ArchivKuK.Juli2014

lnpgskilmpicc

Nie Wieder Krieg , Nie wieder Faschismus.Weltweit!

**********

Juli

*

* Ukrainische Patrioten

30.07.2014- KIEW/BERLIN – (Eigener Bericht) – Fünf Monate nach dem von Berlin energisch geförderten Umsturz in Kiew sehen Umfragen in der prowestlich gewendeten Ukraine eine Partei der äußersten Rechten als stärkste politische Kraft.

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58924

*

* 28. Juli 2014-  Otto König/Richard Detje:

 Rüstungskonversion statt profitabler Waffenexporte

Mit Kampfdrohnen Arbeitsplätze sichern?

http://www.sozialismus.de/kommentare_analysen/detail/artikel/mit-kampfdrohnen-arbeitsplaetze-sichern/

*

*Ein neues ‘Saigon’: die Vere­inigten Staaten von Amerika ver­lassen Libyen

http://www.linkezeitung.de/index.php/ausland/afrika/1212-ein-neues-saigon-die-vereinigten-staaten-von-amerika-verlassen-libyen

*

* Solidarität mit den Wayú und der Provinz La Guajira

von: KolumbienInfo am: 29.07- Eine Hitze- und Trockenperiode bedroht große Teile des Nordens Kolumbiens. Es sind Bilder, die man eigentlich nur aus Afrika kennt. Unterernährte Kinder, kein Zugang zu Wasser, vertrocknete Landschaften und eine brennende Sonne.

http://de.indymedia.org/node/1435

*

* 29.07.2014 –  Frei gekauft

Schweizer Bank UBS zahlt Rekordbußgeld

Wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung zahlt die Schweizer Bank UBS 300 Millionen Euro an den deutschen Fiskus und entgeht damit wahrscheinlich einem Prozess um Beihilfe zur Steuerhinterziehung.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/940620.frei-gekauft.html

*

* Streit mit HedgefondsSteuert Argentinien auf die nächste Staatspleite zu?

Mittwoch, 30.07.2014,-  Nur noch ein Tag bleibt der argentinischen Regierung Zeit, die nächste Staatspleite zu verhindern. Im Streit mit einem Hedgefonds ist das Land in eine gefährliche Zwickmühle geraten. Eine Pleite hätte weitreichende Folgen.

http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/streit-mit-hedgefonds-steuert-argentinien-auf-die-naechste-staatspleite-zu_id_4023748.html

*

*Ostukraine: Gorlowka aus Raketenwerfern beschossen – Mehrere Tote unter Zivilisten

27.07.2014-Thema: Entwicklung in OstukraineDie ukrainische Armee hat am Sonntagabend die Stadt Gorlowka im Gebiet Donezk ein weiteres Mal aus Mehrfachraketenwerfern des Typs Grad beschossen, teilten Volkswehr-Milizen RIA Novosti mit.

http://de.ria.ru/politics/20140728/269125684.html

*

* Die syrische Kröte

28.07.2014- BERLIN/DAMASKUS/MOSKAU

(Eigener Bericht) – Scharfe Kritik an der westlichen Syrien-Politik übt der Direktor des katholischen Hilfswerks Caritas Libanon.

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58922

*

*Ukraine: Verteidigungsminister bestätigt massenhafte Fahnenflucht

27.07.2014- Der ukrainische Verteidigungsminister Valeri Geletej hat zugegeben, dass mehr als 40 ukrainische Soldaten in der vergangenen Woche auf das Territorium Russlands geflüchtet sind, teilt die „Ukrainskaja Prawda“ mit.

http://de.ria.ru/politics/20140728/269125480.html

*

* Ukraine: Regierungskrise, Ministerpräsident tritt zurück

Während der Staat droht, handlungsunfähig zu werden, lehnt Präsident Poroschenko aus interessanten Gründen ab, das Kriegsrecht zu verhängen

Florian Rötzer 25.07.2014

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42357/1.html

*

*François Hollande auf neokolonialer Afrika-Tournee

Als Geschenk für den hohen Gast gab es – eine Reihe von Festnahmen. Am Freitag, den 18. Juli d.J. hielt sich Frankreichs Präsident François Hollande für einen 24stündigen Staatsbesuch in dem mittelafrikanischen Staat Niger auf, der zweiten Station seiner drei Tage dauernden Reise auf dem afrikanischen Kontinent…

http://www.trend.infopartisan.net/trd0714/t460714.html

*

*Palästinenser: viele Tote bei israelischem Angriff auf UN-Schule

24.07.2014- Tel Aviv/Gaza (dpa) – Eine Woche nach Beginn der israelischen Bodenoffensive im Gazastreifen werden die erbitterten Kämpfe immer verlustreicher. Am Donnerstag wurden mindestens 51 Palästinenser getötet, unter ihnen viele Zivilisten, teilten die örtlichen Rettungsdienste mit. Bei einem israelischen Granatenangriff auf eine UN-Schule im nördlichen Gazastreifen starben nach palästinensischen Angaben mindestens 15 Menschen. Die US-Luftfahrtbehörde FAA hob ungeachtet neuer Raketenangriffe das Flugverbot wir auf.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/04bek3g-palaestinenser-tote-israelischem-angriff-un-schule#.A1000146

*

* Redezeit mit Bettina Rühl:

Radikalisierung in Kenia

23.07.2014 – Die Küstenregion Kenias zählt weltweit zu den beliebtesten Urlaubsgebieten.  

Doch die kenianische Regierung warnt vor einer zunehmenden Radikalisierung der Muslime im Land. Bettina Rühl beschreibt Hintergründe.

http://www.wdr5.de/sendungen/neugiergenuegt/redezeit/ruehl104.html

*

* Abhängigkeit bleibt -Hilfsorganisationen sehen Nahrungsergänzung zur Hungerbekämpfung kritisch

23.07.2014- Von Haidy Damm

Nahrungsergänzung als Mittel im Kampf gegen Hunger? Die Hilfsorganisationen Welthungerhilfe und Terres des Hommes sehen darin laut einer am Dienstag in Berlin vorgelegten Studie keine Lösung.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/939960.abhaengigkeit-bleibt.html

*

* Abschuss von MH17

US-Geheimdienst findet keine Beweise für direkte russische Beteiligung

23.07.2014,

http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_70354552/abschuss-von-mh17-laut-usa-keine-beweise-fuer-russische-beteiligung.html

*

* Ukraine

Separatisten schießen zwei Kampfjets ab

23.07.2014, Die pro-russischen Separatisten in der Ost-Ukraine haben zwei Kampfjets der ukrainischen Luftwaffe abgeschossen. Das teilten ein ukrainischer Militärsprecher sowie die Aufständischen mit. Über die genaue Abschussstelle und das Schicksal der Piloten herrscht noch Unklarheit.

http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_70362232/ukraine-separatisten-schiessen-kampfjets-ab.html

*

* Im Schatten der Ukraine-Krise

Vergessene und verdrängte Konflikte dieser Welt

22.07.2014, Der Flugzeugabsturz in der Ost-Ukraine und die Bodenoffensive der israelischen Armee im Gaza-Streifen halten die Welt in Atem. Weitgehend unbemerkt sterben aber täglich tausende Menschen in anderen bewaffneten Konflikten rund um den Globus. Der Bürgerkrieg in Syrien ist da nur eines von vielen Beispielen.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_70344800/im-schatten-der-ukraine-krise-vergessen-und-verdraengt-zehn-konflikte-dieser-welt.html

*

* 21.07.2014  Nahost-Konflikt:

Wenn der Ausnahmezustand zur Routine wird

Anders als die Menschen im Gazastreifen, muss die Mehrheit der Israelis nicht akut um ihr Leben fürchten. Trotzdem ist auch der Alltag in Israel zu Zeiten der Offensive gegen die Hamas weit davon entfernt, normal zu sein. Die Stimmung ist enorm aufgeheizt.

