ARCHIV.FL.Januar2015

lnpgskilmpicc

Wer nicht kämpft hat schon verloren!“

Die streikenden Flüchtlinge Statement

„Für uns existiert kein Blatt im Gesetzbuch” und…

“Wir kämpfen für die Verwirklichung einer auf Gerechtigkeit und Freiheit basierten Welt”

******

bluecaravan_logo

logo

 

Januar 2015

*

* 28. Januar 2015 | Zahl der Attacken verdoppelt

Experte: „Pegida“-Demos schüren Gewalt-Klima gegen Migranten

Mainz . Seit dem Beginn der islamkritischen „Pegida“-Demonstrationen im Oktober hat sich nach Recherchen eines Magazins die Gewalt gegen Flüchtlinge, Migranten und deren Unterkünfte in Deutschland mehr als verdoppelt.

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/pegidademos-schueren-gewalt-klima-gegen-migranten-aid-1.4830502

*

* Jede Woche drei Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte

26.01.2015- Analyse von Pro Asyl und Amadeu Antonio Stiftung: 2014 gab es 77 Übergriffe auf Flüchtlinge und 153 Attacken auf Unterkünfte für Geflüchtete

http://www.neues-deutschland.de/artikel/959675.jede-woche-drei-angriffe-auf-fluechtlingsunterkuenfte.html

*
* Aufruf zur Flüchtlingsdemo
am 7. Februar um 13 Uhr am Gänseliesel- Göttingen
  22.01.2015

*
cropped-cispm_poster-druck12
*AUFRUF ZU MOBILISIERUNG

 Aufruf an alle, die betroffen sind von dem durch die Europäischen Union geführten Krieg gegen Migrant*innen und Refugees, sowohl an den Außengrenzen, als auch innerhalb ihrer politischen und sozialen Ordnung

Am 6. Februar 2014 versuchten mehrere Migrant*innen in einer kollektiven Aktion über die Enclave von Ceuta (eine der zwei Grenzen der Europäischen Union auf afrikanischem Boden) das Meer zu überwinden.

https://cispmberlin.wordpress.com/deutsch/aufruf-zu-mobilisierung/
*

* (B) Khaled Bahray R.I.P. (Aktion) /

 Gegen den Europäischen Bullenkongress

https://linksunten.indymedia.org/de/node/132835

*

* Göttinger positionieren sich gegen Pegida

Autor/in: Wieland Gabcke

Rund 300 Menschen haben am Montag in Göttingen an einer Kundgebung des „Bündnisses gegen Rechts“ teilgenommen. Sie gedachten auch der Opfer der NSU-Mordserie.

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Goettinger-positionieren-sich-gegen-Pegida,pegida298.html

*

* Unternehmensbefragung

Migrationshintergrund erschwert Suche nach Ausbildungsplatz

22.01.2015Für viele der 450.000 Ausbildungsbetriebe ist die Ausbildung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund Normalität geworden. Es gibt aber auch starke Vorbehalte. Aus Sorge vor Sprachbarrieren oder kulturellen Unterschieden haben 60 Prozent der Betriebe noch nie einen Azubi mit ausländischen Wurzeln eingestellt.

http://www.bertelsmann-stiftung.de/de/startseite/

*

* Schnellinfo 01/2015 vom 22. Januar 2015

Wichtige Themen des Schnellinfos 01/2015 vom 22.01.2015: Einladung zur Mitgliederversammlung des Flüchtlingsrats NRW am 14.03.2015, Petition für menschenwürdige Unterbringung, UN stellt Hilfspläne für Syrien vor, ProAsyl Essen startet Verkaufsaktion für Flüchtlinge, Push-Back-Überlebende reichen Klage ein, Aufenthaltserlaubnisse für syrische Flüchtlinge werden verlängert, Lockerung der Residenzpflicht tritt in Kraft, AsylbLG-Leistungssätze steigen ab März, Kritik an Flüchtlingsunterbringung in Schwerte, MIK NRW zur Abschiebung in Balkanländer.

