Haushaltseinkommen stark zurückgegangen, erklärte Jeffrey O’Malley von Unicef…

http://www.zeit.de/news/2014-10/28/uno-unicef-26-millionen-kinder-durch-finanzkrise-in-armut-gerutscht-28121210

 

*Grubenunglück in der Türkei

20 Bergarbeiter nach Einsturz einer Kohlemine eingeschlossen.

Aktualisiert am 28. Oktober 2014, 14:47 Uhr

Istanbul (dpa) – Beim Einsturz eines Kohlebergwerks in der Türkei sind mindestens 20 Kumpel eingeschlossen worden. Mehrere der insgesamt rund 40 Männer im Einsatz unter Tage seien bei dem Unglück in der Stadt Ermenek im Südwesten des Landes gerettet worden, sagte der Gouverneur der Provinz Karaman, Murat Koca, nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu.

http://www.gmx.net/magazine/panorama/tuerkei-15-menschen-grubeneinsturz-eingeschlossen-30171358

*

*Grubenunglück in Türkei Kohlenmine: Einsturz! 18 türkische Bergarbeiter eingeschlossen

dpa, 28.10.2014 16:03 Uhr

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.grubenunglueck-in-tuerkei-kohlenmine-einsturz-23-tuerkische-bergarbeiter-eingeschlossen.19d9d03f-f204-4b8f-a5bd-230d8bfda063.html

*

Schadenersatz: Post bittet Mitarbeiter zur Kasse

* Stand: 28.10.2014 – von Arne Meyer, NDR Info

Der Online-Handel boomt – das sorgt nicht nur für gute Geschäfte bei den Internet-Shops, sondern bedeutet auch immer mehr Stress für die Paketzusteller der Deutschen Post, die die Sendungen ausliefern müssen. Und dabei passieren nach Recherchen von NDR Info immer häufiger Verkehrsunfälle. Bis zu 150 Mal täglich kracht es inzwischen. Die Deutsche Post lässt sich die dabei entstehenden Schäden immer häufiger von den Beschäftigen erstatten.

http://www.ndr.de/info/sendungen/reportagen/Schadenersatz-Post-bittet-Mitarbeiter-zur-Kasse,regressforderungen100.html

*

*Extremismusforscher im Gespräch 

„Bürgerkriegserklärung der Neonazis“

27.10.2014, 44 verletzte Polizisten und eine verwüstete Innenstadt: Wie sollen Politik und Menschen in Deutschland der Bedrohung, die von „Hooligans gegen Salafisten“ ausgeht, entgegentreten? t-online.de hat mit dem Berliner Extremismusforscher Hajo Funke gesprochen.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_71553408/hooligan-demo-in-koeln-funke-buergerkriegserklaerung-der-neonazis-.html

*

*Wolf im Schafspelz

Durch Hartz-IV-Änderung gravierende Verschlechterungen für Erwerbslose

Oktober 2014- von „Hartz 4 Info“Die im kommenden Jahr geplante Hartz-IV-Änderung wird verharmlosend „Rechtsvereinfachung“ genannt. Dahinter verbergen sich aber etliche gravierende Verschlechterungen für Erwerbslose.

http://www.trend.infopartisan.net/trd1014/t621014.html

*

*Innenminister und Polizeiführung in Venezuela entlassen

27.10.2014- Caracas. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat Innen- und Justizminister Míguel Rodríguez Torres am vergangenen Freitag entlassen. Zu seiner Nachfolgerin wurde die bisherige Verteidigungsministerin Carmen Meléndez ernannt.

https://amerika21.de/2014/10/108790/innenminister-entlassen

*

*Vor Botschaft in Berlin 

Femen protestiert gegen Hinrichtung

Die Aktivistinnen entblößten den Oberkörper und schlangen sich Henkerseile um den Hals.

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/buntes-kurioses/id_71558930/femen-frauen-protestieren-gegen-hinrichtung-im-iran.html

*

26.10.14, St. Pauli

Haben Kiez-Größen die minderjährigen Flüchtlinge verprügelt?

Die Taten liefen nach demselben Muster ab: Mehrere Männer attackierten die jugendlichen Flüchtlinge und schlugen sie, bis sie bewusstlos waren.

http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article133673226/Haben-Kiez-Groessen-die-minderjaehrigen-Fluechtlinge-verpruegelt.html?wtmc=google.editorspick&google_editors_picks=true

*

*[KoNoWar] 1. November: Internationaler Aktionstag für die Solidarität mit Kobanê
zum 1. November werden alle Menschen, die sich mit dem Widerstand von Kobanê
solidarisieren dazu aufgerufen, in ihren Städten Aktionen, Demonstrationen,
Kundgebungen und andere Formen des Protests zu organisieren. Am 1. November
soll überall auf der Welt gezeigt werden, dass der Widerstand von Kobanê
gegen den IS-Faschismus nicht allein ist. Zahlreiche Persönlichkeiten des
öffentlichen Lebens unterstützen den Aufruf zur „Global Rally for Kobanê“.

http://civaka-azad.org/internationaler-aktionstag-fuer-die-solidaritaet-mit-kobane/

*

* Kommentar:Fängt jetzt die Hetze gegen die Kurden wieder an. Die PKK köpfte keine Menschen. Die Kurden wollen Frieden.

Ruhe ist der erste Bürgerwille, aber wenn man Islamisten aufrüstet darf man sich nicht wundern wenn andere zurückschlagen.

Vor allem wenn ihr Leben oder das ihrer Leute davon abhängt.

Sonntag, 26. Oktober 2014

*“Nicht so blöd wie Dschihadisten“PKK rekrutiert Kämpfer in Deutschland

http://www.n-tv.de/politik/PKK-rekrutiert-Kaempfer-in-Deutschland-article13844711.html

*

*Anonyme Denunziation Alltag in der behördliche willkür des Hartz-Terrors

 26.10.2014– Der geset­zlich legit­imierte, poli­tisch gewollte Hartz-​Terror nimmt in Deutsch­land immer bedrohlichere For­men an. Laut einem Bericht von Tele­po­lis hat das Lan­dessozial­gericht Rhein­land Pfalz Anfang Okto­ber geurteilt, dass die anonyme Denun­zi­a­tion eines Betrof­fe­nen beim „Job­cen­ter“ einen „begrün­de­ten Ver­dacht“ darstelle, der die Behörde dazu ermächtige, „Sozialde­tek­tive“ loszuschicken und bei einer „man­gel­nden Mitwirkung“ des Betrof­fe­nen sogar die Miet­zahlun­gen inkl. der Nebenkosten kom­plett einzustellen. Im Text heißt es:

http://www.linkezeitung.de/index.php/inland/parteien-2/1870-anonyme-denunziation-alltag-in-der-behoerdlichen-willkuer-des-hartz-terrors

*

* Köln: Protest gegen “ Verschwindenlassen “ von Oppositionellen

Vor dem Kölner Dom haben am 25.10. mehr als 50 Demonstrant/innen der weltweiten Opfer der Herrschaftspraxis des „Verschwindenlassens“ gedacht

https://linksunten.indymedia.org/de/node/125656

*

* das ARD Radiofeature – 26.10.2014

Nazi-Netzwerk NSU

Von Ralf Homann und Thies Marsen – „Der NSU war nach dem Ergebnis der Ermittlungen stets eine singuläre Vereinigung aus drei Personen“, sagt der Generalbundesanwalt. Doch Strategie und Taten des Nationalsozialistischen Untergrunds waren alles andere als isoliert und einzigartig.