Von Christa Roth für GMX

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/32bed0o-nahost-konflikt-ausnahmezustand-routine#.A1000146

*

*recherchejournal zum aufstand

Hier findet ihr Beiträge zum nun nicht mehr kommenden, sondern stattfindenden Aufstand. Eure Recherechegruppe…

* Demo im Süden von Damaskus gegen IS

20. Juli 2014 in News Geschlossen

* „Renzi appelliert nach Flüchtlingsdrama an EU“

20. Juli 2014 in News Geschlossen

Salz­bur­ger Volks­zei­tung

Mit zahlreichen Kriegsnachrichten aus Nah-Ost.

http://uprising.blogsport.de/

*

* Offensive gegen Christen

21.07.2014 – Irak: »Islamischer Staat« will »Schutzgeld« und greift Luftwaffenstützpunkt an

Von Karin Leukefeld 

http://www.jungewelt.de/2014/07-21/027.php

*

* Stallwächterparty 2014

Rüstungsbetrieb sponserte ein Fest der grün-roten Landesregierung

20.07.2014, 13:12 Uhr | t-online.de, dpa- Eigentlich soll es die Transparenz fördern, wenn Regierungen selbst veröffentlichen, wer Partys von Politikern sponsert. Doch die grün-geführte Landesregierung von Baden-Württemberg muss sich jetzt die Frage gefallen lassen, warum ausgerechnet ein Rüstungsunternehmen auf der Sponsorenliste für die traditionelle „Stallwächterparty“ steht…
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_70318614/ruestungsfirma-sponsert-party-von-rot-gruen.html
*

Monitor: Deutschlands neue militaristische Politik

 (antikrieg.TV) 21.2.14

http://www.youtube.com/watch?v=7aIBVt5yFNQ

*
*19.07.2014, 22:46 Uhr
„Es fehlt hier an allem“
Kaum sauberes Wasser, kaum Strom, kaum Betäubungsmittel: Die humanitäre Lage im Gazastreifen ist katastrophal. Nicht nur der Krieg ist schuld daran. Hilfsorganisationen fordern ein Ende der israelischen Blockade.
Die Schwerstverletzten werden ins Schifa-Krankenhaus gebracht. Es ist das größte und beste im Gazastreifen. Einigen fehle ein Bein oder ein Arm, so sauber abgetrennt, als sei ein Chirurg am Werk gewesen, erzählen die Ärzte.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/98bea7q-fehlt#.A1000146
*

*Die Allianz der Bedrohten

18.07.2014 BERLIN/WASHINGTON/MOSKAU

(Eigener Bericht) – EU und USA verschärfen ihre Sanktionen gegen Russland und nehmen nach Einzelpersonen nun auch bedeutende russische Konzerne in den Blick. Washington hat Geschäfte etwa mit Rosneft und der Gazprombank eingeschränkt; Brüssel stellt in Aussicht, Firmen aus der EU ebenfalls an Geschäften mit bestimmten russischen Unternehmen zu hindern, und will bis Ende Juli eine entsprechende Liste erstellen….

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58916

*

* Humanitäre Katastrophe

Aleppo ist seit 80 Tagen ohne Wasser

18.07.2014, Zerstörung und Gewalt sind Alltag in der Millionenstadt Aleppo – wie jetzt bekannt wurde, fehlt es seit 80 Tagen auch noch an Wasser. Laut Aktivisten der oppositionsnahen syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte steht Aleppo vor einer humanitären Katastrophe. So hätten Rebellen der Al-Kaida-nahen Extremistengruppe Al-Nusra-Front die Wasserversorgung von Gebieten blockiert, in denen Regierungstruppen stationiert seien.

http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_70306386/aleppo-ist-seit-80-tagen-ohne-wasser.html

*

* Rüstungspolitik halbautomatisch

– Über die Eingewöhnung der Kampfdrohne

17.07.2014- Ein brisantes Thema ist durch parlamentarische Kurzdiskurse erst einmal ruhig gestellt: Nach dem Verteidigungsausschuss hat sich auch das Plenum des Deutschen Bundestages in einer Aktuellen Stunde mit der Frage beschäftigt, ob die Bundeswehr zukünftig unbemannte Flugkörper mit Waffen ausstatten soll; bald danach war Beginn der Parlamentsferien.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=22411

*

* Massaker in Kolumbien: Sieben Tote

Bogotá – Bei einem Massaker im besonders gefährlichen Nordwesten Kolumbiens sind insgesamt sieben Menschen erschossen worden, darunter drei Minderjährige.

http://www.merkur-online.de/aktuelles/welt/sieben-tote-massaker-kolumbien-685305.html

 

* „Terroristischer Akt“

Passagiermaschine stürzt in Ukraine ab – 295 Tote

17.07.2014, 23:18 Uhr | AFP, dpa, t-online.de

Im ostukrainischen Konfliktgebiet Donbass schießen pro-russische Separatisten immer wieder ukrainische Militärmaschinen vom Himmel. Jetzt stürzt erstmals eine Passagiermaschine im Kriegsgebiet ab. Wer hat Schuld: die Aufständischen, die Ukraine oder sogar Russland?

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_70296286/passagiermaschine-stuerzt-in-ukraine-ab.html

*

*Edelstahlwerk AST muss sparen

Thyssen-Krupp greift in Italien durch

17.07.2014, Nach der unfreiwilligen Rücknahme des italienischen Edelstahlwerks AST kämpft Thyssen-Krupp mit einem weiteren Verlustbringer beim Stahl. Nun sollen massive Einsparungen und Stellenstreichungen die Wende bringen.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/edelstahlwerk-ast-muss-sparen-thyssen-krupp-greift-in-italien-durch/10216842.html*

*

*Poroschenko und die Oligarchen-Herrschaft in der Ukraine

Der Zucker-Zar

17.07.2014: Er sei „der gute Oligarch“ (Handelsblatt), der „aufgeklärte“ FAZ). Seine Güte demonstrierte Petro Poroschenko kurz nach seiner Wahl zum Präsidenten, als er dem eigenen Volk in der Ost-Ukraine den Krieg erklärte, es mit Bomben und Granaten massakrieren ließ.

http://www.kommunisten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=5092:poroschenko-und-die-oligarchen-herrschaft-in-der-ukraine&catid=44:internationales&Itemid=92

*

* Waffenruhe in Nahost: Noch nicht geschlossen, schon gebrochen

15.07.2014 – Fast 200 Tote im Gazastreifen / UN spricht von 80 Prozent zivilien Opfern, Arabische Liga von «Kriegsverbrechen»

http://www.neues-deutschland.de/artikel/939219.waffenruhe-in-nahost-noch-nicht-geschlossen-schon-gebrochen.html

*

* Rohstoff-Konflikte

16.07.2014- BERLIN/LIMA (Eigener Bericht) – Das kirchliche Hilfswerk Misereor übt scharfe Kritik an der neuen „Rohstoffpartnerschaft“ der Bundesrepublik mit Peru….

