ArchivW-K.Sep-November2014

parchame_Sorkh

 

November

*

* Tunesien | Tunis | Wahlboykott bei den Präsidentschaftswahlen

28.11.2014- Die in den westlichen Medien so gefeierten „demokratischen“ Wahlen in Tunesien, die laut dieser für die ultimative Befreiung sorgen, wird von fortschrittlichen Kräften im Land ganz korrekt eingeschätzt, verurteilt und boykottiert.

http://demvolkedienen.wordpress.com/2014/11/28/tunesien-tunis-wahlboykott-bei-den-prasidentschaftswahlen/

*

* Brasilien | Pedras de Maria da Cruz | Demonstration zum Gedenken an Genossen Cleomar

Am 24. November wurde in  Pedras de Maria da Cruz eine Demonstration der Liga der armen Bauern zum Gedenken an den von der Reaktion ermordeten Genossen Cleomar durchgeführt.

http://demvolkedienen.wordpress.com/2014/11/28/brasilien-pedras-de-maria-da-cruz-demonstration-zum-gedenken-an-genossen-cleomar/#more-539

*

* Kobanê: Kurdische Kämpfer drängen IS-Miliz weiter zurück

http://kurdischenachrichten.com/2014/11/kobane-kurdische-kaempfer-draengen-is-miliz-weiter-zurueck/#sthash.Y3PDGxQI.N6dhdvZx.dpbs

 

5800

* MünchenFreising: Anti-Betriebsrat-Seminar gestört

26.11.2014- Wieder mal veranstaltete die einschlägig bekannte Anwaltskanzlei Schreiner am 25.11. eines ihrer Anti-Betriebsrat-Seminare im Dorint Hotel Freising bei München. Und auch diesmal wieder nicht ohne lautstarken Protest von Gewerkschaftsaktivisten vor der Haustür. Solange bis Schluss ist mit den Schreiner-

http://www.germany.indymedia.org/node/2794

*

* Kurden drängen IS in Kobane weiter zurück

dpa, 24.11.2014 11:21 Uhr

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.heftige-kaempfe-kurden-draengen-is-in-kobane-weiter-zurueck.77d755c3-2342-4ae5-a7d4-92b40ffcacd2.html

*

* Chile: Die Rebel­lion der Basis

http://www.linkezeitung.de/index.php/ausland/lateinamerika/2075-chile-die-rebellion-der-basis

*

Somalia | Baidoa | Kampf gegen die Regionalwahl

21.11.2014-   Das Volk demonstrierte zu Hunderten gegen die Wahlen in der Region Bay, und fingen an Steine auf Fahrzeuge zu werfen und Reifen zu verbrennen. Nachdem sie einen Pickup mit bewaffneten Einheiten anhielten wurde das Feuer auf sie eröffnet. Dabei wurden mindestens zwei der Demonstranten getötet, ein Pickup wurde später in Brand gesetzt und von eine Brücke gestoßen.

http://demvolkedienen.wordpress.com/2014/11/21/somalia-baidoa-kampf-gegen-die-regionalwahl/

*

* Vio.Me -Arbeiter beginnen mit dem internationalen Vertrieb solidarischer Produkte Für eine andere Ökonomie, für eine andere Gesellschaft!

http://www.labournet.de/wp-content/uploads/2014/09/viome_seife.pdf

*

* Mexiko: Schüsse auf dem Campus

In Mexiko halten die Proteste nach dem »Verschwinden« von 43 Studenten weiter an. Eltern der Vermissten treffen sich mit Zapatisten

André Scheer

https://www.jungewelt.de/ausland/sch%C3%BCsse-auf-dem-campus

*

 [Kolumbien] Friedensgespräche suspendiert

https://linksunten.indymedia.org/de/node/127666

*

* Italienische Basisgewerkschaften im Generalstreik

: 14.11.2014- Hunderttausende Mitglieder von kämpferischen Basisgewerkschaften, Schüler/innen, Studierende und soziale Organisationen haben am Freitag, 14.11., gden ganzen Tag Arbeitsniederlegungen, Kundgebungen, Demos, Blockaden und andere Aktionen in rund 20 Städten Italiens durchgeführt.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/127402