http://www.frnrw.de/

*

hgdgadcb

*[liste-muensterland] Pro Asyl-Kampagne: „Wir treten ein!“

Das Dublin-System sorgt dafür, dass Flüchtlinge in Europa wie Stückgut hin- und hergeschoben werden, immer wieder in Haft oder obdachlos auf der Straße landen. Doch dagegen regt sich immer mehr Widerstand. Wir treten ein: Gegen Dublin III – für Flüchtlingsschutz! >>>

https://www.wir-treten-ein.de/

  *

* Toter Asylbewerber in Dresden

Kriminalbeamte beschimpfen Grünen-Politiker Volker Beck

 20.01.2015- von Matthias Meisner-   Wegen der Ermittlungspannen im Fall des in Dresden erstochenen Asylbewerbers hat der Grünen-Politiker Volker Beck Strafanzeige gestellt. Der Bund deutscher Kriminalbeamter findet das unverschämt.

http://www.tagesspiegel.de/politik/toter-asylbewerber-in-dresden-kriminalbeamte-beschimpfen-gruenen-politiker-volker-beck/11253036.html

http://kultur-revolution.com/Toter Asylbewerber _ Volker Beck und der Bund Deutscher Kriminalbeamter.eml

*

*Dresden: Kritik an Polizei – Proteste geplant

Klaus Wallmann sen., 17. Januar 2015- Klaus Wallmann sen.

http://www.randzone-online.de/?p=25143

*

*Albin Kurti zur Rolle Deutschlands bei der Regierungsbildung in Kosova

01.2015- Vor einigen Tagen gab der Vorsitzende der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ (VV) der Zeitung Zeri ein längeres Interview zur Frage, wie es zur großen Koalition aus PDK und LDK in Kosova kommen konnte.

 http://www.trend.infopartisan.net/trd0115/t380115.html

*

*Sozialer Widerstand gegen die (KEDS) in Kosova

01.2015- Eine Studentenorganisation in Kosova ruft zu Protesten gegen die massiven Preissteigerungen durch den Stromverteiler KEDS auf….

http://www.trend.infopartisan.net/trd0115/t370115.html

*

*Kampagnenstart: Wir treten ein!

Für Flüchtlingsschutz – Gegen Dublin III

http://www.proasyl.de/de/presse/detail/news/kampagnenstart_wir_treten_ein_fuer_fluechtlingsschutz_gegen_dublin_iii/

*

*    Appell: Wir treten ein!

  • Für die freie Wahl des Aufnahmelandes

  • Für faire Asylverfahren, gegen Dublin-Abschiebungen

  • Für die Freizügigkeit von Flüchtlingen

      https://www.wir-treten-ein.de/mitmachen/

*

*  KHALED IDRIS BAHRAY

– Ein weiterer Stein in der Mauer ermordeter Asylbewerber_innen in EU-Deutschland

by voice on Sat, 01/17/2015 – KHALED, ein eritreischer Asylsuchender wurde am 12. Januar 2015 in der Stadt Dresden erstochen …

… und wieder einmal scheint die deutsche Polizei blind gegenüber dem offensichtlich gewaltvollen Tod eines Schwarzen Menschen im Deutschland der Weißen zu sein…

http://thevoiceforum.org/node/3831

*

*Flüchtling aus Mettmann wurde nicht abgeschoben!

Publiziert am 14. Januar 2015 von mettmanngegenrechts

http://www.mettmann-gegen-rechts.de/wp/2015/01/14/fluechtling-aus-mettmann-wurde-nicht-abgeschoben/

*

* Polizei Dresden nach Tod eines Asylbewerbers unter Druck

Aktualisiert am 15. Januar 2015, 23:04 Uhr – Dresden (dpa) – In einer Dresdner Plattenbausiedlung wird ein toter Asylbewerber gefunden. Hinweise auf Fremdeinwirkung gibt es zunächst nicht – sagt die Polizei. Die Obduktion ergibt etwas ganz anderes. In Dresden, der Stadt der Pegida-Bewegung, schlagen die Wellen hoch.

http://www.gmx.net/magazine/panorama/oberbuergermeisterinnach-tod-asylbewerber-spekulieren-30362492

*

*Khaled Idris

* Wir wollen morgen ab 09.00 Uhr vor der Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund (Brüderstraße 11, 10178 Berlin) an Khalid Idress gedenken und gleichzeitig eine transparente sowie lückenlose Aufklärung des Verbrechens fordern. Denn trotzdem am Dienstagmorgen Anwohner_innen den zwanzigjährigen Geflüchteten tot in einer Blutlache gefunden haben sollen, meldete die Polizei zunächst , dass von „keiner Fremdeinwirkung“ auszugehen ist.

Bis 18.00 Uhr besteht die Möglichkeit dort Kerzen und Blumen abzulegen.

ARI Berlin – Antirassistische Initiative e.V.