Das Feature wird bei ARD.de zum Download angeboten.

http://www.wdr5.de/sendungen/dok5/nazinetzwerknsu100.html

*

* Italien

Massenproteste gegen Renzis

Arbeitsmarktreform

25.10.2014- Zehntausende Italiener protestieren in Rom gegen die von Regierungschef Matteo Renzi geplante Liberalisierung des Arbeitsmarktes. Vor allem die junge Generation will sich nicht damit abfinden.

http://www.dw.de/massenproteste-gegen-renzis-arbeitsmarktreform/a-18021015

*

* Kampf in Kobane

Kurden drängen IS weiter zurück

Die kurdischen Verteidiger Kobanes haben mit schweren Waffen und flankiert von internationalen Luftangriffen weiter Boden in der Stadt zurückerobert. Ein strategisch wichtiger Hügel am Rand der Stadt ist wieder in ihrer Hand.

25.10.2014

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/kampf-gegen-kobane-kurden-draengen-is-wieder-ab-13229387.html

*

* Redebeitrag  25.oktober.2014

Hallo Angesicht der drohende Abschiebung von einigen Palästinensische Flüchtlinge in der Göttingen in neuer weg und Umgebung, bringt mich dazu an dem tag  eine Erklärung zu schreiben und mit Betroffenen Flüchtlinge zu solidarisieren. damit auch aufmerksam zu machen, falls der Tag x zu Abschiebung kommt, dagegen zu mobilisieren.

liebe grüße

*

*Ägypten verhängt Ausnahmezustand über Teile des Sinais

Aktualisiert am 25. Oktober 2014, Nach dem schweren Bombenanschlag auf ägyptische Soldaten auf der Halbinsel Sinai hat Kairo für Teile der Region den Ausnahmezustand verhängt. Dieser gelte für zunächst drei Monate und betreffe den Norden und das Zentrum der Halbinsel, erklärte die ägyptische Präsidentschaft. Demnach entschieden die Behörden außerdem, den Übergang Rafah an der Grenze zum Gazastreifen zu schließen.

http://www.gmx.net/magazine/politik/aegypten-verhaengt-ausnahmezustand-sinais-30165636

*

* Blick nach Kobane

– Reisebericht eines Aktivisten der Karakök Autonome

Nun bin ich in Suruc angelangt, einer Stadt in der türkei, welche die Grenze zu Syrien bildet. Der Krieg ist allgegenwärtig. Hier ist das türkische Militär präsent mit seinen Panzern, Wasserwerfern.

http://karakok.wordpress.com/2014/10/19/blick-nach-kobane-reisebericht-eines-aktivisten-der-karakok-autonome/

*

* Neuverhandlungen des Holocaust

  … dass Auschwitz nicht noch einmal sei

Konferenz und Kulturveranstaltung

Am Sonntag, den 9. November 2014 – 12 bis 22Uhr

Wo: Bennohaus Münster, Bennostr. 5, 48155 Münster

http://muenster.vvn-bda.de/

*

Das reich­ste Prozent kon­trol­liert fast die Hälfte des weltweiten Ver­mö­gens

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.10.2014- Das reich­ste Prozent der Welt­bevölkerung kon­trol­liert laut einem Bericht des Schweizer Finanz­di­en­stleis­ters Credit Suisse mit­tler­weile 48,2 Prozent des glob­alen Ver­mö­gens, let­ztes Jahr waren es noch 46 Prozent.

http://www.linkezeitung.de/index.php/ausland/welt/1847-das-reichste-prozent-kontrolliert-fast-die-haelfte-des-weltweiten-vermoegens

*

* Blackwater-Söldner wegen Mordes und Totschlags im Irak verurteilt

24.10.2014 – Wegen Mordes und Totschlag hat ein Gericht in Washington vier frühere Söldner der Sicherheitsfirma Blackwater für schuldig erklärt.

http://www.hintergrund.de/201410243292/kurzmeldungen/aktuell1/blackwater-soeldner-wegen-mordes-und-totschlags-im-irak-verurteilt.html

*

* Gefunden am:24.10.2014

UNO muss wegen Geldnot Lebensmittelhilfe für Syrien reduzieren

http://derstandard.at/2000006800396/UNO-reduziert-Lebensmittelhilfe-fuer-Syrien

*

* [Wien] Kampange gegen Folteropfer

23.10.2014-  In Österreich versucht eine Allianz aus entlassenen und wegen Quälens eines Gefangenen verurteilten Polizisten, einem reaktionären Gerichtsgutachter und der zu Schweinereien jeglicher Art stets bereiten österreichischen Kronen Zeitung dieser Tage, einen der größten Polizeiskandale Österreichs neu aufzurollen und zu relativieren.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/125484

*

* Gute Kurden, schlechte Kurden: PKK-Verbot aufheben?

| Monitor- 23.10.2014

http://www.youtube.com/watch?v=QgQ39fxCxzg

*

* Saudi-Arabien: Todesurteil gegen oppositionellen Geistlichen

(24.10.2014/hg) – Vergangenen Mittwoch hat ein Sondergericht in Saudi-Arabien den schiitischen Geistlichen Nimr Baqir Al-Nimr zum Tode verurteilt. …

http://www.hintergrund.de/201410243293/kurzmeldungen/aktuell1/saudi-arabien-todesurteil-gegen-oppositionellen-geistlichen.html

*

*WHO-Bericht: Tuberkulose tötet weltweit 1,5 Millionen Menschen

22.10.2014-   Tuberkulose ist oft heilbar. Dennoch starben 2013 etwa 1,5 Millionen Menschen daran. Ein aktueller Report der WHO zeigt: Die allermeisten Todesfälle könnten verhindert werden.könnten verhindert werden.

Genf – Etwa 1,5 Millionen Menschen sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im vergangenen Jahr trotz aller medizinischen Fortschritte an Tuberkulose (TB) gestorben. Circa neun Millionen Menschen seien 2013 daran erkrankt, heißt es im „Tuberkulosebericht 2014“, den die WHO am Mittwoch in Genf veröffentlicht hat.