*

* Die neue nukleare Eskalationsdynamik

13.11.2014

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58994

*

* Manipur | Solidaritätsaktionen mit Irom Chanu Sharmila

http://demvolkedienen.wordpress.com/2014/11/14/manipur-solidaritatsaktionen-mit-irom-chanu-sharmila/

*

* Mexiko | Neue Welle des Volkszorns gegen die Regierung

November 14, 2014

http://demvolkedienen.wordpress.com/2014/11/14/mexiko-neue-welle-des-volkszorns-gegen-die-regierung/#more-505

*

* Frankfurt/Main: Groß-Demo gegen das PKK-Verbot

http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/frankfurtmain-gross-demo-gegen-das-pkk-verbot

*

* Nach Polizeiüberfall auf Learbelegschaft ordnet Gericht Rückzug der Gendarmerie an – Druckkooperative produziert Schulhefte statt Werbeprospekte…

*12. November 2014 – erschienen in Rubrik- Buenos Aires, Zona Norte: Gegen Entlassungen beim Autozulieferer Lear, für Arbeiterkontrolle in der Großdruckerei Kooperative Madygraf / Ex-Donnelley

http://www.labournet.de/internationales/argentinien/arbeitskaempfe-argentinien/nach-polizeiuberfall-auf-learbelegschaft-ordnet-gericht-ruckzug-der-gendarmerie-an-druckkooperative-produziert-schulhefte-statt-werbeprospekte/

*

09.11.2014 – Augenblick: Lodernde Wut

Die Ermordung von 43 Studenten erschüttert Mexiko. Polizisten hatten die Jungen Ende September verschleppt und später der kriminellen Organisation „Guerreros Unidos“ übergeben. Die Verstrickung staatlicher Institutionen mit dem organisierten Verbrechen ist kein neues Phänomen in Mexiko. Doch erst das Schicksal der Studenten zeigt das ganze Ausmaß. In mehreren Orten des Landes griffen am Wochenende wütende Mexikaner staatliche Einrichtungen an, hier wirft ein Mann einen Brandsatz auf einen Regierungsbau in der Hauptstadt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/mexiko-proteste-nach-mord-an-43-studenten-a-1001912.html

*

* Großdemonstration in Brüssel gegen Sparpolitik

7. November 2014, Es geht um soziale Einschnitte und eine Reform des Rentensystems – die Belgier sind das Sparen leid. Zum Protest trafen sich in Brüssel rund 100.000. Es kam auch zu Zusammenstößen mit der Polizei.

http://www.stern.de/politik/ausland/bruessel-hunderttausende-demonstrieren-gegen-sparpolitik-und-rentenreform-2150938.html

*

*Zehntausende gingen für vermisste Studenten in Mexiko auf die Straße

Demo mit Zehntausenden Teilnehmern in Mexiko-Stadt nach Festnahme von Bürgermeister

06.11.2014- Mexiko-Stadt/Iguala – Zehntausende Demonstranten haben in der mexikanischen Hauptstadt Aufklärung über das Schicksal der 43 verschleppten Studenten im Südwesten des Landes gefordert. Sie zogen am Mittwochabend (Ortszeit) von der Präsidentenresidenz zum Platz Zocalo im historischen Zentrum von Mexiko-Stadt.

http://derstandard.at/2000007788806/Zehntausende-gingen-fuer-vermisste-Studenten-inMexiko-auf-die-Strasse

*

*Katastrophenkapitalismus

Selbst ein Jahr nach dem Taifun »Haiyan« kommt der Wiederaufbau nur schleppend voran. Manila nutzt die Katastrophe zur Militarisierung.

Rainer Werning

06.11.2014- Am 8. November 2013 war einer der heftigsten der bis dahin jemals registrierten tropischen Wirbelstürme »Haiyan« (lokal als »Yolanda« bekannt) über die zentrale Inselgruppe der Visayas hinweggefegt

https://www.jungewelt.de/schwerpunkt/katastrophenkapitalismus

*

*Grundrechte sind unteilbar!