*

* [plataforma] toter flüchtling in dresden

Eine sehr bestürzende Nachricht erreichte uns soeben:

Khaled Idris Bahray, ein 20-jähriger Flüchtling aus Eritrea, wurde heute

(Dienstag, 13.01.2015) am frühen morgen blutüberströmt und tot direkt

vor seiner Haustür in Dresden gefunden….

http://www.sz-online.de/nachrichten/junger-asylbewerber-tot-gefunden-3014095.html

Unser herzlichstes Beileid.

Eine weitere Meldung dazu:

https://www.facebook.com/hashtag/toterfl%C3%BCchtlingindresden

*

* Sachsen: Angriffe auf Flüchtlingsheime

Klaus Wallmann sen., 12. Januar 2015, Laut sächsischem Innenministerium gab es 2014 insgesamt 44 registrierte Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Sachsen, davon allein zwölf im Landkreis Bautzen. Gegenüber dem Vorjahr haben diese sich damit fast verdreifacht. In 14 Fällen kam es zu Sachbeschädigungen, in neun Fällen zu Gewalt gegen Menschen.

http://www.randzone-online.de/?p=25094

*

*Kommentar: Da hilft nur Fluchtursachen beseitigen.

UNHCR: Immer mehr Menschen auf der Flucht

http://www.hintergrund.de/201501073370/kurzmeldungen/aktuell1/unhcr-immer-mehr-menschen-auf-der-flucht.html

*

*Kommentar: Achtung üble Propaganda!

Steine, Farbbeutel, Feuerwerkskörper

Rache für toten Asylbewerber? 50 Vermummte überfallen Leipziger Polizeiwache

08.01.2015 – Bei einem Angriff mit Steinen und Feuerwerkskörpern auf eine Polizeiwache in Leipzig ist ein hoher Sachschaden entstanden. Die Attacke von 50 Vermummten hat wohl einen politischen Hintergrund: Vor genau zehn Jahren starb ein Asylbewerber in Polizeigewahrsam.

http://www.focus.de/panorama/welt/steine-farbbeutel-feuerwerkskoerper-50-vermummte-greifen-leipziger-polizeiwache-an_id_4390191.html

*

* Ein Alarmphone gegen den Tod von Flüchtlingen im Mittelmeer

07. Januar 2015 – Flüchtlingsschutzorganisationen setzen auf praktische Hilfe mit modernsten technischen Hilfsmitteln…

http://peter-nowak-journalist.de/

*10 Jahar nach

* Pressemitteilung: Es ist längst bewiesen: Oury Jalloh – das war Mord!

Submitted by voice on Sun, 01/04/2015
Das bedeutet:
10 Jahre rechtsstaatlicher Schutz der Mörder von Oury Jalloh
Das heißt aber auch:
10 Jahre Kriminalisierung derjenigen, die den Widerstand gegen rassistischen Staatsterror nicht aufgeben
http://thevoiceforum.org/node/3820
*

* [plataforma] Der Kampf gegen die Residenzpflicht muss weiter gehen!

Seit 25 Jahren kämpfen Flüchtlinge gegen die Residenzpflicht. Nun wurde sie wieder mal geändert, und wieder behaupten PolitikerInnen, dass sie jetzt abgeschafft wurde und viele Menschen glauben ihnen….
Asylsuchende, die unter diese Ausnahmegründe fallen, sind wie bisher der Willkür der Ausländerbehörden ausgeliefert.
Wie immer gibt es Flüchtlinge, die von den Lockerungen ausgeschlossen sind. Wie immer werden Flüchtlinge in Kategorien aufgeteilt, in gute und „böse“ Flüchtlinge.
Damit ist für uns Flüchtlinge der Kampf gegen die Residenzpflicht nicht zu ende.
Wir müssen weiter kämpfen: Residenzpflicht abschaffen!!!
Bruno Watara

*

Änderungen der ›Residenzpflicht‹ in Kraft getreten

1. Januar 2015 – Das sogenannte Rechtsstellungsverbesserungsgesetz ist heute in Kraft getreten.

http://www.residenzpflicht.info/news/aenderungen-der-residenzpflicht-in-kraft-getreten/

*

*Wie nützlich ist Zuwanderung für den deutschen Standort?