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/who-bericht-zu-tuberkulose-1-5-millionen-todesopfer-in-2013-a-998659.htm

*

*Spekulationen über Flugzeugunfall in Moskau

Aktualisiert am 22. Oktober 2014, 14:05 Uhr

In der Nacht zu Dienstag verunglückt ein Privatjet. Alle Insassen starben. An Bord war der Chef des Ölkonzerns Total. Der Flugschreiber soll nun Auskunft über den Unfall geben. © Reuters

http://www.gmx.net/magazine/panorama/spekulationen-flugzeugunfall-moskau-30159118

*

*in Mexiko kommt Unfassbares ans Licht 

Vermisste Studenten und das Pärchen des Grauens

23.10.2014, Bei der Suche nach den 43 vermissten Studenten in der mexikanischen Stadt Iguala haben mexikanische Ermittler einen unfassbaren Morast aus Korruption und Willkür freigelegt. Als Drahtzieher der Gewalt wurde ein wahres Pärchen des Grauens entlarvt: ein Bürgermeister, der über Leichen geht, und dessen Gattin, eine Drogen-Prinzessin. Ihr Helfershelfer: der lokale Polizeichef.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_71505578/in-mexiko-kommt-nach-studenten-entfuehrung-unfassbares-ans-licht.html

*

* An alle fremdenfeindlichen Vollidioten

Veröffentlicht: 17/10/2014 16:12 CEST Aktualisiert: 18/10/2014 10:39 CEST

Liebe schweigende Mehrheit,

so nennt ihr euch doch, oder? Weil ihr findet, dass in Deutschland etwas schief geht. Und weil ihr das Gefühl habt, dass eure Stimme nicht zählt…

http://www.huffingtonpost.de/sabrina-hoffmann/an-alle-rechten-vollidioten_b_6003054.html

*

* Dünne Suppe: BND präsentiert

 „Plausibilitäten“ statt Beweise zu MH17

20.10.2014- Der Bundesnachrichtendienst (BND) tappt bei der Aufklärung des Abschusses von Flug MH17 im Dunklen: Dem parlamentarischen Kontrollgremium wurden keine handfesten Beweise, sondern nur „Plausibilitäten“ vorgelegt. Die Bundesregierung hat die geheimen Erkenntnisse offenbar gezielt jetzt geleakt: Die Steuerzahler sollen von den enormen Kosten abgelenkt werden, die im Zuge der Rettung der bankrotten Ukraine auf sie zukommen. 

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/19/duenne-suppe-bnd-praesentiert-plausibilitaeten-statt-beweise-zu-mh17/

*

* Die Ära der Drohnen (VIII)

22.10.2014 – FRANKFURT AM MAIN – (Eigener Bericht) – Die für kommende Woche in Frankfurt am Main anberaumte Rüstungsmesse „Airtec“ sorgt für energische Proteste…

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58973

*

*[B] Bericht Protest gegen Kriegskonferenz

Verfasst am: 22.10.2014 –  Am 20. Oktober 2014 beteiligten sich etwa 50 bis 60 Leute an einer antimilitaristischen Fahrraddemo gegen die zweite „International Urban Operations Conference“, die vom 20. bis 22. Oktober im Berliner dbb forum in der Friedrichstraße 169/170 stattfindet.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/125341

*

*10/2014 Newsletter und Termine Aktion Freiheit statt Angst e.V.

https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/4581-201410-newsletter-oktober-2014.htm

*

*Konflikte 

IS-Kämpfer zeigen in Video ältere Handgranaten aus Deutschland

22.10.2014, 11:48 Uhr | dpa – Kobane/Washington (dpa) – Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) haben deutsche Handgranaten älterer Bauart präsentiert.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_71485636/konflikte-is-kaempfer-zeigen-in-video-aeltere-handgranaten-aus-deutschland.html

*

*Wie Assad und Saddam Hussein 

IS soll Kobane mit Giftgas angegriffen haben

22.10.2014, 10:33 / Nachdem der „Islamische Staat“ (IS) militärisch nicht mehr vorankommt, will er die Kurden in Kobane nun womöglich buchstäblich ausräuchern: Zumindest nach Angaben der in Kobane herrschenden Partei der Demokratischen Union (PYD), hat der IS dort in der vergangenen Nacht Giftgas eingesetzt.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_71487222/islamischer-staat-soll-kobane-mit-giftgas-angegriffen-haben.html

*

* Bundesinnenministerium diffamiert IS-Gegner

Di., 21.10.2014: Das Bundesinnenministerium bezichtigt die kurdische Arbeiterpartei PKK, nicht besser als die Terrorgruppe Islamischer Staat zu sein. Damit wird der Kampf tausender Kurden gegen die Jihad-Terroristen diffamiert“, erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, mit Blick auf einen Bericht des Innenministeriums über das PKK-Verbot. Jelpke weiter:
„Der Bericht nimmt eine Gleichsetzung der PKK mit dem Islamischen Staat vor. Das ist der reinste Hohn.

http://www.ulla-jelpke.de/news_detail.php?newsid=3096

*

* Nazis in der Bundeswehr: Keiner weiß was…

Di., 21.10.2014:- Die Bundeswehr gibt sich verbal als entschiedene Gegnerin von Neonazis in ihren Reihen – bei näherem Hinsehen zeigt sich aber, dass sie regelrecht fahrlässig handelt. Soldaten haben selbst nach schwerwiegenden rechtsextremen Betätigungen weiterhin Zugang zu Waffen und können Kameraden Befehle erteilen.

http://www.ulla-jelpke.de/news_detail.php?newsid=3097

*

* Aktualisiert am 21. Oktober 2014,

Washington (dpa) – Das Pentagon hält es für möglich, dass für Kurden bestimmte Waffen versehentlich in die Hände der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gelangt sind.

http://www.gmx.net/magazine/politik/pentagon-haelt-versehentliche-waffenlieferung-is-30157270

*

*B] From Wedding to Kobane! Demonstration mit 2500 Menschen!

19.10.2014- Am Samstag dem 18.10.2014 fand eine Demonstration zur Unterstützung der YPG/YPJ Kämpferinnen statt, welche seit über einen Monat die nordsyrische Stadt Kobane erfolgreich gegen die Terrormiliz IS verteidigen. Die Demonstration wurde von der kurdischen Jugend Berlin organisiert, in Zusammenarbeit mit dem neugegründeten Netzwerk Alle für Rojava!

https://linksunten.indymedia.org/en/node/125163

*

 *Kuwait: Reise- und Sicherheitshinweise

Stand 19.10.2014

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KuwaitSicherheit.html
*

* Wer die PKK unterstützen will, sollte zuerst das PKK-Verbot aufheben

http://www.ulla-jelpke.de/news_detail.php?newsid=3093

*

* Menschenrechtler in Aserbaidschan: Gefängnis oder Exil

14.10.2014-Von Annette Langer

Leyla Yunus ist Kandidatin für den EU-Menschenrechtspreis. Doch sie sitzt schwer krank in einem Gefängnis, wo sie verprügelt und gedemütigt wird: In Aserbaidschan, das dem Europarat vorsteht und sich so gern demokratisch gibt.

http://www.spiegel.de/panorama/menschenrechte-in-aserbaidschan-kritik-freie-zone-a-996881.html
*

*Kommentar: Wenn der IS tatsächlich zurückgeschlagen wird ist das natürlich erst einmal eine gute Nachricht. Worüber mal wieder nichts geschrieben wird ist der Fakt das die Welt, viele Texte dazu auf dieser Seite , den IS erst massiv aufgerüstet hat. Stattdessen das Märchen von erbeuteten Waffen. Wenn der IS abhängig davon wäre Waffen zu erbeuten gäbe es ihn gar nicht. Wie soll eine machtlose Gruppe Waffenlager erobern.

Auch die suggerierte Selbstlosigkeit der NATO ist wieder einmal typisch. Kein Wort in den Medien über Macht und Kapitalinteressen.

Kein Wort über die gewollte Destabilisierung ganzer Staaten.

Aber wenn der IS tatsächlich zurückgedrängt wurde ist das natürlich eine gute Nachricht!