 Der Arbeitgeber Deutsche Bahn AG verfolgt eisern ein einziges Ziel: Mit Volldampf werden eure Grundrechte eingeschränkt. Anstatt mit der GDL über Tarifverträge für das Zugpersonal zu verhandeln, werden Millionen investiert, um über eine Medienkampagne die in der GDL organsierten Lokomotivführer und Zugbegleiter wegen ihrer berechtigten Forderungen zu diskreditieren.

http://uploads.gdl.de/Aktuell-2014/Telegramm-1415099988.pdf

*

Oktober

*

*Italien: Schlagstöcke gegen streikende Stahlarbeiter

http://www.kommunisten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=5243:italien-schlagstoecke-gegen-streikende-stahlarbeiter&catid=35:europa&Itemid=67

*

*Der Kampf der 595 Putzfrauen des griechischen Finanzministeriums

griechisch mit dt. UT | 25 min | 2014 | hits: 71

Dieser 25minütige Dokumentarfilm des unabhängigen griechischen Magazins Unfollow gibt uns einen guten Einblick in einen der emblematischsten Kämpfe, den es in Griechenland in den letzten Jahren gegeben hat.

Die Putzfrauen des Finanzministeriums wurden am 17. September 2013 entlassen. ihre Jobs wurden an private Dienstleister ausgelagert. Seitdem sind sie arbeitslos und kämpfen um ihre Jobs zurückzubekommen.  Ihre Löhne lagen zwischen 205 und 757 Euro im Monat. Seit ihrer Entlassung kämpfen sie und haben fast ein Jahr lang jeden Tag einen 24 Stunden Streikposten vor dem Finanzministerium organisiert.  Sie sind regelmäßig mit Aufstandsbekämpfungseinheiten der Polizei konfrontiert und mehrmals brutal verprügelt worden.

Dennoch sind die Arbeiterinnen entschlossen, so lange zu kämpfen, bis sie ihre Jobs zurück haben: „Ich habe meine Angst überwunden. Sie hat sich in Wut verwandelt“, sagt eine von ihnen in dem Video.

Klick hier, um die Arbeiterinnen zu kontaktieren oder zu unterstützen:

http://595katharistries.wordpress.com/international-solidarity/

http://labournet.tv/

*

*25.10.2014Kurdische Kämpfer erobern Sumar von IS zurück

Kurden drängen »Islamischen Staat« wieder ab / Volksschutzeinheiten nehmen wichtigen Hügel an der türkischen Grenze wieder ein / Ankunft von Peschmerga in Kobane offen

http://www.neues-deutschland.de/artikel/950361.kurdische-kaempfer-erobern-sumar-von-is-zurueck.html

*

* Massendemonstrationen in Mexiko gegen Entführung und Korruption!

26. Oktober 2014- Tausende gingen in den letzten Wochen in Mexiko auf die Straßen um für die sichere Rückkehr der entführten Studenten zu demonstrieren….

http://diefreiheitsliebe.de/politik/massendemonstrationen-in-mexiko-gegen-entfuehrung-und-korruption/

*

* [VS] Solidarität mit Kobanê Bericht

26.10.2014- Am Samstag den 25.Oktober demonstrierten in VS-Schwenningen knapp 150 Menschen ihre Solidarität mit den VerteidigerInnen Kobanês und Rojavas. Seit nunmehr zwei Monaten greifen die Truppen des Islamischen Staates (IS) die im norden Syriens gelegen Stadt Kobanê an.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/125673

*

* Aufruf zum Prozess von HASAN FERIT GEDIK

Istanbul, 19. November 2014

GERECHTIGKEIT FÜR HASAN FERIT GEDIK!

24.10.2014- Seit knapp 40 Tagen steht auf einem Platz im Istanbuler Stadtteil Kartal ein Zelt, in dem Angehörige und Freunde von Hasan Ferit Gedik einen Sitzstreik durchführen, um Gerechtigkeit zu fordern. Seit 4 Tagen wird die Aktion mit einem Hungerstreik fortgesetzt.
Anadolu Newsblog
Mehr und Bilder:

*

*WAFFEN FÜR ROJAVA : Kontoänderung !

von: Solidarität International am: 16.10-  Postbank kündigte Solikonto !