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58914

*

*Putin: US-Sanktionen gegen Russland werden wie Bumerang zurückschlagen

Thema: Sanktionen gegen Russland

http://de.ria.ru/politics/20140717/269027610.html

*

*Nach tödlichem Geschosseinschlag in Russland: Moskau plant harte Demarchen gegen Kiew

13:11 13/07/2014

MOSKAU, 13. Juli (RIA Novosti). Russland verspricht harte Demarchen gegen die ukrainischen Behörden im Zusammenhang mit dem Einschlag von im Osten der Ukraine abgefeuerten Geschossen in Wohnhäusern im Gebiet Rostow, wie der Staatssekretär und Vize-Außenminister Russlands, Grigori Karassin, RIA Novosti am Sonntag sagte.

http://de.ria.ru/politics/20140713/268995907.html

*

* Verdacht auf illegale Geschäfte

Bundesamt stoppt Exporte von Sig Sauer

Montag, 14. Juli 2014- Nach Berichten über mutmaßlich illegale Waffengeschäfte mit Kolumbien gibt es für Sig Sauer nun wohl erste Konsequenzen: Seit Anfang Juli gilt für das Unternehmen ein Exportstopp, wie Medien berichten. Auch in andere Länder soll illegal geliefert worden sein.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Bundesamt-stoppt-Exporte-von-Sig-Sauer-article13205531.html

*

* Land Grabbing“ gefährdet Ernährungssicherheit

Zunehmende Konzentration der weltweiten Agrarflächen in Händen von Großkonzernen. Kleinbauern bearbeiten lediglich 25 Prozent

DruckversionEinem Freund senden

12.07.2014 – Von Vera Hölscher ….www.amerika21.de

http://amerika21.de/2014/07/102906/land-grabbing-und-ernaehrung

*

*Aufständische: 30 Zivilisten durch ukrainisches Artilleriefeuer bei Donezk getötet

12/07/2014- Thema: Entwicklung in Ostukraine

http://de.ria.ru/politics/20140712/268992824.html

*

*Militarisierung für den Wohlstand

Dossier / Beitrag vom 20.06.2014 Von Aureliana Sorrento

Die Kriege der Zukunft werden Kriege in urbanen Ballungsräumen sein, weil bald die Mehrheit der Menschheit in Megastädten leben wird. Es werden „asymmetrische“ Kriege sein, die nicht gegen Heere, sondern gegen Terroristen und Aufständische geführt werden.

http://www.deutschlandfunk.de/zukunftsvision-militarisierung-fuer-den-wohlstand.1170.de.html?dram:article_id=285100

*

* Bolivien – Hochburg der Kinderarbeit

http://klassenkampf.net/bolivien-hochburg-der-kinderarbeit/#more-713

*Brasilianische Realität: Armut und Kinderarbeit statt Brot und Spiele

http://klassenkampf.net/brasilianische-realitaet-armut-und-kinderarbeit-statt-brot-und-spiele/

*

*Rechtsfreier Raum Jobcenter

Auf Verarmung folgen häufig Verschuldung und Räumung. Obwohl die Folgen der Hartz-IV-Reformen in Studien dokumentiert werden, sind weitere Verschärfungen geplant.
von Peter Nowak
http://jungle-world.com/artikel/2014/27/50157.html
*

* Krieg dem Krieg!

Erklärung der Linken und Anarchist*innen betreffend die Konfrontation in der Ukraine
http://avtonomia.net/2014/06/17/vojna-vojne-zayavlenie-levyh-i-anarhistov-po-povodu-protivostoyaniya-v-ukraine-2/#Deutsch
*

*Bauarbeiter Erneut im Hungerstreik

 Von Milan Jaeger-Frankfurt –   Die rumänischen Bauarbeiter, die für ihre Arbeit auf einer Baustelle in Preungesheim nach eigenen Angaben seit Wochen auf ihren Lohn warten, haben ihren Hungerstreik wieder aufgenommen. Vor 13 Tagen hatten sie diesen auf dringenden ärztlichen Rat hin abgebrochen. Wie Ralf Helwerth, Branchensekretär der IG BAU mitteilte, bezogen die sechs Männer am Morgen zudem wieder ihr Quartier vor der Baustelle an der August-Schanz-Straße.
http://www.fr-online.de/frankfurt/bauarbeiter-erneut-im-hungerstreik,1472798,27779160.html
*

*Polizeigewalt muss Konsequenzen haben! Bericht zur Demonstration

Posted on 11/07/2014 by KeinenMeter
Ein Rückblick auf die Demonstration am 04.07.2014 in Münster
http://keinenmeter.noblogs.org/
*

*Ungleicher Krieg

Israelische Angriffe auf Gazastreifen fordern mehr als 80 Menschenleben. Opfer und Schäden fast ausschließlich auf palästinensischer Seite
Von Knut Mellenthin
http://www.jungewelt.de/2014/07-11/063.php
*

*Schluss mit dem israelischen Massaker in Gaza!

 Live-Radiointerview mit Gaza

10.07.2014- Neuesten Informationen aus dem Gazastreifen zufolge wurden bei der Offensive der israelischen Armee in den vergangenen Tagen bisher 90 PalästinenserInnen durch Luftangriffe getötet.

*

*Erneut Kriegsverbrechen der türkischen Armee

 – Guerilla nach Festnahme gefoltert und hingerichtet

Erneut haben türkische Soldaten Augenzeugenberichten zufolge einen Guerilla der PKK hingerichtet, nachdem sie ihn lebend gefangen genommen hatten. Wir verurteilen dieses Kriegsverbrechen aufs Schärfste“,

 erklärt Ulla Jelpke , Bundestagsabgeordnete DIE LINKE.

http://www.ulla-jelpke.de/news_detail.php?newsid=2976

*

*Von Ulrich Heyden, Moskau

05.07.2014- Bomben auf das Dorf Staraja Kondraschowka

In der Ostukraine werden immer mehr Zivilisten Opfer der »Anti-Terror-Operation« der Kiewer Regierung In dem Dorf am Ostrand der Ukraine gab es keine Stellungen der Separatisten. Sieben Menschen starben, als fünf Fliegerbomben niedergingen.

http://www.neues-deutschland.de/artikel/938197.bomben-auf-das-dorf-staraja-kondraschowka.html

*

* 04.07.2014- Boliviens Parlament legalisiert Kinderarbeit ab zehn Jahren

Arbeitgeber müssen Ausbeutung verhindern / Regelung soll das Land aus der Armut befreien

http://www.neues-deutschland.de/artikel/938104.boliviens-parlament-legalisiert-kinderarbeit-ab-zehn-jahren.html

*

*Saudi-Arabien schickt 30.000 Soldaten an Grenze zum Irak

3. Juli 2014 | Fernsehsender-Bericht

http://www.rp-online.de/politik/ausland/irak-saudi-arabien-schickt-30000-soldaten-an-die-grenze-aid-1.4360392

*

* Die Eliten wollen mehr

03.07.2014-   BERLIN

(Eigener Bericht) – Mit prominent besetzten Fachtagungen haben die Parteistiftungen der CDU und von Bündnis 90/Die Grünen die deutsche Elitenkampagne für eine aggressivere deutsche Weltpolitik fortgeführt. Es müsse endlich einen „öffentlichen Diskurs über weiche und harte Faktoren der Sicherheitspolitik“ geben, forderte der Leiter der Abteilung Politik im Berliner Verteidigungsministerium am Montag auf einer Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung….