*Syrien Kurden bedrängen IS in Kobane massiv

dpa, 18.10.2014 16:27 Uhr

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.syrien-kurden-bedraengen-is-in-kobane-massiv.ea57ac59-f62c-4168-b048-85c354ce0b92.html
*

* Nationaler Aktionsplan gegen Kinderarmut muss her

18.10.2014- Deutsches Kinderhilfswerk fordert Große Koalition zum Handeln auf

http://www.cleankids.de/2014/10/18/nationaler-aktionsplan-gegen-kinderarmut-muss-her/50249

*

IRAN

* Das wahre Geheimnis der biologischen Waffen des Irak

18.10.2014- Eric S. Margolis

In den 1990er Jahren pflegten Journalisten zu scherzen: „Natürlich wissen wir, dass der Irak chemische Waffen besitzt. Wir haben ja die Lieferscheine, mit denen wir es beweisen können!“

http://antikrieg.com/aktuell/2014_10_18_daswahre.htm

*

* Interview

Sahra Wagenknecht: „Unheimliche Komplizenschaft zwischen Deutschland und den USA“

09.10.2014- Sahra Wagenknecht von der Links-Partei geht mit der extrem an die USA angebundenen deutschen Außenpolitik hart ins Gericht: Merkel und Steinmeier hätten einen Wirtschaftskrieg gegen Russland mitgetragen, der vor allem der europäischen und deutschen Wirtschaft schadet. Sie fordert das sofortige Ende der Sanktionen gegen Russland, das Ende der Unterstützung einer Regierung in Kiew, in der bis heute Faschisten sitzen, und eine restlose Aufklärung des Abschusses von Flug MH17.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/09/sahra-wagenknecht-unheimliche-komplizenschaft-zwischen-deutschland-und-den-usa/

*

*Saudi-​Arabien: Hoch die inter­na­tionale Sol­i­dar­ität!

18.10.2014- Liebe Leser! Seit drei Tagen demon­stri­eren unsere Genossen und Genossin­nen trotz schärf­ster Repres­sio­nen Abend für Abend auf der von ihnen so getauften “Straße der Rev­o­lu­tion” für Gerechtigkeit, Men­schen­rechte und Demokratie.

http://www.linkezeitung.de/index.php/ausland/naher-osten/1810-saudi-arabien-hoch-die-internationale-solidaritaet

*

*Saudi Arabia: Shi’ite Pro-Democracy Sheikh Nimr al-Nimr to be Beheaded and Crucified

15.10.2014- By Gianluca Mezzofiore

http://www.ibtimes.co.uk/saudi-arabia-shiite-pro-democracy-sheikh-nimr-al-nimr-sentenced-death-1470148

*

*Boko Haram will angeblich entführte Schülerinnen freilassen

Aktualisiert am 17. Oktober 2014,  Abuja (dpa) – Nigerias Armee hat nach eigenen Angaben eine Waffenruhe mit der islamistischen Terrormiliz Boko Haram vereinbart. Das teilte der Stabschef der Streitkräfte, Alex Badeh, am Freitag vor Reportern mit, wie die nigerianische Zeitung „Premium Times“ berichtete.

http://www.gmx.net/magazine/panorama/boko-haram-angeblich-entfuehrte-schuelerinnen-freilassen-30149318

*Saudi-Arabien: Zivilgesellschaft wird mundtot gemacht

http://www.amnesty.de/2014/10/10/saudi-arabien-zivilgesellschaft-wird-mundtot-gemacht?destination=startseite

*

*Openpetition: Heben Sie bitte das PKK Verbot auf

https://www.openpetition.de/petition/online/heben-sie-bitte-das-pkk-verbot-auf

*

* Was ist widerlicher diese islamistischen Mörder oder ihre kapitalistischen Zuschauer?

Die Klingen Arabiens

13.10.2014, Ausgepeitscht, gekreuzigt, öffentlich geköpft: Was die Welt bei der Terrormiliz „Islamischer Staat“ als barbarisch verurteilt, ist Alltag in Saudi-Arabien. Unser Reporter war bei einer öffentlichen Hinrichtung.

von Martin Gehlen

http://www.handelsblatt.com/politik/international/hinrichtungen-in-saudi-arabien-die-klingen-arabiens/10830296.html

*

* Opfer des Drohnenkrieges klagen – gegen die BRD!

17. Oktober 2014 – „Es ist ganz einfach: Ohne Deutschland würden die Drohnen nicht fliegen“ – mit diesem Zitat eines Mannes aus dem Jemen, dessen Familie zwei Todesopfer aufgrund des US Drohnenkrieges im Jemen zu beklagen hat, wird der Artikel Yemeni Man Sues Germany for Role in US Drone Killings of Civilians externer Link von Sarah Lazare am 15. Oktober 2014 bei commondreams eingeleitet

http://www.labournet.de/internationales/jemen/opfer-des-drohnenkrieges-klagen-gegen-die-brd/

*

*[seered-news]

„Wir verändern Mosambik“ / Tapas & Mehr – die IL stellt sich vor

Veröffentlicht am 16.10.2014-In Europa sind wir daran gewöhnt, mit Afrika nur Hunger und Krieg zu verbinden. Dabei gibt es durchaus politische linke Bewegungen, die ähnlich wie die Interventionistische Linke in Deutschland versuchen mit Massenaktionen des Zivilen Ungehorsams, politisch Einfluss zu nehmen. Eine solche Bewegung ist „Wir verändern Mosambik“, die am 30. Oktober im Stay!-Atelier vorgestellt wird.

http://www.anti-kapitalismus.org/

*

*Die Glut unter der Asche: Ein politischer Reisebericht aus Griechenland

16.10.2014- Nur noch ab und zu berichten die Medien bei uns über Griechenland. Und dann wird meistens sugge- riert, die Wirtschaftslage habe sich verbessert, der Tourismus boome, kurzum es gehe wieder auf- wärts. Man könnte daraus den Schluss ziehen, das Land sei zur Normalität zurückgekehrt.

*

*M: Mitarbeiter_innenzeitung bei MAN aufgelöst

von: Werkerinfo am: 15.10. –Nach über 4 Jahren Intervention ins Geschehen im MAN-Werk München, haben wir die unabhängige Mitarbeiter_innenzeitung aufgelöst.
http://www.germany.indymedia.org/node/2314
*

*IS, türkische Hizbullah und andere mafiöse Strukturen

– Kontrabanden der heutigen Zeit

Eine Bewertung von Michael Knapp, Historiker, Kurdistan Solidaritätskomitee Berlin, 13.10.2014
http://civaka-azad.org/tuerkische-hizbullah-und-andere-mafioese-strukturen-kontrabanden-der-heutigen-zeit/

*

* Liebe FreundInnen und GenossInnen,

wir laden euch herzlich zu unserer gemeinsamen Veranstaltung mit der YXK
Göttingen am kommenden Montag (20. Oktober) im Holbornschen Haus ein.
Die Lage in Rojava (West-Kurdistan) brennt akut! Zwei Göttinger Genossen
waren im September vor Ort und berichten von ihren Erfahrungen.
Hier unser Ankündigungstext:

*
*ak – analyse & kritik – zeitung für linke Debatte und Praxis / Nr. 598 / 14.10.2014