Die Postbank kündigte der Kampagne „Waffen für Rojava“das Solikonto.

Die Kampagne geht weiter mit einem neuen untenstehenden Konto.

http://de.indymedia.org/node/2322

*

*Näherinnen in Bangladesch:

 „Die Hinterbliebenen sind gezwungen zu betteln“

14.10.2014- Von Laura Schneider-Mombaur

Joly Talukder gilt als Stimme der Näherinnen aus Bangladesch. Die Vorsitzende der Textilarbeiterinnengewerkschaft kämpft seit dem Fabrikeinsturz des Rana-Plaza-Gebäudes im vergangenen Jahr für ausstehende Löhne und Entschädigungen der Opfer. Jetzt ist Joly Talukder in Deutschland und erzählt von ihren Erlebnissen, ihre Sorgen und Motiven.

http://www.wdr5.de/sendungen/morgenecho/stimme_der_frauen100.html

*

* Italien – Option Generalstreik

Neues Arbeitsmarktgesetz spaltet Italien

13.10.2014- Gerhard Feldbauer

Für seine nach US-Vorbild »Jobs Act« genannte Neugestaltung des Arbeitsmarktes musste Italiens Premierminister Matteo Renzi in der vergangenen Woche einmal mehr die Vertrauensfrage bemühen. Seit seinem Amtsantritt im Februar griff der Regierungschef damit bereits zum 21. Mal zu diesem Mittel..

https://www.jungewelt.de/ausland/option-generalstreik

*

*Solidaritätsklärung mit den Studenten der Landlehrerschule in Ayotzinapa

Oktober 2014- MITTEILUNG DES GEHEIMEN REVOLUTIONÄREN INDIGENEN KOMITEES – GENERALKOMMANDANTUR DER NATIONALEN ZAPATISTISCHEN BEFREIUNGSARMEE

http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=13665

*

* Polizeiterror in der Türkei erreicht Höhepunkt

11.10.2014 – Mit dem eindringen der Schergären des ISIS in Kobene, kommt es in ganz Europa zu Massenproteste. Vor alledem in der Türkei flammen die Proste gegen den ISIS und den türkische Staat wieder auf. Da bei kam es in den vergangenen drei Tagen zu 30 Todesfälle.
https://linksunten.indymedia.org/de/node/124390
*

* Protestnachrichten und Solidarität mit den Völkern in Syrien und  Polizeiangriff und Festnahmen bei Kobane Protest in Sisli. 

11.10.2014- Mitglieder des Vereins der Angehörigen politischer Gefangener TAYAD führten gestern Abend eine Protestaktion gegen das Massaker in Kobane in Istanbul Sisli durch.
Dabei wurden sie brutal von der kollaborierenden Polizei angegriffen und unter Folter festgenommen. Es wurde von rund 20 Festnahmen berichtet.
Anadolu Newsblog

*

* Kobani: „Wir wurden von vier Seiten angegriffen“

https://www.youtube.com/watch?v=-RAfW1-SRaM

*

*[S] Erfolgreiche Störaktionen bei Primark-Eröffnung

09.10.2014- Den ganzen heutigen Tag über fanden rund um das „Milaneo“ in Stuttgart Proteste statt – insbesondere gegen die Eröffnung einer „Primark“-Filiale. Rund 100 Menschen beteiligten sich an den verschiedenen Aktionen.
http://www.germany.indymedia.org/node/2242
*

*Berlin: Besetzung des türk. Senders Metropol FM

Solidarität mit Kobane!

10.10.2014- Am Freitag den 10. Oktober haben 15 Aktivist_innen den türkischen Radiosender Metropol FM in der Markgrafenstr. 11 in Berlin besetzt.
Der Sender wird von zahlreichen Menschen gehört. Die Besetzer_innen fordern eine Beendigung der Unterstützung der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ durch die türkische Regierung.
Die Besetzer_innen wurden von Sicherheitskräften und Mitarbeiter_innen des Senders brutal angegriffen.