03. Januar 2015  – Während Merkel für ihre Pegida-Kritik viel Lob von der Opposition bekam, gehen die Abschiebungen weiter. Wirtschaftsnahe Publizisten streiten darüber, ob und wie viel Zuwanderung Deutschland nützt

http://peter-nowak-journalist.de/

*

*Einmal um die halbe Welt

trailer! |  English mit dt.ut. | 4 min | 2014 | hits: 25

Philippinische Wanderarbeiterinnen in Rumänien

Ein Film über Frauen, die in Hongkong und Malaysia, in Sri Lanka, Taiwan, Brunei und Namibia waren. Zuletzt haben sie in einer Textilfabrik in Sibiu, Rumänien gearbeitet. Ihre Hoffnung, in Europa Fuß zu fassen, war groß. Doch schon nach kurzer Zeit standen sie vor einer Entscheidung: Bleiben oder Gehen.Wir zeigen hier die ersten 4 Minuten des Films

Berlin-Premiere am Samstag, 17. Januar 2015
14:30 Uhr,  fsk – kino am oranienplatz
Segitzdamm 2, 10969 berlin

http://de.labournet.tv/video/6743/einmal-um-die-halbe-welt

*

*10. Todestag von Oury Jalloh – 7.1.2015 Dessau 14:00h – Information Material

Oury Jalloh wurde am 7. Januar 2005 von Polizeibeamten in Dessau-Roßlau bestialisch und kollektiv ermordet.

http://thevoiceforum.org/node/3797

*

*Dessau African Confrerence – Invitation et Programme: Conference de la Communauté Africaine à Dessau, 6.1.15

From: osaren@emdash.org

Hallo Freunde,

wie ihr vielleicht schon wisst, findet am 6 januar 2015 unsere große Konferenz in Dessau statt. Bitte meldet euch an, wenn ihr kommt, damit ich mich um Schlafplätze etc. kümmern kann. Ich würde mich freuen, wenn ihr die Info wegen der Konferenz usw. fleißig weiter leitet.

liebe Grüße – Mouctar

*

* Skrupellose Schleuser

Geisterschiffe sind „neuer Grad der Grausamkeit“

02.01.2015, Führerlose Geisterschiffe mit Flüchtlingen sind die neue Schleuser-Masche im Mittelmeer. Das sagen die Vereinten Nationen und die EU-Grenzschutzagentur Frontex. Frontex bezeichnete die Geisterschiffe als „einen neuen Grad der Grausamkeit“. Dass Schleuserbanden Schiffe ohne Besatzung und vollgepfercht mit Flüchtlingen ihrem Schicksal überlassen, sei „eine neue Erscheinung dieses Winters“. Jedoch seien die internationalen Schleuserbanden schon immer rücksichtslos und menschenverachtend gewesen.

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_72349844/frontex-fluechtlingsschiffe-sind-neuer-grad-der-grausamkeit-.html

*

Dezember

* 1.300 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Klaus Wallmann sen., 27. Dezember 2014, Der Friede der Weihnacht hat viele Flüchtlinge nicht daran hindern können, die Überfahrt über das Mittelmeer zu wagen, um nach Europa zu gelangen.

http://www.randzone-online.de/?p=24946

*

* Inter­view: Het­z­jagd auf Migranten in Dres­den

fentlicht: 29. Dezem­ber 2014 – Am Mon­tag, den 22. Dezem­ber kam es nach einer PEGIDA-​Großkundgebung zu einem bru­talen Über­fall auf migrantis­che Jugendliche in der Centrum-​Galerie.

http://www.linkezeitung.de/index.php/inland/faschisten/2364-interview-hetzjagd-auf-migranten-in-dresden

*

* Gedenken an Oury Jalloh

– Vor 10 Jahren gefesselt in einer deutschen Polizeizelle verbrannt

Verfasst von: Bündnis gegen Abschiebungen (BgA) Mannheim. Verfasst am: 28.12.2014 – 21:24. Datum: Mittwoch, 7. Januar 2015 – 16:00.

Nicht nur in den USA mordet die Polizei, sondern auch bei uns in Deutschland.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/130557

*

*Dezentrale Infokampagne für OURY JALLOH am 5. Januar 2015

Submitted by voice on Mon, 12/22/2014 –

öffentliche Versammlung

Videopräsentation, Erfahrungsaustausch über rassistische Polizeigewalt

5. Januar 2015, Stübenplatz, Hamburg-Wilhelmsburg 16°° – 19°° Uhr

Organisiert von : KARAWANE Hamburg, AktivistInnen aus Wilhelmsburg und „Lampedusa in Hamburg“ Aktive

http://thevoiceforum.org/node/3809

http://thevoiceforum.org/node/3813

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.