Landgrabbing, Armut und Ungleichheit

International Über die strukturellen Ursachen der Ebola-Epidemie in Westafrika

Interview: Sarah Lempp

Der aktuelle Ebola-Ausbruch in Westafrika ist die größte Epidemie seit der Entdeckung des Virus im Jahr 1976. ak sprach mit Anne Jung und Andreas Wulf von der sozialmedizinischen Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international über die strukturellen Ursachen der Epidemie, Perspektiven der akuten Nothilfe und die Chancen im Kampf gegen vernachlässigte Krankheiten wie Ebola.

http://www.akweb.de/ak_s/ak598/27.htm

*

*Kiel: Demo mit 1000 Menschen in Solidarität mit Kobanê

von: www.antifa-kiel.org am: 13.10.2014-Am 11. Oktober fand auch in Kiel eine Demonstration in Solidarität mit den Kämpfer_innen in Kobane statt.

http://de.indymedia.org/node/2284

*

*Djihadist Erdogan lässt PKK bombardieren

14.10.2014 – Das türkische Militär hat heute begonnen PKK – Stellungen in der Türkei zu bombardieren.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/124705

*

*Ackern für Hartz IV

DGB will Kinderarmut bekämpfen, Arbeitsministerin Nahles Langzeitarbeitslosigkeit. Neues Konzept für staatlich geförderten »sozialen Arbeitsmarkt«.

Susan Bonath

https://www.jungewelt.de/inland/ackern-f%C3%BCr-hartz-iv

*

*(Kein) Mindestlohn für Jugendliche: Über Diskriminierung und Ausgrenzung wird nicht gesprochen

14. Oktober 2014- Verantwortlich: Jens Berger

http://www.nachdenkseiten.de/?p=23587#more-23587

*

*Grüne für deutsche Bodentruppen in Syrien
14. Oktober 2014 Von Peter Schwarz

http://www.wsws.org/de/articles/2014/10/14/grue-o14.html

*

* Die Sanktionen des Hunnen Obama

13. Oktober 2014- Martin Armstrong

http://antikrieg.com/aktuell/2014_10_13_diesanktionen.htm

*

* Türkei droht neuer Bürgerkrieg

Aktualisiert am 14. Oktober 2014, Rückfall in finstere Zeiten: Die türkische Luftwaffe soll Stellungen der PKK bombardiert haben. Die hatte zuvor wegen der zögerlichen Haltung Ankaras gegenüber der IS-Miliz mit Bürgerkrieg gedroht. Der Friedensprozess ist gescheitert.

http://www.gmx.net/magazine/politik/tuerkei-droht-buergerkrieg-30140374

*

*Schlechte Nachrichten aus Irak und Syrien  

IS-Vormarsch angeblich in Anbar und Kobane

13.10.2014, Die Schreckensmeldungen über den Vormarsch der Terrormiliz „Islamischer Staat“ sowohl aus dem Irak als auch aus Syrien nehmen kein Ende. Weder die irakische Armee noch die Luftschläge der Alliierten konnten den Vormarsch der Extremisten bislang in der umkämpften Provinz Anbar stoppen. Und aus der umkämpften Kurdenstadt Kobane an der syrisch-türkischen Grenze gibt es unbestätigte Meldungen, wonach IS-Kämpfer in das Stadtzentrum vorgerückt sein sollen.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_71387666/schlechte-nachrichten-aus-irak-und-syrien-is-vormarsch-angeblich-in-anbar-und-kobane.html

*

* Nach IS-Angriffen 

Amateurvideo zeigt Schäden in Kobane

Die Stadt im Norden Syriens wird seit Wochen von der IS-Miliz beschossen. Video

*

*Kommentar:

Gerade wird durch die Welthungerhilfe  in den Nachrichten auf  WDR5 propagiert das der Hunger um 40% gesunken ist. Schade das es uns als Verein für politische Flüchtlinge nicht möglich ist solche Lügen zu entlarven.

Wenigstens muss die Welthungerhilfe zugeben das durch die zahlreichen Kriege und Ebola der Hunger wieder deutlich zunehmen muß.

Wer sich aber genauer mit den Thema auseinandersetzen will, sollte vielleicht die Infos des  folgenden Link lesen.

*10 Gründe für Hunger

 Warum hungern 870 Millionen Menschen auf der Welt?

Hunger hat viele Gründe. Informieren Sie sich auf unserer Webseite über Ursachen von Hunger.

http://www.oxfam.de/informieren/gruende-fuer-hunger

*

 

Vorstellung des Welthungerindex 2014:

 Darum ist die Welt nicht gerecht!

Aktualisiert am 13. Oktober 2014, 17:47 Uhr / Es ist eine unglaubliche Zahl: 800 Millionen Menschen leiden nach Angaben der Welthungerhilfe an Hunger. Experte Dr. Ulrich Thielemann erklärt im Interview, wie man dieser Tatsache entgegenwirken kann und welche Ursachen der Hunger in der Welt überhaupt hat.

Ulrich Thielemann: Eine Ursache ist sicherlich der Kampf um Ressourcen, also letztlich um den Boden. Das sieht man etwa am sogenannten „land grabbing“.

http://www.gmx.net/magazine/wirtschaft/vorstellung-welthungerindex-2014-welt-gerecht-30138194

 

*Kurden-Demo für Kobane: Aktuelle Stunde vom 11.10.2014

Mehr als 20.000 Kurden aus ganz Deutschland zogen am Samstag (11.10.2014) durch die Düsseldorfer Innenstadt und später vor den Landtag. Ihr Zorn richtete sich gegen die Terrormiliz Islamischer Staat, die die kurdische Stadt Kobane seit Wochen belagert.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle_stunde/videokurdendemofuerkobane100.html

*

*Industrie-Arbeiter immer stärker belastet

13.10.2014 – Tagung: Führungs-Spitzen in der Stahl- und Autobranche müssen Arbeitsplätze altersgerechter ausrichten

http://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/wirtschaft/Voelklingen-Saarlouis-Arbeitsbedingungen-Arbeitsplaetze-Betriebsratsvorsitzende-Gesundheitsschutz-und-Vorsorge-Personal-Produktivitaet-Tagungen;art2819,5469216

*

* Aufruf zur Demonstration – gegen Intervention und Massaker in Kobané und Syrien
KUNDGEBUNG MIT ANSCHLIESSENDER DEMONSTRATION ZUR US-BOTSCHAFT!
Bündnis gegen den Krieg – Hände Weg von Syrien!
MITTWOCH, 15. OKTOBER 2014
Treffpunkt: 18:00 UHR – Schottentor (Universität)
nach der Auftaktkundgebung
ca. 18:30 Uhr Demonstration zur US-Botschaft
Anadolu Newsblog

*

* Mercedes-Benz Argentina

 – 12.10.2014: Rechtsweg ausgeschlossen?