Erklärung zur Besetzung des Radiosenders Metropol FM.

http://www.germany.indymedia.org/node/2246

*

[Kolumbien] Die Waffe als Sicherheitsgarantie

von: KolumbienInfo am: 08.10.2014- Während in Havanna die Friedensgespräche zwischen den Aufständischen der FARC-EP und der kolumbianischen Regierung geführt werden und wie zuletzt die Vereinbarungen, auch zur politischen Teilhabe, veröffentlicht werden, sind die Garantien für politische oppositionelle Arbeit immer noch prekär im Land.
http://de.indymedia.org/node/2208
*

September

* [Griechenland] Proteste gegen den Goldabbau auf Chalkidiki

27.09.2014- Es scheint, als kenne der Ausverkauf des griechischen Staates keine Grenzen, um dem drohenden Bankrott unter deutsch-europäischer Ägide zu entrinnen. Nach der umfassenden Privatsierung sämtlicher sozialer Sicherungssysteme und des öffentlichen Transportsystems, steht nun der weitreichende Ausverkauf bislang öffentlicher Räume zur Debatte.

http://de.indymedia.org/node/2076

*

* Nationales Treffen für geschützte Agrarzonen

27.09.2014 – In der nördlichen kolumbianischen Provinz Norte de Santander fand letztes Wochenende das nationale Treffen der geschützten Agrarzonen. Diese bäuerlichen Agrarzonen sind das Produkt eines jahrzehntelangen Kampfes, in denen sich die Bauern eine besondere und geschützte Zone erstritten haben. Derzeit gibt es viele Regionen in Kolumbien, die für die Anerkennung als geschützte Agrarzonen kämpfen.

http://www.kolumbieninfo.blogspot.de/

*

Düsseldorf 

IG Metall: 1800 Jobs bei Daimler in Gefahr

23. September 2014- Düsseldorf. Betriebsrat und Gewerkschaft wollen gegen die mögliche Verlagerung der Produktion von Düsseldorf in die USA kämpfen.

Von Thorsten Breitkop

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/ig-metall-1800-jobs-bei-daimler-in-gefahr-aid-1.4547001

*

*Polizeiübergriffe auf Delegation an der türkisch-syrischen Grenze

23. September 2014- Yannik Hinzmann dokumentiert die aktuellen Geschehnisse in den kurdisch besiedeltena Gebieten der Türkei, Syriens und der Türkei. Aktuell befindet er sich auf der türkischen Seite im Grenzgebiet zu Syrien:22.September Polizeiübergrıffe nahe der Grenze Kobani…

http://diefreiheitsliebe.de/politik/polizeiuebergriffe-auf-delegation-an-der-tuerkisch-syrischen-grenze/

*

*Die DGB-Gewerkschaften sind fleißig im Auftrag des Großkapitals

Geschrieben von  Jochen Hoff

– Dienstag, 23. September 2014 – Es ist widerlich immer wieder über den DGB berichten zu müssen, aber leider unumgänglich.

http://duckhome.de/tb/archives/12811-Die-DGB-Gewerkschaften-sind-fleissig-im-Auftrag-des-Grosskapitals.html

*

*Ein Angriff auf eineN ist ein Angriff auf alle.

Diese alte Parole der Gewerkschaftsbewegung ist immer noch aktuell, wie zwei Kampagnen zeigen, die wir auf LabourStart gestartet haben.

http://www.labourstart.org/go/rubende

*

*Don­nel­ley: Für die Ver­staatlichung unter Arbei­t­erIn­nen­ver­wal­tung

18.09.2014- Artikel von San­dro Salazar, Arbeiter der beset­zten Druck­erei Don­nel­ley in Buenos Aires

http://www.linkezeitung.de/index.php/ausland/lateinamerika/1589-donnelley-fuer-die-verstaatlichung-unter-arbeiterinnenverwaltung

*

* Mannheim

Rhenus-Betriebsrat gewinnt vor Arbeitsgericht

Stand: 11.09.2014, Die außerordentliche Kündigung eines Betriebsrats des Mannheimer Logistik-Unternehmens Rhenus ist unwirksam. Das hat das Arbeitsgericht entschieden.

http://www.swr.de/swr4/rp/region-aktuell/rhein-neckar/rhenus-betriebsrat-gewinnt-vor-arbeitsgericht/-/id=263990/nid=263990/did=14152894/2a8bwa/index.html

*

* [Istanbul] Angriff auf Gazi

Verfasst am: 15.09.2014 –

Am vergangenen Freitag griff die türkische Polizei das linke Istanbuler Viertel Gazi Mahallesi an.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/122435

*

*Solidarität mit den ArbeiterInnen von LEAR in Argentinien!