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58903

*

* 2. Juli 2014 –

Waffenexporte von Sig Sauer Deutsche Waffen-Firma unter Verdacht

Der weltbekannte deutsche Waffen-Hersteller Sig Sauer soll illegal Tausende Pistolen geliefert haben, die im Bürgerkriegsland Kolumbien landeten. Die Geschäftsleitung bestreitet das, aber die NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ vorliegenden Indizien sind erdrückend.

http://www.sueddeutsche.de/politik/waffenexporte-von-sig-sauer-deutsche-waffen-firma-unter-verdacht-1.2027922

*

* Negative Wahrnehmungen

02.07.2014-BERLIN/KIEW

(Eigener Bericht) – Der vom Westen protegierte Präsident der Ukraine hat den Waffenstillstand im Bürgerkrieg aufgekündigt und neue Angriffe befohlen….

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58902

*

* Linkspartei verteidigt Kriegskurs

2.Juli 2014-Von Christoph Dreier – Der stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, stellte sich in einem Interview mit dem Tagesspiegel am vergangenen Freitag hinter die aggressive Außenpolitik der Bundesregierung. Seine Aussagen dienen dazu die Regierung gegen Kritiker zu verteidigen und sind Teil einer Kampagne gegen Kriegsgegner….

http://www.wsws.org/de/articles/2014/07/02/bart-j02.html

*

*Juni

*Rot-rot-grüne Kriegspolitik

Von Johannes Stern
25. Juni 2014 – Die SPD, die Grünen und die Linkspartei treiben die Rückkehr des deutschen Militarismus aggressiv voran. Das unterstrich eine Podiumsdiskussion, die am Montag unter dem Titel „Rot-rot-grüne Friedenspolitik“ im taz.café in der Rudi-Dutschke Straße in Berlin stattfand.

http://www.wsws.org/de/articles/2014/06/25/krie-j25.html

*

*USA und Nato stellen Rus­s­land neue Ulti­maten

Veröf­fentlicht: 29. Juni 2014- US-​Außenminister John Kerry stellte der rus­sis­chen Regierung am Don­ner­stag bei einer Rede in Paris ein neues Ulti­ma­tum und warnte, sie müsse „inner­halb von Stun­den“ zeigen, dass sie etwas tue, um die Revolte in der Ostukraine zu been­den, andern­falls müsse sie die Kon­se­quen­zen tra­gen.

http://www.linkezeitung.de/index.php/ausland/europa/962-usa-und-nato-stellen-russland-neue-ultimaten

*

* Ermittler mit dem Tod bedroht

Schwere Vorwürfe gegen Blackwater-Söldner im Irak

30.06.2014, – Der Chefermittler des amerikanischen Außenministeriums erhebt schwere Vorwürfe gegen die Söldnerfirma Blackwater, die heute anders heißt: Der Irak-Chef habe ihm mit dem Tod gedroht, um Ermittlungen zu verhindern.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ermittler-mit-dem-tod-bedroht-schwere-vorwuerfe-gegen-blackwater-soeldner-im-irak-13018663.html

*

*Ukraine: Hier die Wahrheit und die Fakten

http://www.youtube.com/watch?v=FdQKdoFiVXw

*

* Argentinien und die Hedgefonds: Duell der Erpresser

28.06.2014 – Von Stefan Kaiser
Argentinien wehrt sich gegen die Pleite – und gegen zwei Hedgefonds, die mit allen Mitteln ihr Geld eintreiben wollen. Staatspräsidentin Kirchner wirft den „Geierfonds“ Erpressung vor. Doch auch die Regierung kämpft mit harten Bandagen…
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/argentinien-gegen-hedgefonds-kirchner-kaempft-gegen-pleite-an-a-977927.html
*

* Ansturm auf Fibank: Kunden räumen ihre Konten bei bulgarischer Großbank

27.06.2014- Droht Bulgarien eine Bankenkrise? Innerhalb weniger Stunden sollen Kunden mehr als 400 Millionen Euro abgehoben haben – aufgrund von Gerüchten. Das Geldhaus spricht von „kriminellen Angriffen“, es ist nicht der erste Vorfall dieser Art…
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/bulgarische-bank-fibank-ansturm-auf-guthaben-wegen-geruechten-a-977923.html
*

* Akteure zweiter Klasse

26.06.2014 – BERLIN/BRÜSSEL
(Eigener Bericht) – Die EU treibt auf ihrem heute beginnenden Gipfeltreffen die Einbindung von Nicht-Mitgliedstaaten in ihre globale Außen- und Militärpolitik voran. Die Assoziierungsabkommen mit Georgien, Moldawien und der Ukraine, die auf dem EU-Gipfel unterzeichnet werden sollen, sehen die allmähliche Anpassung der Vertragspartner an die Brüsseler Außen- und Militärpolitik vor….
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58898
*

* Irak Krieg: Es begann mit einer Lüge.

Dokumentation 
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/180#/beitrag/video/1861808/Es-begann-mit-einer-L%C3%BCge
*

*Vormarsch auf Bagdad

16.06.2014 – BAGDAD/DAMASKUS/BERLIN
(Eigener Bericht) – Mit dem Vormarsch des „Islamischen Staats im Irak und der Levante“ (ISIL) erschüttert einmal mehr ein Produkt des auch von Berlin energisch befeuerten Syrien-Krieges den Mittleren Osten….
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58891
*

* 26.06.2014 – Gewaltspirale

Nigeria: Berichte über Luftangriffe und Entführungen. Westen nutzt Konflikt für Militärpräsenz

Von Simon Loidl 

 http://www.jungewelt.de/2014/06-26/030.php

*

* Friede den Minen

25.06.2014 –

Südafrikas Bergarbeiter ringen Platinkonzernen beachtliches Tarifergebnis ab

Von Christian Selz

http://www.jungewelt.de/2014/06-25/044.php

*

* 24.06.2014 – Aufständische schließen sich Feuerpause an

Nach Gesprächen unter Beteiligung der OSZE und Russlands sollen Waffen bis Freitag schweigen / Moskau äußert sich positiv / Steinmeier reist nach Kiew

http://www.neues-deutschland.de/artikel/936956.aufstaendische-schliessen-sich-feuerpause-an.html

*

* Argentinien sucht Lösung im Schuldenstreit (24.06.2014)

Argentinien droht wieder die Pleite

Es geht um alte Schulden – und um neue. Argentinien wird von der Folge der Staatspleite vor 13 Jahren wieder eingeholt. Nun droht erneut die Zahlungsunfähigkeit.

http://www.dw.de/argentinien-droht-wieder-die-pleite/a-17732857

*

* Stiller Poker um Wasser und Kontodaten

Der Westen will Milliardenmärkte öffnen, ohne dass es einer merkt. In der abgeschotteten australischen Vertretung haben sich die Emissäre getroffen, um über die Liberalisierung von Dienstleistungen zu sprechen. Das könnte Einfluss auf die Wasserversorgung haben, fürchten Kritiker.