Von Gaby Weber  – Während der argentinischen Diktatur denunzierten viele Betriebe kritische Gewerkschafter  als „Terroristen“. Zumeist ein Todesurteil. Der Fall Mercedes-Benz ging um die Welt. Doch die juristische Aufarbeitung scheiterte.
Nach der Sendung hier zum Download.
http://www.wdr5.de/sendungen/dok5/mercedes146.html

*

*Drei Journalisten wegen Spionageverdachts in der Türkei inhaftiert

12.10.2014- Seit gestern sind drei deutsche Journalisten, die die Proteste in Kobane begleitet haben, von der türkischen Regierung inhaftiert worden. Die Botschaft in Ankara wurde informiert und auch beim deutschen Konsulat in Istanbul sollen Aktionen stattfinden. Sie sollen offenbar laut türkischer Polizei Spione und Provokateure sein, was natürlich nicht stimmt, jedoch strafrechtlich evtl. verheerende Konsequenzen haben kann.  „La Haine“ la_haine@riseup.net

*

* Delegation wird mit Tränengas attackiert: Halt durch Kurdistan!

http://diefreiheitsliebe.de/politik/delegation-wird-mit-traenengas-attackiert-halt-durch-kurdistan/

*
* Das deutsche Institut für Wirtschaftforschung wird wahrhaft weise

In einer Studie welche das deutsche Institut für Wirtschaftsforschung auf seiner Seite veröffentlicht wird erklärt wie der Klimawandel die Gewalt unter den Menschen erhöht.
Wirklich weise, wenn mir der Margen knurrt bin ich auch deutlich weniger Ansprechbar. Klar das Menschen denen klar wird das ihre Lebensgrundlagen sich gerade verabschieden aggressiv werden. Was das Institut für Wirtschaftsforschung natürlich nicht interessiert wie den dieser Klimawandel zustande kommt und welchen Anteil die deutsche Wirtschaft daran hat.
DIW Wochenbericht
41 / 2014
Die Wirkung von Wetterschocks auf Gewalt:
eine Fallstudie aus Ostafrika
Margherita Calderone
http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.484235.de

*

*Zwei Verletzte bei Kurden-Demonstration in Österreich

10.10.2014- Bregenz – Bei einer Solidaritätskundgebung für die umkämpfte syrische Stadt Kobane sind in der österreichischen Stadt Bregenz Kurden und Sympathisanten der Terrormiliz Islamischer Staat aufeinandergeprallt.
http://www.fr-online.de/newsticker/zwei-verletzte-bei-kurden-demonstration-in-oesterreich,26577320,28711650,view,asTicker.html
*

*Verfassungsschutz wusste seit Februar von Neonazi-Richter

Von Störungsmelder 11. Oktober 2014
eit November 2013 ist der Sänger der Brandenburger Neonazi-Band „Hassgesang“, Maik B., in Lichtenfels als Amtsrichter zur Probe tätig. Über den Neonazi war der bayrische Verfassungsschutz bereits seit Ende Februar dieses Jahres ausführlich informiert. Politiker fordern die Entlassung des Juristen.

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014/10/11/neonazi-arbeitet-als-amtsrichter_17168

*

*Solidarität mit Kobane!

Veröffentlicht am 8.10.2014
Bundesweite Demonstration in Düsseldorf gegen ISIS und für Kobanê!
Samstag, 11. Oktober | 10:00 | Kaiser Wilhelm Ring (Beginn der Demo 12:00)
Solidarität mit Kobanê – Bijî berxwedana YPG u PKK – eine Erklärung von see red! Interventionistische Linke Düsseldorf und i furiosi
http://www.anti-kapitalismus.org/
*

* Kulturverein Mesopotamien Erfurt

Pressemitteilung, 10.10.2014

Hungerstreik für Kobanê im 2. Tag

– Unverhältnismäßiges Verhalten der Polizei

*

*Kobane ist überall! CSU Zentrale besetzt

09.10.2014: Kurdische Jugendliche haben heute für mehrere Stunden die Parteizentrale der CSU in München besetzt.

http://www.kommunisten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=5209:kobane-ist-ueberall-csu-zentrale-besetzt&catid=76:ausserparlamentarisches&Itemid=153

*

*„Sie kamen, um zu töten“

09.10.2014- Augenzeugenbericht zu den Hamburger Auseinandersetzungen zwischen IS-Unterstützern und KurdInnen…

http://lowerclassmag.com/2014/10/sie-kamen-um-zu-toeten/#more-1169

*

*Schäuble nennt AfD „Schande für Deutschland“

Aktualisiert am 09. Oktober 2014, Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Alternative für Deutschland erneut mit scharfen Worten angegriffen. Die Partei sei eine „Schande für Deutschland“, sagte Schäuble bei einer Podiumsdiskussion am Rande der Herbsttagung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank in Washington.
http://www.gmx.net/magazine/politik/schaeuble-nennt-afd-schande-deutschland-30131234
*

* Der kommende Aufstand

08.10.2014- Die schweren Auseinandersetzungen in der Türkei, die in Solidarität mit den VerteidigerInnen von Kobane begannen, könnten zum Keim einer neuen Phase des Aufstands gegen die autoritäre Herrschaft der Regierungspartei AKP werden (Teil I von II)
http://de.indymedia.org/node/2213
*
*Sinti und Roma: Die Geschichte wach halten
Fahrt in die Gedenkstätte Sachsenhausen
Samstag, 11. Oktober 2014
Uhrzeit: 10:00 Uhr

*

Flyer-211x300

*Magdeburg am 7.10. im Infoladen

Ukrike Meinhof wird 80!

5. Oktober 2014 – Wir wollen Ulrike´s Geburtstag als Anlass nehmen, die revolutionäre Geschichte wach zu halten und die Gefallenen im Kampf für eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung zu gedenken. Wir laden euch alle ein, gemeinsam mit uns den 80. Geburtstag von Ulrike zu feiern. Dafür möchten wir euch den Film „Bambule“ zeigen, dessen Drehbuch von Ulrike Meinhof geschrieben wurde.
Also erscheint zahlreich und bringt eure Freundinnen & Freunde mit!
http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2014/10/ukrike-meinhof-wird-80/
*

* Ulrike Meinhof lebt!

Ulrike wäre am 7. Oktober 2014 80 Jahre alt geworden.

Viel ist schon zu ihr geschrieben worden und ich denke, sie wird präsent in den Herzen und Köpfen der revolutionären Linken weltweit bleiben. Nicht nur bei denen, sondern auch bei Einigen, die anfangen, sich zu wehren.
Wie soll ich zu Ulrike schreiben? Wie können wir sie, eine Revolutionärin, angemessen würdigen?
Am einfachsten ist es ist für mich, einige Stationen ihres Lebens zu skizzieren, die vor allem mir wichtig waren. Mir ist dabei bewusst, dass das alles nur Auszüge sein können.
Redaktion des Gefangenen Info

*

* Kobane – Der Westen will es so 

07.10.2014- Tausende sitzen über­all auf der Welt und müssen mit Bek­lem­mung live ver­fol­gen, wie eine inter­na­tionale Ver­samm­lung von Vollp­fos­ten, denen durch Ide­olo­gie, Macht und schwere Waf­fen die Gele­gen­heit gegeben ist, zu Mon­stern zu wer­den (ISIS), die Stadt Kobane im Nor­den Syriens belagert.
http://www.linkezeitung.de/index.php/ausland/naher-osten/1729-kobane-der-westen-will-es-so
 

* Aufruf zur überregionalen Rojava-Demo, am SA 11.10.2014 um 10h in Düsseldorf, HBf

Solidarität mit dem Widerstand von Kobanê* Kommt zur bundesweiten Demonstration am 11. Oktober 2014 in Düsseldorf