// Wir verurteilen die Kurzarbeit und Entlassungen und Angriffe auf die Delegierten bei LEAR!//

http://www.klassegegenklasse.org/solidaritat-mit-den-arbeiterinnen-von-lear-in-argentinien/

*

*Landesweite Festnahmen beim Aktionstag der Fast Food Workers: 436 mal gegen Grundrechte

05.09.2014-  Es gibt in den USA Dinge, die man tun darf: Junge Afroamerikaner erschießen beispielsweise. Und Dinge, die man eben nicht tun darf: Streiken und protestieren zum Beispiel….

http://www.labournet.de/internationales/usa/arbeitskaempfe-usa/landesweite-festnahmen-beim-aktionstag-der-fast-food-workers-436-mal-gegen-grundrechte/?cat=7595

*

*Primark sabotieren – Reader zur Kampagne

03.09.2014- von: Initiative Klassenkampf-

Am 9. Oktober eröffnet in Stuttgart eine Filiale des Textilkonzerns Primark. Linke und gewerkschaftliche Gruppen möchten die Eröffnung mit Kundgebungen, Aktionen und einer Filmvorführung störend begleiten.

http://de.indymedia.org/node/1843

*

*Freiheit für die streikenden Bergarbeiter von Bafgh!

05.09.2014-Mitte August traten die rund 5.000 Arbeiter des Eisenerzbergwerks in Bafgh in den Streik:

http://www.labournet.de/internationales/iran/antiprivatisierung-iran/freiheit-fur-die-streikenden-bergarbeiter-von-bafgh/#more-64905

*

* Arbeitsmarktreform in Chile provoziert Streiks

Dachverbände und Kupferminenarbeiter rufen zu landesweitem Streik auf. Kampf um das Recht auf Branchentarifverträge

1. Sep 2014 |- Von Birte Keller

https://amerika21.de/2014/08/105261/chile-bergarbeiter-streik

*

* Die globale Arbeiter-Avantgarde diskutiert die Zukunft eines sozialistischen Südafrika

Sonntag, 31. August 2014- Einstmals stand die deutsche Arbeiterbewegung weltweit an der Spitze im Kampf für den Sozialismus. Doch das liegt 100 Jahre zurück. Heute finden wir die weltweit kämpferischste Arbeiterklasse in Südafrika, an deren Spitze wiederum die Arbeiter aus den Bergwerken stehen, die für ihre westlichen Eigentümer Milliarden-Gewinne abwerfen. Was diese Arbeiter in den kommenden Jahren durch ihren schweren Kampf erreichen werden, kann von großer Bedeutung werden, wenn wir bedenken, dass Südafrika eines der BRICS-Länder ist. Das wichtigste Nahziel ist die Entfernung des durch und durch korrupten ANC-Klüngels aus der Regierung, der Südafrika um zwanzig Jahre zurückgeworfen hat.

http://einarschlereth.blogspot.de/2014/08/die-globale-arbeiter-avantgarde.html#more

*

August

* Zivilstreiks und Proteste in Kolumbien

Verfasst von: Kolumbien Info. Verfasst am: 19.08.2014 –

https://linksunten.indymedia.org/de/node/120812

*

*  »Sie übernehmen die Kontrolle über die Fabrik«

18.08.2014 – Arbeiter einer US-amerikanischen Druckerei in Buenos Aires besetzen den Betrieb und produzieren weiter. Ein Gespräch mit Leo Améndola

Interview: Wladek Flakin und Stefan Schneider 

http://www.jungewelt.de/2014/08-18/054.php

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.