20. Juni 2014 –  Dienstleistungsvertrag Tisa

Von Alexander Hagelüken

http://www.sueddeutsche.de/geld/dienstleistungsvertrag-tisa-stiller-poker-um-wasser-und-kontodaten-1.2007020

*

* Geschichte  Sendung vom 31.10.2013 [Archiv] Vietnam

– Krieg ohne Fronten

Die Geschichte einer Apokalypse

„Wir werden dieses gottverdammte Land dem Erdboden gleichmachen“, so Richard Nixon am 2. Juni 1971. Die Wut des US-Präsidenten gilt dem Land Vietnam, wo die USA seit 1964 in einen aufreibenden Abnutzungskrieg verwickelt sind. Zu keiner anderen Zeit und an keinem anderen Ort wurden derart viele Vernichtungsmittel eingesetzt wie in Vietnam. Die Dokumentation zeigt die Hintergründe der Tragödie in Südostasien

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/26592708/2/data.jpg&imgrefurl=http://www.zdf.de/zdfinfo/vietnam-krieg-ohne-fronten-26578382.html&h=378&w=672&tbnid=58_KdmR5YAQoxM:&zoom=1&tbnh=90&tbnw=160&usg=__ZHXze-vLkLHTCbM1APhLYKPM0Wk=&docid=sz1U5NPEpYqQlM&client=firefox-a&sa=X&ei=vmylU6T0I7OY1AXQpIGIDg&ved=0CDUQ9QEwAg&dur=89

*

*Viele Parallelen zwischen Vietnam und Irak

Washington – Ein zweites Vietnam? Anhänger der Politik von US-Präsident George W. Bush haben einen solchen Vergleich mit der aktuellen Lage im Irak lange Zeit als irrelevant abgetan.

http://www.epochtimes.de/Viele-Parallelen-zwischen-Vietnam-und-Irak-a83958.html

*

*Dem Irak droht der Zerfall

Bilder, Videos und Hintergründe zur Lage zwischen Euphrat und Tigris, wo Isis-Dschihadisten auf dem Vormarsch sind und Kurden eigene Interessen verfolgen. Auch der Iran und die USA sind wieder Teil des blutigen Konflikts.

http://liveblog.t-online.de/Event/Dem_Irak_droht_der_Zerfall

*

*Kinderarbeit

mit der Maus auf die Kästchen und Firmen

http://www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de/firmen/firmenliste/

*

*USA: Gefährliche Kinderarbeit auf Tabakplantagen

*Regierung und Firmen sollen für Schutz sorgen

14. Mai 2014

http://www.hrw.org/de/news/2014/05/13/usa-gefaehrliche-kinderarbeit-auf-tabakplantagen

*

14.06.14 | UTC

*Journal Reporter – Kinderarbeit in Bolivien

 Kinderarbeit ist international geächtet. Doch fast jedes vierte Kind in Bolivien arbeitet. Für viele Familien ist Kinderarbeit zum Überleben wichtig. Bolivien strich den Passus „Kinderarbeit ist verboten“ wieder aus der Verfassung. Stattdessen heißt es nun: Die Ausbeutung von Kindern ist verboten. Die Kinder haben Gewerkschaften gegründet und kämpfen zu Tausenden für ihr Recht auf Arbeit.

Bloß nicht rechtlos! Wie sich Kinderarbeiter in Bolivien organisieren.

Eine Reportage von Christoph Peters und Linda Vierecke.

http://www.dw.de/journal-reporter-kinderarbeit-in-bolivien-2014-06-14/e-17657982-9801

*

*Mit offenen Karten – Überbevölkerung – Eine falsche Frage

http://www.youtube.com/watch?v=WHMyf6J6xlg

*

*Irak-  Obama bereit zu „gezielten“ Militärschlägen

19.06.2014-Angesichts der Islamisten-Offensive im Irak stellt US-Präsident Obama „gezielte“ Militärschläge in Aussicht. Die Entsendung von Bodentruppen schließt er erneut aus, kündigt aber die Verlegung von bis zu 300 Militärberatern in den Irak an.

http://www.fr-online.de/politik/kampf-gegen-islamisten-usa-bereit-zu–gezielten–militaerschlaegen-im-irak,1472596,27546288.html

*

* Türkische „Putschisten“ kommen frei

19.06.2014,  In der Türkei ist durch ein Gericht die Freilassung von mehr als 230 angeblichen Putschisten angeordnet worden. Schon zuvor hatte das Verfassungsgericht erklärt, die Rechte der Beschuldigten seien verletzt worden.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/gerichtsurteil-tuerkische-putschisten-kommen-frei/10071504.html

*

*Waffen für Erdgas

 19.07.2014- Von Thorsten Knuf- Algerien ist eine Schein-Demokratie mit verheerender Menschenrechtslage. Dennoch machen deutsche Waffenschmieden seit einigen Jahren verstärkt Geschäfte mit dem nordafrikanischen Land. Die Politik hilft nach Kräften – und hat stets im Hinterkopf, dass Algerien auch über enorme Erdgas-Reserven verfügt…

http://www.fr-online.de/politik/ruestungsexport-waffen-fuer-erdgas,1472596,27543316.html*

*

*Chaos im Irak: Isis und das Erbe der Amerikaner

18.07.2014- Beunruhigende Nachrichten aus dem Irak: Die radikale Islamistengruppe Isis erobert Stück für Stück das Land. Schon stehen sie kurz vor der Hauptstadt Bagdad. Die irakische Armee schaut hilflos zu. Wie konnte das passieren? Welche Schuld die USA am Chaos im Irak tragen.

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/56bca44-chaos-irak-isis-erbe-amerikaner#.A1000146

*

*16.06.2014, 11:03 Uhr

USA und Iran vereint gegen Isis

Weiter Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Rebellen im Irak.

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/18bc3am-usa-iran-vereint-isis#.A1000146

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/18bc3am-usa-iran-vereint-isis

*

*8.06.2014, 15:34 Uhr

Sunniten rufen Revolution aus

Am Dienstag sprach ein führender Sprecher der Sunniten im Irak von einer ‚Revolution‘. Die Entwicklung im Land sei die Folge der Unterdrückung der sunnitischen Muslime und der zweifelhaften Politik des schiitischen Premierministers al-Maliki.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/84bc9d4-sunniten-rufen-revolution#.A1000146

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/84bc9d4-sunniten-rufen-revolution

*

18.06.2014, 16:33 Uhr

Militär wehrt Isis-Angriff ab

Sunnitische Extremisten haben die größte irakische Raffinerie angegriffen. Das irakische Militär erklärt allerdings, es habe die Kontrolle wieder zurückgewonnen.

© Reuters
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/82bca4u-militaer-erobert-plattform-zurueck#.A1000146

*

18.06.2014, 15:30 Uhr

Feuerpause in der Ukraine?

In einem Appell an die prorussischen Separatisten hat der ukrainische Präsident vorgeschlagen, die Waffen einseitig ruhen zu lassen.