*
Gemeinsam gegen den faschistischen Terror des Islamischen Staates (IS)!
08.10.2014- Der Kanton Kobanê in Rojava, im Norden Syriens, wird seit mehr als drei
Wochen von den Terrorbanden des Islamischen Staates (IS) an drei Seiten,
und von türkischen Truppen im Norden, belagert.
*
* Solidarität mit dem Widerstand von Kobane
Kommt zur bundesweiten Demonstration am 11.Oktober 2014 in Düsseldorf
Gemeinsam gegen den faschistischen Terror des Islamischen Staates (IS9

http://www.nadir.org/nadir/initiativ/isku/erklaerungen/2014/10/aufruf.pdf
*

*Eine Bewertung von Civaka Azad, 08.10.2014

Falsche Berichterstattung in Deutschland: Kurden fordern kein türkisches Eingreifen in Kobanê

* Pressemitteilung von Civaka Azad – Kurdisches Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit e.V., 08.10.14
Türkischer Staatsterror in Nordkurdistan (Türkei): Zehn Tote bei Anti-IS Proteste

V.i.S.d.P: NAV-DEM (Demokratische Gesellschaftszentrum der KurdInnen in
Deutschland), Zehntstr. 11/12, Köln

*

* Kampf um Kobani

Tote in der Türkei

08.10.2014- Polizei und Islamisten greifen Solidaritätsdemonstrationen für Verteidiger kurdischer Stadt in Syrien an. Zusammenstöße auch in Hamburg
https://www.jungewelt.de/ausland/tote-der-t%C3%BCrkei
*

* Erklärung des Ya-Basta-Netzesin Solidarität mit dem Kampf der Kurdinnen und Kurden in Syrien

08.10.2014

*

*„Deutschlands Verantwortung für den US-Drohnenkrieg im Jemen“ 

Faisal bin Ali Jaber, verlor zwei Angehörige in einem Drohnenangriff im Jemen
Kat Craig, Reprieve
Andreas Schüller, ECCHR
Mittwoch, den 15. Oktober 2014 um 19.00 Uhr,
in den Räumen des ECCHR

http://www.ecchr.de/veranstaltungen.html

*

* Kurdische Selbstverteidigung unterstützen statt ausländischer Militärintervention 

14 Politikerinnen und Politiker der Linkspartei haben angesichts des Vorrückens der IS-Terroristen auf die kurdische Stadt Kobani einen Aufruf „Kobani retten!“ gestartet. Darin heißt es: „DIE LINKE ist gefordert, das demokratische Experiment, der autonomen Kurdengebiete in Syrien, zu verteidigen und zu unterstützen.“ – eine Forderung der ich mich aus voller Überzeugung anschließen möchte.
Ulla Jelpke, MdB
Innenpolitische Sprecherin
Fraktion DIE LINKE.

*

*[Muenster-alternativ] Veranstaltung zur Situation in Rojava

 mit Martin Glasenapp

07.10.2014- Martin Glasenapp, der für die Hilfsorganisation medico international bis vor kurzem in Kobane war, berichtet auf der Informationsveranstaltung
am 13.10. ab 19.30 Uhr im Hörsaal S 8 im Schloss (Universität)
Eine Veranstaltung von: Interventionistische Linke Münster, Institut für Theologie und Politik, Befreiungstheologisches Netzwerk Münster, attac Münster

*

*Soeben berichtete auch das Morgenecho von WDR 5 über die Kundgebung beim Stadthaus 1.

Sehr realistisch  wurde berichtet über die Forderungen welche die Kurden an die Politik richteten. Von der Forderung nach Waffen für die syrischen und türkischen Kurden. Bis zu Forderung Staaten zu sanktionieren welchen den „Islamischen Staat unterstützen. Wie Saudi Arabien, Kthar und di Türkei.
Auch für Spenden an medico international wurde geworben. Da die medizinische Lage in den Kampfgebieten dringen Hilfe braucht.

Nächtlicher Spontan-Aufmarsch Aufgebrachte Kurden protestieren in Münster

http://www.wn.de/Muenster/1749961-Naechtlicher-Spontan-Aufmarsch-Aufgebrachte-Kurden-protestieren-in-Muenster
*
*Blutbank in Kobane reicht nicht mehr

07.10.2014 Syrien – Das kurdische Rojava und die Flüchtlinge brauchen unsere direkte Solidarität

 

http://www.medico.de/themen/nothilfe/dokumente/blutbank-kobane-hilfe-syrien-kurden/4671/

*
*Pressemitteilung, 06.10.2014 

 

Hinter dem IS stehen Katar und die Türkei, Merkel ist das einerlei

Seit 20 Tagen greift der „Islamische Staat“ (IS) den Kanton Kobane im Norden Syriens/Rojava an. Augenzeugen berichteten, dass auch am Wochenende erneut Waffen aus der Türkei an den IS geliefert wurden. Zudem wird berichtet, dass eine türkische Grenzstation als Waffenlager für die Dschihadisten dient. Unterdessen griff die türkische Armee in den letzten Tagen vielfach KurdInnen an, die an der Grenze protestierten.
http://www.ulla-jelpke.de/news_detail.php?newsid=3084
*
*Nachrichten 6. Oktober 2014 Jugend

EILMELDUNG: Kurdische Jugendliche besetzen CDU-Zentrale in Dortmund

Stoppt die Waffenlieferungen an Saudi-Arabien, Katar, Kuwait und alle die den IS unterstützen – Unterstützt den Widerstand in Kobanê –

Erklärung des Verbandes der Studierenden aus Kurdistan- YXK und der Cîwanên Azad

An die Presse und Öffentlichkeit!
http://news.dkp.de/2014/10/eilmeldung-kurdische-jugendliche-besetzen-cdu-zentrale-in-dortmund/
*

* Studentenmorde in Mexiko gestanden

06.10.2014- Nach dem Verschwinden von 43 Studenten in Mexiko sind Massengräber entdeckt worden. Dabei erhärtet sich ein schlimmer Verdacht: Die Polizei soll in das Verbrechen verwickelt sein.
http://www.dw.de/studentenmorde-in-mexiko-gestanden/a-17975742
*
hanslebrecht

*Posted 30. September 2014
Der langjährige Israelkorrespondent der UZ und Autor des Buches “Die Palästinenser“, Genosse Hans Lebrecht, ist im Alter von 99 Jahren verstorben.

Ehre seinem Andenken!

*Mitteilungen der Kommunistischen Plattform der Linkspartei.PDS: September 2006

Hans Lebrecht: „Die Palästinenser“

(1984, Leseprobe)

http://archiv2007.sozialisten.de/politik/publikationen/kpf-mitteilungen/view_html?zid=33977&bs=1&n=8

*Texte von Hans Lebrecht

Kriegsdienstverweigerer klagen Besatzung an
Israelische – Palästinensiche Friedengruppen
Sharon sabotiert Friedensbemühungen

http://www.palaestina-portal.eu/Stimmen_Israel_juedische/lebrecht_hans.htm

*

**Gegen das Morden des IS gab es am 6.10.2014 eine Demonstration und Kundgebung vom mindestens 200 Kurden und Unterstützern.