© Reuters
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/32bc9v4-feuerpause-ukraine#.A1000146

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/32bc9v4-feuerpause-ukraine

*

* Rebellen in der Defensive

18.06.2014- Ukrainische Truppen greifen im Donbass an. Raketenbeschuß auf Wohnviertel angekündigt. Tausende Bewohner auf der Flucht

Von Reinhard Lauterbach

http://www.jungewelt.de/2014/06-18/054.php

*

*Die Ohnmacht der Konsumenten

 „Fair“- und „Öko“-Siegel haben die Arbeitsbedingungen für Textilbeschäftigte weltweit kaum verbessert. Nur ein strengeres Haftungsrecht kann Abhilfe schaffen –

Von JÖRN BOEWE, 05.06.2014

http://www.hintergrund.de/201406053117/wirtschaft/welt/die-ohnmacht-der-konsumenten.html

*

*„Partner für eine bessere Zukunft“: EU fördert Roboter-Entwicklung

(03.06.2014/hg/dpa)

http://www.hintergrund.de/201406043113/kurzmeldungen/aktuell/partner-fuer-eine-bessere-zukunft-eu-foerdert-roboter-entwicklung.html

*

*Unbedingt anschauen! Dirk Müller zu den Unruhen in der Ukraine

http://www.youtube.com/watch?annotation_id=annotation_4195365677&feature=iv&src_vid=QUn9agnYDNg&v=uMo4ElEoubA

**

*Gregor Gysi erklärt die Situation in der Ukraine in 3 Minuten

http://www.youtube.com/watch?v=inIr9F3a3bA

*

*Der stille Putsch – Wie neoliberale Eliten den Sozialstaat angreifen

http://www.youtube.com/watch?v=YHHliJqbEng

*

* Die Gewinner der Ukraine-Krise – Nachdenkseiten

http://www.youtube.com/watch?v=-w8XcsJW420

*

* Die Ukraine nach der „Wahl“

07.06.2014- von Jürgen Wagner

Wirtschaftliche Demontage, Sozialkahlschlag und Bürgerkrieg
IMI-Analyse 2014/018b

http://www.scharf-links.de/44.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=45139&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=60e0e49916

*

MAI

*

*USA warnen China mit scharfen Worten

31.05.2014-US-Verteidigungsminister Hagel warnt China mit scharfen Worten: Die Volksrepublik destabilisiere die gesamte Region. Zeitgleich meldet Japan meldet erneut chinesische Schiffe in umstrittenem Gewässer.

http://www.welt.de/politik/ausland/article128583866/USA-warnen-China-mit-scharfen-Worten.html

*

* US-Konzerne hängen Europas Branchenriesen ab

Erst die Schuldenkrise, dann der starke Euro: Europas Firmengiganten hatten es in den vergangenen Jahren nicht leicht. Die US-Rivalen stehen besser da – vor allem in Zukunftsbranchen.
31.05.2014-  Von Anja Ettel
http://www.welt.de/wirtschaft/article128561159/US-Konzerne-haengen-Europas-Branchenriesen-ab.html
*
31.05.14 – Ukraine-Krise

* Die Angst vor tschetschenischen Kriegern

Lage in der Ukraine verschärft sich, die USA warnen vor radikalen Kämpfern
http://www.morgenpost.de/printarchiv/politik/article128578484/Die-Angst-vor-tschetschenischen-Kriegern.html
*

* OSZE-Team in Ukraine unter „Spionageverdacht“  

31.05.2014- Kiew/Washington (dpa) – Prorussische Separatisten erheben schwere Vorwürfe gegen die in der Ukraine festgesetzten OSZE-Beobachter. Moskau vermittelt – und zieht Teile seiner Truppen von der Grenze ab.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/50bb422-us-regierung-russen-truppen-ukraine-grenze-reduziert#.A1000146
http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/50bb422-us-regierung-russen-truppen-ukraine-grenze-reduziert#.hero.Schwere%20Vorw%C3%BCrfe%20an%20OSZE.214.332
*
*WG: Newsletter vom 30.05.2014 – Für Frieden und Freiheit
 (Ukraine-Konflikt)
BERLIN/KIEW (Eigener Bericht) – Deutsche Außenpolitiker äußern sich
zustimmend zur jüngsten Eskalation der Kriegshandlungen in der Ostukraine
durch das Kiewer Umsturzregime. Es sei „klar, dass Kiew …
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58879
*

*Ukraine am Rande des Bürgerkriegs

Moskau warnt vor „nationaler Katastrophe“

29.05.2014, 18:03 Uhr | AFP, dpa – Schwere Waffen, ein abgeschossener Hubschrauber der ukrainischen Armee und Hunderte Tote: Die Lage im Osten der Ukraine ähnelt immer mehr einem Bürgerkrieg.
http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_69648512/ukraine-am-rande-des-buergerkriegs-moskau-warnt-vor-nationaler-katastrophe-.html
*
*Mit offenen Karten Sicherheitsfragen im Asien Pazifik Raum
http://www.youtube.com/watch?v=vWJSxZwEkm8
*

* Ukraine-Krise: „Blindheit und Taubheit“ gegenüber Russland bringen Europa nicht weiter

Hermann Winkler (CDU), Sprecher der ostdeutschen Abgeordneten im Europaparlament, warnt eindringlich vor weiteren Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Im Gespräch mit unserem Portal verdeutlicht Winkler, warum sich Europa dringend aus dem Schatten der USA lösen und ein Grundverständnis für Russland entwickeln muss.
Von GMX Redakteurin Nina-Carissima Schönrock
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/02b989u-ukraine-krise-blindheit-taubheit-gegenueber-russland-europa#.A1000146

April

*Ukraine: Die Krise um den Osten des Landes im Newsticker

26.04.2014- Die Lage in der Ukraine bleibt bedrohlich. Ein Team von OSZE-Militärbeobachtern wird von prorussischen Separatisten festgehalten. Darunter sind auch vier Deutsche – drei Bundeswehrangehörige und ein Dolmetscher. Die G7-Länder wollen neue Sanktionen gegen Russland verhängen. Verfolgen Sie die aktuellen Entwicklungen in unserem Newsticker.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/08b8o28-ukraine-krise-osten-landes-newsticker#.A1000146
*

*Erklärung der Staats- und Regierungschefs der G7 zur Ukraine

26.04.2014- Berlin (dpa) – Die G7-Staaten haben sich drauf geeinigt, „zügig“ neue Sanktionen gegen Russland zu verhängen. Die Deutsche Presse-Agentur dokumentiert die am Samstag vom Bundespresseamt in Berlin veröffentlichte Erklärung der Gruppe in Auszügen.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/68b8o9g-erklaerung-staats-regierungschefs-g7-ukraine#.A1000146
*

*Empörung über Berlusconi: Für Deutsche haben KZs nie existiert

26.04.2014 – Mailand (dpa) – Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi hat den sozialdemokratischen EU-Kandidaten Martin Schulz angegriffen und dabei auch dessen deutsche Landsleute verunglimpft.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/72b8oyk-empoerung-berlusconi-deutsche-kzs-existiert#.A1000146

*

*Ukraine-Krise:

Deutschland soll Russland bei Aufrüstung geholfen haben

Ein deutsches Unternehmen soll maßgeblich an der Aufrüstung der russischen Armee beteiligt gewesen sein. Das berichtet das US-Onlinemagazins „Daily Beast“. Demnach haben die Nato-Länder in den vergangenen Jahren die russischen Truppen bei der Aufrüstung nach dem Georgienkrieg 2008 unterstützt. Laut „Daily Beast“ soll ein deutscher Konzern russische Spezialkräfte ausgebildet haben, die im Februar
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/00b7ww8-ukraine-krise-deutschland-russland-aufruestung-geholfen#.A1000146

*

fascho

*

* Analyse: „Russland ist nicht Europa“

11.04.2014- Moskau (dpa) – Russland rüstet sich für einen Kampf der Kulturen zwischen Ost und West. Ein neues Leitbild soll jetzt helfen, „die kulturelle und geistige Einheit“ des Landes zu festigen und sie vor den Auswüchsen westlicher Toleranz und Verdorbenheit zu schützen.

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/78b79qa-analyse-russland-europa#.A1000146

*

*11.04.2013

*Nato-Militärs: Russische Soldaten einsatzbereit an Grenze zur Ukraine – Beweise veraltet?

Russlands Militär steht unweit der Grenzen der Ukraine zum Einsatz bereit, sagen Nato-Offiziere. Als Beweis dienen ihnen Satellitenbilder. Alles veraltet, kontert die Führung in Moskau.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/64b77ek-nato-militaers-russische-soldaten-einsatzbereit-grenze-ukraine-beweise-veraltet#.A1000146

*

*Ukraine: Offenbar stehen bis 40.000 russische Soldaten an der Grenze

Rund 35.000 bis 40.000 russische Soldaten sind nach Ansicht hoher Nato-Militärs im Grenzgebiet zur Ukraine jederzeit einsatzbereit. „Dies sind beachtliche Streitkräfte von hoher Einsatzbereitschaft. Und sie sind in der Lage, sich sehr rasch zu bewegen“, sagte der britische Brigadegeneral Gary Deakin, Direktor des Zentrums für Krisenmanagement im militärischen Nato-Hauptquartier in Mons (Belgien). Zugleich wurden Satellitenbilder gezeigt, die die Aussagen bestätigen sollen.
weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/ukraine-krise/32b76zs-ukraine-offenbar-stehen-40-000-russische-soldaten-grenze#.A1000146

*

* Zerreißprobe der Ukraine

Pate von Donezk könnte Wahl und Zukunft entscheiden

10.04.2014, 22:05 Uhr | rtr, T-Online.de

http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_68944258/pate-von-donezk-koennte-wahl-und-zukunft-der-ukraine-entscheiden.html

*

März

* Ukraine-Krise und Russland

Berlin schickt womöglich AWACS-Maschinen ins Baltikum

29.03.2014, 21:18 Uhr | rtr, AFP

http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_68747694/ukraine-krise-und-russland-berlin-schickt-womoeglich-awacs-maschinen-ins-baltikum.html

*

* Ukraine-Krise und Russland

Berlin schickt womöglich AWACS-Maschinen ins Baltikum

29.03.2014, 21:18 Uhr | rtr, AFP

http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_68747694/ukraine-krise-und-russland-berlin-schickt-womoeglich-awacs-maschinen-ins-baltikum.html

*

*ARBEITSMARKT

Immer mehr Deutsche haben zwei Jobs

Nebenjobs hatten früher nur wenige – heute geht jeder elfte Arbeitnehmer einem Zweiterwerb nach, wie unsere Grafik zeigt. Die Hartz-Reformen sorgten für den Boom

http://www.zeit.de/karriere/2014-03/arbeitsmarkt-nebenjob

*

*Studie – Deutschland ist Gewinner der Globalisierung

http://de.reuters.com/article/economicsNews/idDEBEEA2N04820140324

*

*Damals führte dieser Weg in den Ersten Weltkrieg

Die gleichen Narren spielen das gleiche Spiel

Paul Craig Roberts

http://www.antikrieg.com/aktuell/2014_03_15_derweg.htm

*

* G7 bereiten Treffen ohne Russland vor

Hackerangriff legt Internetauftritt der Nato lahm

*

*Hackerangriff legt Internetauftritt der Nato lahm

http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEEA2F00E20140316

*

*Die Welt 13.03.14

 Wirtschaft warnt vor Eskalation

http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article125742304/Wirtschaft-warnt-vor-Eskalation.html

*

*Zwangsmedika­tion in der Psy­chi­a­trie

In mehreren Entschei­dun­gen bean­standete das Bun­desver­fas­sungs­gericht Anwen­dung und Aus­gestal­tung der Zwangs­be­hand­lung mit Psy­chophar­maka in foren­sis­chen Psy­chi­a­trien. Nun­mehr hatte das Ober­lan­des­gericht (OLG) Stuttgart Gele­gen­heit sich in mehreren Beschlüssen zur neuen Recht­slage zu äußern.

Worum geht es?

http://www.linkezeitung.de/index.php/justiz/zwangspsychiatrie/197-zwangsmedikation-in-der-psychiatrie

*
* 18.02.2014 – Interview

Freihandelsabkommen mit den USA: Fluch oder Segen?

Kein Abkommen zu Lasten von Beschäftigten und Sozial- und Umweltstandards

Gegner und Befürworter des geplanten Freihandelsabkommens zwischen USA und EU liefern sich einen offenen Schlagabtausch. Auch die deutschen Gewerkschaften sehen die Pläne kritisch.  Durch das Abkommen könnten die internationalen Kernarbeitsnormen unter Druck geraten, befürchtet DGB-Vorstandsmitglied Reiner Hoffmann. Denn die USA haben die Normen für Vereinigungsfreiheit und das Recht auf Kollektivverhandlungen nicht ratifiziert – für den DGB sind sie unverzichtbar.
http://www.dgb.de/themen/++co++2971ca0e-97d8-11e3-9db8-52540023ef1a
*

* EU/USA: Die Revanche des Nordens

TTIP und der Rest der Welt

Nur im Web – Das geplante Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen (TTIP) zwischen der EU und den USA ist in aller Munde. Diskutiert wird zu Recht über die Gefahr der Absenkung von Standards (Hormonfleisch! Chlorhühnchen!), über das Demokratiedefizit der Verhandlungen und eine Aufwertung der Rechte für Investoren, die das jeweilige nationale Rechtssystem unterlaufen. Welche Zumutungen das TTIP-Projekt für den „Rest“ der Welt, vor allem für Entwicklungs- und Schwellenländer, bereit hält, findet in der kritischen Debatte kaum Niederschlag. Das ist das Thema vonRainer Falk und Barbara Unmüßig.
http://www.weltwirtschaft-und-entwicklung.org/wearchiv/042ae6a2d70b04902.php
*
* 20.02.2014- Von Haidy Damm

Intransparente Verhandlungen

* 20.02.2014- Von Haidy Damm   –
Investitionsschutz bleibt Streitpunkt bei Freihandelsabkommen
Die Verhandlungen über zwei Freihandelsabkommen werfen auch im Umweltausschuss des Bundestages vor allem Fragen auf. Antworten sind zum jetzigen Zeitpunkt kaum möglich.
http://www.neues-deutschland.de/artikel/924614.intransparente-verhandlungen.html
*

*TTIP-Verhandlungen in Washington

Lahme Freihandelsgespräche

Der Weg zu einem Abkommen zwischen den USA und der EU wird immer steiniger. Bei den Verhandlungen gibt es mehr Streit als Fortschritte.
http://www.taz.de/TTIP-Verhandlungen-in-Washington/!133385/
*

*TTIP: Die eingemauerte Demokratie

28.02.2014   – http://www.kontext-tv.de/node/406

*

*FREIHANDELSABKOMMEN

Endlich wird öffentlich gestritten!