MEDION Digital Camera

MEDION Digital Camera

MEDION Digital Camera

*Solidarität mit dem mutigen Kampf der Menschen in Kobanê (Nordsyrien)

am Mo., 6.10.2014 vor dem Stadthaus I Klemensstraße 10 – Münster

Antikriegsbündnis ,…., vfpf

http://kultur-revolution.com/Liebe Freundin06.10.2014.doc

*

*Aufruf

Forderung: Sofortiger Ausschluss des BAK Shalom aus dem Jugendverband Solid der Linkspartei

Seit beginn der Angriffe des israelischen Militärs auf den Gazastreifen sind bereits über 1500 Palästinenser ermordet worden. Ein Drittel der Toten sind Frauen und Kinder. Während das israelische Militär in Gaza mordet ziehen in Tel Aviv Neonazis mit Israel Fahnen durch die Straßen und schreien: „Tod den Arabern! Tod den Linken!“¹. Jüdische und arabische Antifaschisten, die sich in den Straßen Tel Aviv gegen die Neonazis stellen, werden verprügelt². Die israelischen Neonazis tragen dabei stolz die Shirts ihrer Europäischen Kameraden³. Diese Entwicklung hin zu einer Faschisierung der israelischen Gesellschaft betrachten wir mit Sorge.

http://stop-bak-shalom.blogspot.de/p/aufruf-deutsch.html

*aeeacccc

 

*

* Bundeswehr bereitet sich auf bewaffneten Einsatz in der Ukraine vor

Aktualisiert am 03. Oktober 2014, Die Bundeswehr steht offenbar kurz vor dem Einsatz von Kampftruppen in der Ost-Ukraine. Einem Pressebericht zufolge sind dafür 200 Soldaten vorgesehen. Sie sollen helfen, den Waffenstillstand zu überwachen.

http://www.gmx.net/magazine/politik/bundeswehr-bereitet-bewaffneten-einsatz-ukraine-30118818

*

* Knarren für Kurdistan

Veröf­fentlicht: 05. Okto­ber 2014- Zwei linke Berliner Grup­pen starten eine Geld­sam­me­lak­tion, um Waf­fen für die kur­dis­chen Volksverteigi­gung­sein­heiten in Syrien zu kaufen. Wir haben sie gefragt, wie und warum.  

http://www.linkezeitung.de/index.php/inland/demos-und-aktionen/1712-knarren-fuer-kurdistan

*

*Ukraine: Verteidigungsminister verspricht Armee Präzisionswaffen

KIEW, 05. Oktober (RIA Novosti).
Die ukrainischen Streitkräfte werden laut Verteidigungsminister Waleri Geletej demnächst Präzisionswaffen bekommen.

http://de.ria.ru/security_and_military/20141005/269715843.html
*

*Verdeckte Armut

Kaum zu glauben aber wahr

von Arnold Voskamp

Zwischen 3,1 und 4,9 Millionen Menschen beantragen laut einer  Untersuchung des IAB (Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit)  in  Deutschland keine Hartz-IV-Leistungen, obwohl sie einen Anspruch darauf hätten. Das sind  33 bzw. 44 Prozent aller Anspruchsberechtigten!

http://www.sperre-online.de/?p=431

*

*Hartz IV »Reservearmee der Gefügigen«

3 Okt 2014- Diffamiert und entrechtet: Hartz-IV-Bezieher stehen seit zehn Jahren unter Dauerbeschuss. Und es könnte noch schlimmer kommen. Initiativen wehren sich.

Susan Bonath

http://www.jungewelt.de/inland/%C2%BBreservearmee-der-gef%C3%BCgigen%C2%AB

*

* Haftbefehl in Kempten

Allgäuer Salafist Erhan A. in Abschiebehaft

03.10.2014, Der Kemptener Salafist Erhan A. ist verhaftet worden und soll umgehend in die Türkei abgeschoben werden. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bestätigte einen entsprechenden Bericht der „Augsburger Allgemeinen“. Der 22-jährige Türke sei eine erhebliche Gefahr für die Sicherheit Deutschlands, sagte Herrmann.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_71279294/allgaeuer-salafist-erhan-a-in-abschiebehaft.html

*

* [H] Solidemo Kobane

03.10.2014-  Nach der Auftaktkundgebung/-konzert gegen das nationale Einheitsfeierlichkeitsspektakel am 3. Oktober in Hannover haben sich heute spontan rund 1000 Menschen zu einer Demonstration durch Hannovers Innenstadt bis zum türkischen Konsulat zusammengefunden, um auf die aktuelle Situation in der syrisch-kurdischen Grenzstadt Kobane aufmerksam zu machen und ihre Solidarität mit den kurdischen Genoss*innen vor Ort zu zeigen.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/123603

*

*Häftling in Bruchsal im Hungerstreik gestorben

02.10.2014- Mann aus Burkina Faso war seit zwei Jahren in Einzelhaft / Verfahren wegen fahrlässiger Tötung gegen suspendierten Anstaltsleiter eingeleitet

Stuttgart. In der Haftanstalt in Bruchsal (Baden-Württemberg) ist ein Gefangener in Einzelhaft verhungert. Der als hochaggressiv geltende Mann war in den Hungerstreik getreten.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/947908.haeftling-in-bruchsal-im-hungerstreik-gestorben.html

*

* Ex IG-​Bau Chef Klaus Wiese­hügel von der SPD ver­arscht

02.10.2014- Vor der letzten Bundestagswahl hat der Arbeiterverräter Klaus Wiesehügel die Chance seines Lebens gesehen. Anstatt weiter bei der IG Bau für Lohndumping zu sorgen, wollte er in die große Politik.

http://www.linkezeitung.de/index.php/inland/67-betrieb-und-gewerkschaft/1687-ex-ig-bau-chef-klaus-wiesehuegel-von-der-spd-verarscht

*

*[Muenster-alternativ]

Solikundgebung mit der Wagengruppe , , Sand im Getriebe“

am kommenden Samstag den 04.oktober um 11 Uhr am Prinzipalmarkt vor dem Rathaus.

Der Kampf um das Selbstbestimme Leben in so genannten Bauwägen, LKWs oder was sonst so mobil auf 4 Rädern ist hat in Freiburg eine über 10 Jährige Geschichte. Freiburg ist ein Beispiel für die Null-Toleranzlinie für alles alternative/subversive. Dabei gibt es mittlerweile in fast jeder Gröseren Stadt (und auch in der ländlichen Region) schon unzählige Bauwagenplätze!

Kommt vorbei und zeigt euch solidarisch mit den obdachlos gemachten Wagenburglern aus ,,Frei“burg.

Wagenleben isn’t a crime

Für dass Recht auf selbstbetimmte Wohnformen!

Die Stadt gehört allen!

*

*„Mein Weg vom Kongo nach Europa

 – Zwischen Widerstand, Flucht und Exil“

Lesung von und mit Emmanuel Mbolela – 9. Oktober 19 Uhr – Die Brücke

http://www.mandelbaum.at/books/764/7508

präsentiert von der Gruppe Grenzfrei

*

*EILMELDUNG! Kurdische Jugendliche besetzen die SPD-Zentrale in Frankfurt a. M.

01.10.2014- Erklärung des Verbandes der Studierenden aus Kurdistan – YXK und der Cîwanên Azad

An die Presse und Öffentlichkeit!

http://www.yxkonline.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.