Das geplante Freihandelsabkommen ist hochriskant. Die Verhandlungen dürfen deshalb nicht allein der EU-Kommission und der amerikanischen Regierung überlassen werden. EIN KOMMENTAR VON PETRA PINZLER

http://www.zeit.de/wirtschaft/2014-02/freihandel-ttip-eu-usa

*

*DEZENTRALE ATTAC-AKTIONEN ZUR VIERTEN TTIP-VERHANDLUNGSRUNDE

Der öffentliche Druck auf die TTIP-Verhandelnden wächst. Das merkt auch die zuständige EU-Kommission und ist bemüht, sich – anders als bei früheren (gescheiterten) Verhandlungen – als offen und dialogbereit zu präsentieren. So ließ Handelskommissar De Gucht verlauten, dass man die Kritik der Zivilgesellschaft an den Vertragspassagen zum Investitionsschutz ernst nehme und einen Entwurf zur Verhandlungsposition der EU veröffentlichen werde, über den dann drei Monate diskutiert werden dürfe. Also bis die Europawahl vorbei ist

http://www.attac.de/kampagnen/freihandelsfalle-ttip/aktionen/brandmauer/

*

*TTIP – Freihandelsabkommen EU – USA

Stellungnahme zum geplanten Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA

http://nds-bremen.verdi.de/themen/europawahl-2014/++co++b2c441aa-a36e-11e3-ab67-525400248a66

*

*FREIHANDELSABKOMMEN EU USA

„Freihandelsabkommen sofort stoppen“

http://www.fr-online.de/wirtschaft/freihandelsabkommen-eu-usa–freihandelsabkommen-sofort-stoppen-,1472780,26460308.html

*

*Freihandelszonen-Expertenrunde als Feigenblatt

Die EU-Kommission hat sich Hilfe für die Gespräche über eine Freihandelszone mit den USA geholt und lässt sich von Experten beraten. Beobachter halten das für ein Alibi – tatsächlich werde weiterhin geheim verhandelt.

http://www.dw.de/freihandelszonen-expertenrunde-als-feigenblatt/a-17480120

*

*07.03.2014

Wirtschaft und Umwelt

Neue Privilegien für Konzerne

Karen Hansen-Kuhn über Befürchtungen innerhalb der USA zum Freihandelsabkommen

http://www.neues-deutschland.de/artikel/926136.neue-privilegien-fuer-konzerne.html

*

*An die Mitglieder der Europäischen Kommission,

mit diesem Brief möchte ich meine Empörung über die gegenwärtig zwischen der Regierung der USA und der

Europäischen Union stattfindenden Verhandlungen zum Transatlantischen Freihandelsabkommen (TIPP) ausdrücken.

Meine Missbilligung des TTIP und des EU-Mandats für die Verhandlungen gründet auf den folgenden essentiellen

Punkten.

http://savoie.pcf.fr/sites/default/files/lettre-tract-gmt-de_1.pdf

*

*Freihandelsabkommen TTIP stoppen!

http://www.youtube.com/watch?v=Ljxv-yFBPQ8

*

* TTIP (& CETA) STOPPEN! JETZT UNTERSCHREIBEN!

Die geplanten Handelspakte mit den USA und auch mit Kanada müssen dringend gestoppt werden! Das fordert ein breites Bündnis aus über 50 Organisationen und organisiert politischen Druck.

Unser Protest gegen den Freihandelswahn ist transnational. Der geplante Wirtschaftsgroßraum bedroht nicht nur die Demokratien und wertvolle politische Errungenschaften in der EU und in den USA, sondern auch die politischen Gestaltungs­möglich­keiten anderer Länder. Mit dieser Aktion treten wir ein für eine solidarische Globalisierung im Interesse von Mensch und Umwelt.

Unterstütze uns mit Deiner Unterschrift unter dieser Online-Aktion!

https://www.attac.de/ttip-stoppen

*

* Transatlantisches Freihandelsabkommen

http://de.wikipedia.org/wiki/Transatlantisches_Freihandelsabkommen

*

* Gas aus Amerika statt Russland

Sonntag, 09. März 2014- EU ordnet Energieversorgung neu

Mit der Krise in der Ukraine wächst die Sorge, ob die Energieversorgung in Europa noch gesichert ist. In Zukunft will die EU weniger auf russisches Öl und Gas angewiesen sein. Es gibt konkrete Ideen, wie man sich abnabeln kann.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/EU-ordnet-Energieversorgung-neu-article12424486.html

*

*Öltanker illegal im Hafen“Piraterie“: Libyen droht Nordkorea mit Bombardierung

Aktualisiert am Sonntag, 09.03.2014, 09:0

http://www.focus.de/politik/ausland/eskalation-befuerchtet-libyen-droht-nordkorea-mit-bombardierung-von-oeltanker_id_3673040.html

*

* Vor der Lehmann-Pleite soll der globale Schuldenberg noch bei 70 Millionen Dollar gelegen sein.

09.03.2014 | 13:24 |   (DiePresse.com)

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/1572484/Globaler-Schuldenberg-auf-100-Billionen-Dollar-gewachsen

*

*ROUNDUP

Montag, 10. März 2014 – Chinas Exporte fallen im Februar überraschend stark – Inflation sinkt

http://www.faz.net/agenturmeldungen/adhoc/roundup-chinas-exporte-fallen-im-februar-ueberraschend-stark-inflation-sinkt-12838559.html

*

*9. März 2014 – Irak

Viele Menschen sterben bei Terroranschlag

http://www.sueddeutsche.de/politik/irak-viele-menschen-sterben-bei-terroranschlag-1.1907916

*

* Die Restauration der Oligarchen

07.03.2014 – KIEW/BERLIN – (Eigener Bericht) – Die von Berlin geförderte Kiewer Umsturzregierung weitet ihre Zusammenarbeit mit den ukrainischen Oligarchen aus. …

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58816

*

IRAN

*Treffen zwischen Asthon und RuhaniIran will strategische Beziehungen mit der EU

Sonntag, 09.03.2014-

Wenn wir diese Phase (Atomkonflikt) korrekt überwinden, dann kommen wichtige und strategische Aufgaben auf uns zu“, sagte er bei einem Treffen mit der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton.

http://www.focus.de/politik/ausland/eu-ashton-besucht-iran-hoffnung-auf-neustart-der-beziehungen_id_3673276.html

*

* Wasserprivatisierung in Peru – Schluss mit dem Diebstahl der Rechte der ArbeiterInnen und BürgerInnen:

http://www.labourstartcampaigns.net/show_campaign.cgi?c=2212&src=lsmm

*

*Intelligence Competitive 08 Arte Doku

http://www.youtube.com/watch?v=dcyq6XDyTjg

*

*HARTZ IV BEZIEHER LÄSST JOBCENTER PFÄNDEN

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-bezieher-laesst-jobcenter-pfaenden-9001059.php

*

Februar

* UN-Chef fordert 3000 weitere Soldaten für Zentralafrika

http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEEA1K00J20140221

*

*Hungerlohn am Fließband:

„Wie Tarife ausgehebelt werden!“

http://www.dailymotion.com/video/x101bnd_hungerlohn-am-fliebband-wie-tarife-ausgehebelt-werden-ard_news

*

*Klage gegen TV-Sender

Daimler stoppt „Hungerlohn am Fließband“

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/daimler-stoppt-hungerlohn-am-fliessband-a-953946.html

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.